Copy
FLYBEI FLY FISHING // Newsletter #1 2016
View this email in your browser

FLYBEI IM FEBRUAR

Wir zählen schon die Tage...

 

Liebe FreundInnen, liebe KundInnen,

vor ein paar Wochen hat ein neues Fliegenfischerjahr begonnen, für das ich euch auf diesem Wege nachträglich noch alles Gute wünsche! Ich hoffe, dass in 2016 viele wertvolle Stunden am Wasser, tolle Fänge und unvergessliche Momente auf euch warten. Vielleicht habt ihr euch für das Neue Jahr auch etwas Bestimmtes vorgenommen; z.B. ein neues Land zu bereisen, einen neuen Zielfische zu beangeln oder aber eine neue Form der Fischerei zu erlernen. Ich persönlich wünsche mir, dass dieses Jahr genauso weitergeht, wie 2015 geendet hat: einfach nur unglaublich!

RÜCKBLICK HECHT

Im Dezember besuchten wir mit zwei Gruppen erneut die Ostseeinsel
Rügen und konnten nahtlos an die tolle Zeit im November anknüpfen. Und mal ehrlich: Was gibt es schöneres, als bei niedrigen Temperaturen und mit kalten Füßen bis zu den Hüften im Wasser und mit der Nase im Wind zu stehen? Nicht viel! Denn auch wenn die Hechtfischerei auf Rügen im Winter oftmals kein Zuckerschlecken ist, werden konzentriertes Fischen, Motivation und Durchhaltevermögen am Ende zumeist doch belohnt. Und diese Belohnungen können, wie unsere vielen Erinnerungsfotos auf FLYBEI zeigen, durchaus großzügig ausfallen: An 7 Tagen im Wasser durften sich unsere beiden Gruppen über 8 Hechte über einem Meter freuen, drei davon waren sogar größer als 110cm. Hinzu kamen etliche Fische, die die magische Marke nur knapp verfehlten. Wahnsinn!
Ein starker Boddenhecht mit 110cm. Petri Heil, Friedrich!
Für kurze Zeit waren die flachen Randbereiche der Boddengewässer dann leider mit einer dünnen Eisschicht überzogen. Mittlerweile haben wir aber wieder milde Temperaturen, sodass wir Ende Februar noch ein letztes Mal vor der Hechtschonzeit gen Norden starten werden. Wenn ihr Interesse habt uns kurzfristig für drei Fischtage auf die Insel zu begleiten, dann meldet euch einfach per Mail bei uns. Wir haben 2-3 freie Betten zu vergeben. Voraussichtlicher Termin ist der 20.02.-22.02.2016.

Davon abgesehen planen wir schon jetzt wieder einige Touren für November und Dezember 2016. Auch hierfür könnt ihr uns gerne anschreiben und Informationen erhalten.
Infos anforden
Ein riesiger Kopf, satte Farben und perfekte Flossen.
Reisebericht Rügen
Auch wenn Rügen unser Highlight war, erlebten wir im Dezember und Januar in den niederländischen Poldern ebenfalls wieder eine spannende und kurzweilige Hechtfischerei. Jeder unserer Einsteiger konnte am Ende des Tages seinen ersten Hecht mit der Fliege in den Händen halten und dass, obwohl zumeist ein starker Wind das Werfen nicht gerade erleichterte. In Kleingruppen streiften wir durch das Labyrinth flacher Kanäle und konnten an guten Tagen Fänge im zweistelligen Bereich und bis knapp unter einem Meter verzeichnen.

Rückblickend zeigte sich wieder einmal, dass es sehr sinnvoll ist, vor der ersten Hechtpirsch ein paar Stunden mit dem schweren Gerät auf der Wiese zu trainieren. Aus diesem Grund werden Sven Osterman (zertifizierter Wurfinstruktor der EFFA) und ich für die Hechtsaison 2016 wieder ein paar Wurfkurse anbieten, die sich speziell dem Werfen mit Einhandruten in den Schnurklassen 8-10 widmen und Techniken wie den Doppelzug vermitteln. Termine hierfür werden rechtzeitig auf FLYBEI angekündigt.
Der erste Hecht mit der Fliege für Michael knackte gleich die 90cm!
RÜCKBLICK ÄSCHE

Neben der Hechtfischerei auf Rügen und in den Niederlanden stand natürlich auch die winterliche Äschenfischerei auf unserem Programm. Die ständigen Wetterwechsel erschwerten unsere Planungen jedoch erheblich, so dass wir mit unseren Gästen weit weniger Zeit am Fluss verbringen konnten als gehofft. Insbesondere der Fang einer Fahnenträgerin im Schnee war nur wenigen vergönnt. Temperaturen bis -17°, Schneeschmelze, Hochwasser und Dauerregen ließen so manch einen Ausflug platzen. Glücklich schätzen konnten sich jene, die bei leicht erhöhten Pegeln und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt mit uns ans Wasser zogen. Dann nämlich zeigten sich die Äschen von ihrer besten Seite und bescherten uns eine tolle Nymphenfischerei.

Nun beginnt für ‘Thymallus thymallus’ bald die Laichzeit und sie wird damit beschäftigt sein, sich um den Erhalt unserer Wildbestände zu kümmern. Unserer Erfahrung nach wird sie sich an unseren Gewässern erst wieder im April/Mai zeigen und uns mit ihrem prächtigen Schuppenkleid verzaubern.
Niedrige Temperaturen, farbenfrohe Äschen. Winterfischen am Fluss!
VORSCHAU FORELLE

Wie gut also, dass in nur etwas mehr als vier Wochen der Startschuss in die Forellensaison 2016  erklingt. Ein Zeitpunkt, auf den die meisten Fliegenfischer schon jetzt ungeduldig warten. Die Forellenfischerei im März/April ist erfahrungsgemäß immer ein wenig abhängig von den aktuellen Wetter- und Wasserbedingungen. In den letzten Jahren konnten unsere Gäste und wir jedoch schon in den ersten Tagen  prächtige Fänge verbuchen. Sogar mit der Trockenfliege!

Viele Termine fürs Frühjahr sind deshalb schon lange vergeben. Möchtet ihr uns also noch in den ersten Wochen der Saison besuchen, meldet euch möglichst bald bei uns um individuelle Absprachen zu treffen.

 
Termin vereinbaren
Auch in 2016 lautet unser Motto dabei: Weniger ist mehr!

Bewusst verzichten wir auf Kursgruppen mit mehr als drei Teilnehmern. Auch unsere Guidings bieten wir weiterhin für max. 2 Personen an, um euch am Wasser bestmöglich zu unterstützen und euren Lernerfolg zu maximieren. Das positive Feedback unserer Gäste und Kunden gibt uns Recht und zeigt, dass wir mit dieser Einstellung auf dem richtigen Weg sind.

Neben unseren Kursen für Einsteiger und Fortgeschrittenen und unseren exklusiven Guidings bieten wir in 2016 auch wieder Workshop zu speziellen Themen an, u.a. unsere beliebte 'Nymphing Masterclass' in den belgischen Ardennen in Zusammenarbeit mit Philippe Hardy und David DiMarco.


Termine für unsere Workshops, Guidings und Kurse in Deutschland und Belgien findet ihr auf unserer Webseite. Individuelle Termine können wie immer per Mail verainbart werden.
Weniger ist mehr! Individuelles Training für besten Lernerfolg.
TERMINE IM FEBRUAR
RISE Film Festival

Das RISE feiert international in diesem Jahr zehnjähriges Jubiläum und kommt bereits zum fünften Mal nach Deutschland. Am 18.02.2016 gastiert es abermals in Köln und es werden einige Filme (u.a. 'Backcountry - South Island') gezeigt, die das Warten auf die neue Saison verkürzen. Ich bin einen Tag später in Dortmund zu Gast und würde mich freuen, den ein oder anderen dort begrüßen zu dürfen.

 
Bindestammtisch

Vor dem Start in die Forellensaison 2016 wird es einen weiteren Bindestammtisch geben. Voraussichtlich am 24.02.2016 treffen wir uns wieder im 'Kapellchen' in Aachen/Burtscheid. Ab 19.00 Uhr binden wir Trockenfliegen und Nymphen fürs Frühjahr. Die Teilnahme ist wie gewohnt kostenlos! Alle Infos dazu in Kürze auf FLYBEI.

 
NEUE SHIRTS

Abschließend darf ich euch noch unsere neuen Shirts vorstellen, die ihr ab sofort bei uns erwerben könnt. Dabei haben wir uns bewusst für Produkte aus 100% Bio-Baumwolle entschieden, die in Deutschland mit einem hochwertigen Siebdruck gestaltet wurden.


- T-Shirt 'Kingfisher' (schwarz oder weiß)
18€
- Longsleeve 'Brown Trout' 22€

In Zukunft wird es auf FLYBEI weitere Motive und Produkte in einem kleinen Online-Shop geben, in dem ihr bequem per Paypal bezahlen könnt. Bis dahin schickt uns bei Interesse einfach eine kurze Mail an: kontakt@flybei.de
Jetzt bestellen

Für die letzten Wochen vor dem Saisonstart wünsche ich euch viel Inspiration am Bindestock und noch etwas Geduld. Nicht mehr lang ... wir zählen schon die Tage. Wir sehen uns am Wasser!
 

Tight Lines, Stay Wild!

Alex

Webseite
Webseite
Facebook
Facebook
Instagram
Instagram
Twitter
Twitter
Kontakt:

FLYBEI - Fliegenfischerschule Euregio
Alexander Keus
Eifelstraße 40
52068 Aachen
Germany

web: www.flybei.de
mail: kontakt@flybei.de
phone: 0049-179-9227319

Impressum

unsubscribe from this list    update subscription preferences