Copy
Liebe Sangha,

einige Specials und Outdoor-Aktionen laden ein, die Energie in uns der Welt zu offenbaren. Schön dass wir bereits gut schwingen. Lasst uns am Montag den 25. Juni 2018 (Emoto's WeltWassertag) mit Akiko Stein und vielen anderen unsere Liebe in das Wasser schicken. Ein Glas von dem kostbaren Gut reicht um deine positiven Wünsche aufzunehmen. Wir werden an diesem Tag zusammen mit Sandra die IKYA Meditation nutzen um uns aufzuschwingen und dann natürlich viel singen. Die Wassergebete werden auch am Dienstag direkt in die Isar gegeben bei unserem großen "Fest für die Natur" initiiert von Amelie. Ich werde das Tipisingen am diesem Dienstag den 26. Juni also an den Flaucher verlegen! Wir wollen raus in die Berge (Bergsingen 2018 am 8. Juli) um von oben über die reflektierenden Flächen der Seen unsere Gebete hüpfen zu lassen. Und der Flash-Mob "Singen für den Frieden am Friedensengel" möchte ich am 28. Juli 2018 wiederholen. 

Die Frage ist: Wie kann ich/du das Licht in der Welt entzünden?
IKYA Meditation Special —> Mantra-Singen mit Philipp Stegmüller

Ca 30-45 Minuten IKYA Meditation, um ganz bei uns im Körper anzukommen! Rest der Zeit singen wir Mantras mit Philipp Stegmüller

Die Stimme von Philipp erreicht die Tiefen deines Bewusstsein und öffnet dein Herz!
Die Verbindung von Klang und Schwingung - Philipp’s Stimme und die gewählten Mantras - dringen durch mein ganzes Sein! Komm, sei dabei und erlebe dieses Geschenk ❤️

Zwischen 15 und 45 Euro - geb was du magst und was es dir wert ist 

Zu diesem Termin können keine 10er Karten, 10 Tageskarten oder Gutscheine verwendet werden. 

Wir freuen uns auf dich! 
❤️ Sandra & Philipp
EIN FEST FÜR DIE NATUR.
Dienstag 26. Juni ab 17 Uhr auf ner Insel am Flauchersteg

mit Naturkonzert & Singkreis von Amelie Mehru und Freunden, mit dabei Philipp Stegmüller, Die Lachende Piratenbraut, Quack&Fleißig, Die Isarjodler, Flötenflo & Co

... alle sind willkommen auf ihre Weise beizutragen ... 

-----
Liebe Freunde und solche, die es werden wollen,

dieses Jahr feiere ich meinen Geburtstag mal anders: Ich richte ein Fest aus, nicht für mich, sondern für die Natur. Nicht ich wähle aus, wer eingeladen ist. Sondern es sind alle eingeladen und wählen sich selbst aus.

Was ich mir wünsche, ist, dass wir wieder natürlichere Formen des Miteinanders kultivieren. Selbst in der Stadt. Gerade da. Dass wir in anderen Sprachen kommunizieren als über Worte. Dass Körper Verbundenheit zeigen dürfen. Dass die Musik uns miteinander verwebt. Dass wir ausgelassen tanzen und das Leben feiern. Dass wir ums Feuer sitzen und Geschichten erzählen. Dass wir gemeinsam ganz still werden und staunen, was die Bäume und Vögel singen. Dass wir uns wohlfühlen, nackt wie wir sind. 

Lasst uns uns erinnern, was es heißt, als Mensch auf der Erde zu sein.

Zu diesem Fest braucht es nicht viel.
Statt Geschenken bringt mit, wen und was ihr möchtet. Ich lade euch ein, Alkohol, Zigaretten und Drogen zu Hause zu lassen. Ebenso Geräte zur elektronischen Musikerzeugung. Bringt stattdessen Musikinstrumente oder das, was euch zum Spielen einlädt. Speisen, die euch ein Wohlgefühl im Bauch bescheren und die im Einklang mit der Natur entstanden sind. Und eine Tasche, um ein paar Kronkorken und Zigarettenstümmel mitzunehmen, die andere dort gelassen haben. Und Blumen für ein Isar-Ritual.

Ich freu mich über jede und jeden, die/der kommt! Für wen das nichts ist, der möge doch über seinen Schatten springen. Wir wollen auch dich dabeihaben!

Bei Regen... weiß ich auch nicht.
Man kann auch da schlafen, wenn man mag.

Bis bald, ihr Lieben 
Eure Amelie
+491622869285
Mein Lieber Joachim Böttcher kommt durch München und so wollen wir im Tipi bei Kerzenschein ein Singen anbieten. Freitag der 6. Juli 20:00, Beitrag 20€

Bergsinging 8. Juli 2018

Liebe Bergsinger,

nachdem im letzten Sommer das Wetter so gar nicht mitspielen wollte, machen wir heuer einfach einen neuen Anlauf und folgen dem Ruf der Berge fürs Bergsingen 2018 auf dem Mittleren Hörnle.

Als ein bunter Haufen sangeslustiger Jodler, Sufi-, Mantra-, Indianer-, Osho-, Minne- und Bänkelsänger stehen dann wieder mit guter Vorfreude in den Startlöchern. 

Sogar die Sonne hat auch schon fleissig geübt in den letzten Wochen …

Und das Beste: auch dieses Mal wird uns wieder der Philipp mit seiner Gitarre in diese Welten führen. Begleitet von diversen Rasseln, Trommeln, Schellen, Flöten und was sich da sonst noch alles dazu mischen möchte. Dazu geht’s dann wieder zum Hörnle hinauf, die einen per Bergbahn, die anderen zu Fuß.

Dazu treffen wir uns am Sonntag, den 8. Juli um spätestens 9.10 Uhr im Münchener Hauptbahnhof/Starnberger Flügelbahnhof vor dem BOB-Schalter, also bei Gleis 30

(Obwohl wir nicht mit der BOB fahren, sondern mit der Deutschen Bahn um 9.32 von einem der hier liegenden Abfahrtsgleise 26-32) Richtung Garmisch/Mittenwald. Auf dem Bahnsteig besprechen wir im Zweifelsfall, ob das Wetter wirklich trocken und warm genug ist, um überhaupt zu fahren. Und kaufen dann gemeinsam geeignete Gruppentickets.

Denn wir wollen ja um 9.32 Uhr im vordersten Waggon mit der Bahn über Murnau (umsteigen und 10.42 weiter) nach Bad Kohlgrub-Kurhaus (an 11.03) fahren und von dort in 20 Minuten 

bis zur Talstation der Hörnlebahn gehen. Von hier geht’s entweder zu Fuß in etwa 1 bis 1½ Stunden auf dem Bergwanderweg rauf zum Hörnle. ODER wer's anders mag: mit der Seilbahn etwas abkürzend.

An der Bergstation beim Restaurant werden sich dann alle (wieder)treffen und wandern gemeinsam in etwa 25 Minuten aufs Mittlere Hörnle zum Singen.

Alle sangesfrohen Menschen sind eingeladen, einfach zu kommen und dabei zu sein. Zusätzlich gibt’s oben kürzere Spazierstrecken und längere Wandermöglichkeiten, also vieles für alle und dann auch noch für jedeN individuelle Extratouren. Autofahrer und andere Individualisten können sich in dieses Plangefüge überall einklinken, sind aber als umweltschonende Zugfahrer noch lieber gesehen. Bei schlechten Wettervorhersagen wird diese Unternehmung am 7.Juli per email abgesagt. Bzw genauer gesagt: verschoben werden auf 2019

Für Unklarheiten, Wetterschwankungen usw wird der Ulle außerdem am Veranstaltungstag von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr ein Handy mit Nummer 0163-7729 826 einschalten. Nur Direktgespräche, keine mailbox, kein SMS-Gefummel und ähnliches. (Am Hörnle gäbe es dann eh Funkloch-Verwirrungen).

Die Rückkehr wird mitbestimmt von der letzten Talfahrt der Bahn gegen 17 Uhr, was nach 17.53 h Abfahrt BadKohlgrub-Kurhaus und 18.32 h Abfahrt Murnau eine Ankunft 

in München um 19.26 h bedeuten würde. Oder man vertrutschelt sich unterwegs noch ein Bisserl, zB beim bahnhofsnahen Baden im Staffelsee/Murnau, was für die Ankunft in München Verzögerungen im 60MinutenTakt mit sich bringt.

Bitte mitbringen: Brotzeit, (ggf. viel)Trinkwasser, bergweggeeignete Wanderschuhe, Sitzmatte, Regenzeug?!, Badezeug, Sonnenschutz mit -Öl und ggf. -Hut und -Schirm, Mückenöl, Stimmbandbalsam, eigene Musikinstrumente zum mitspielen ...und ordentlich gefaltete Euros für Fahrtkosten, für die Annehmlichkeiten am Wegesrande und für Philipps Hut, der wieder rumgehen soll.

Viel Spaß mit der Vorfreude wünschen euch bis dahin

Philipp und Ulle

Von den Bergen hinab in Tal, auf nach München ins Tipi zur letzten CACAO CEREMONY am 8. Juli ab 20:00, bitte unbedingt anmelden

10. Love & Peace Gathering 13.-15. Juli 2018 

Special: JAYJAYJAY Revival! Das ganze Programm gibt es hier!
Save the Date: 28. Juli 2018 - Singen für den Frieden am Friedensengel München, 19:00
Copyright © 2018 Philipp Stegmüller, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.