Copy

6. Newsletter 2018

Moin, moin an alle Freunde des Hamburger-Fotomarathons,
 
nun ist unser f/7 – Perspektivwechsel Wettbewerb schon wieder einen Monat her und wir stecken mitten im Herbst… und natürlich in der Nachbereitung unseres diesjährigen Fotoevents. Am letzten Wochenende haben wir die Vorauswahl der 74 Fotostreifen durchgeführt. Am nächsten Wochenende ist dann unsere Fachjury an der Reihe.
 
Vorauswahl und Juroren

74 Teilnehmer haben ihre Serie am 15. September bei uns einlesen lassen. Mal sieben Bilder macht das insgesamt 518 Fotos. Alle Fotostreifen wurden gedruckt und von unserem Team nach festgelegten Kriterien bewertet. Die besten Serien sind jetzt bereit, von unserer Jury gesichtet zu werden, um die diesjährigen Gewinner zu küren. Wir freuen uns sehr, auch 2018 wieder großartige Juroren gefunden zu haben, die wir euch hier vorstellen wollen:
Andrea Orth – Fotografin & Grafikdesignerin
Unsere Jurorin Andrea Orth wurde 1958 in Frankfurt am Main geboren. Im nahen Offenbach studierte sie einige Jahre Visuelle Kommunikation. Seit den frühen Neunzigern lebt sie in Hamburg, wo sie zu ihren Wurzeln als Gestalterin zurückkehrte – mit Stationen bei Der Spiegel, Stern und beim Bauer Verlag. Parallel dazu arbeitete sie immer auch als selbstständige Grafikerin, vorwiegend für Auftraggeber aus dem Bildungsbereich. Dort ergaben sich die Arbeitsschwerpunkte Buch- und Ausstellungsgestaltung.
Ihre erste Kamera hatte Andrea sich mit Beginn des Studiums angeschafft. Ihr fotografisches Auge richtete sie auf die Straße und die Stadt. Die ersten Fotoabzüge kamen noch in der eigenen Dunkelkammer zustande. Heute entstehen ihre Fotografien oft mit Auftragsbezug, aber mehr noch beim freien Herumschweifen.
Bei ihren Aufträgen geht es immer wieder um die Frage von Erwartungen und Aussagefähigkeiten von Fotos, eine gute Schulung also für das Sehen – ob ohne oder mit der Kamera.
 
Andrea wartet schon gespannt auf das, was unsere diesjährigen Teilnehmer im Rahmen des Wettbewerbs gesehen und fotografisch umgesetzt haben.
 
Kartal Karagedik – Fotograf & Opernsänger
Unser Juror Kartal Karagedik wurde 1984 in der Türkei geboren und hat in seiner Heimatstadt Izmir eine Ausbildung als Opernsänger genossen. Sehr bald folgten zahlreiche Engagements und Gastspiele an bedeutenden Bühnen – neben vielen anderen am Teatro Comunale di Bologna, dem Theater Vlaanderen, an der Oper Leipzig, der Metropolitan Tokyo und beim Puccini Festival im italienischen Torre del Lago. Seit 2015 lebt und arbeitet er in Hamburg und ist im Fach Bariton festes Mitglied im Ensemble der Staatsoper. 
Schon früh entdecke Kartal, inspiriert durch seinen Großvater, die Liebe zur Fotografie. Als fotografischer Geschichtenerzähler veröffentlichte er verschiedentlich Artikel in Zeitungen und Zeitschriften. Die Fotos seines bisher bedeutendsten Projekts EMOTIONSINMOTION hat er in mehreren Ausstellungen erfolgreich präsentiert. Im Genre Street- und Portraitfotografie war er in vielen Wettbewerben erfolgreich.
Er freut sich auf seine Tätigkeit als Juror und ist schon sehr gespannt darauf, wie die Teilnehmer die einzelnen Genres zum Thema „Zeichen setzen“ fotografisch umgesetzt haben.
Mehr zu Kartal und seiner Arbeit erfahrt ihr hier:
www.kartalkaragedik.com
www.kartalkaragedik.com/emotions-in-motion
 
Oliver Hadji – Fotograf & Unternehmer
Unser Juror Oliver Hadji arbeitet heute als geschäftsführender Gesellschafter der HaPaTeam GmbH, einem Unternehmen aus der Fotobranche. In dieser Eigenschaft fotografiert Oliver auch viel für die Firma und gibt zahlreiche Workshops zum Genre Portraitfotografie.
Nach seiner Ausbildung zum Fotografen arbeitete Oliver für namhafte Magazine und Modezeitschriften, unter anderem für den Stern, den Focus und die Elle. Weitere Tätigkeiten führten ihn ans Burgtheater Wien, wo er mit Dieter Giesing und Stephanie Mohr zusammenarbeitete. 
Seine Arbeiten präsentierte er in zahlreichen Ausstellungen, zum Beispiel  bei kulturreich Hamburg, der Helmut-Schmidt-Universität, dem Museum Bad Berleburg und der apalanat Galerie in Hamburg.
 
Oliver freut sich schon auf die Bilder der Teilnehmer und ist gespannt, wie ihnen der „Perspektivwechsel“ gelungen ist.
 
Mehr zu Oliver und seiner Arbeit erfahrt ihr hier:
www.oliverhadji.de
www.hapa-team.de
 
Marco Larousse – Street-, Dokumentar- und Kunstfotograf 
Unser Jurymitglied Marco Larousse ist ein „Wiederholungstäter“. Schon im vergangenen Jahr hatten wir ihn in unserer Jury. Das hat ihm offenbar Spaß gemacht, denn wir konnten ihn auch in diesem Jahr wieder für die Aufgabe gewinnen. 
Nach seinem ersten Dunkelkammereinsatz vor über dreißig Jahren hat Marco sich der Fotografie verschrieben: Er ist Street-, Dokumentar- und Kunstfotograf. 
Neben dem Fotografieren ist er auch als Referent, Berater, Kurator und Autor (u.a. für fotoPRO, Photofocus) sowie als Produzent von Foto-Podcasts für unterschiedliche Plattformen tätig und hat u.a. das internationale "PPN - Photo Podcast Network" mitbegründet.
 
Die Fotografie ist Marcos Leidenschaft, sein Ausdrucks- und Kontaktmedium zur Welt, wobei er sich als Fotograf in der Rolle des visuellen Geschichtenerzählers und Hüters von Erinnerungen einer sich immer rasanter verändernden Welt sieht. Als gebürtiger Hamburger freut ihn die Entwicklung Hamburgs von einer Industrie- und Hafenstadt zu einem weltoffenen Touristenmagneten mit sehr vielen interessanten Facetten und Motiven. Dabei sind die Menschen für Marco die interessantesten und herausforderndsten Motive. Die ungestellte Dokumentation unseres Alltags, die poetischen Momente durch zufällige Begegnungen und das Portrait, das den Charakter oder die Geschichte eines Menschen wiedergibt, sind die Bilder, die ihn faszinieren.
 
Daher hat er auch im August diesen Jahres, gemeinsam mit 9 weiteren namhaften Autoren sein Buch „Streetfotografie: Orte, Menschen und Momente – Ideen und Anleitungen für gute Straßenfotos“ herausgebracht.
 
Marco Larousse wünscht allen Teilnehmern, dass sie beim f/7 – Perspektivwechsel Wettbewerb den Blick für das Besondere im Alltäglichen hatten und dass sie unabhängig vom Endergebnis zufrieden mit ihren Bildern sind und viele inspirierende Kontakte knüpfen konnten.
 
Mehr zu Marco und seiner Arbeit erfahrt ihr hier:
www.marcolarousse.com
www.photopodcasts.com
 
Das heutige Titelbild
stammt übrigens von Steffi Kriegisch aus Hamburg
Steffi hat diese Aufnahme im Rahmen des Fotomarathons-Hamburg 2016 gemacht, der unter dem Motto "Die Stadt ist deine Bühne" stattfand. Bei der Aufnahme handelt es sich um ihre Umsetzung des Unterthemas "Ungeschminkt".
 
Wir sind schon sehr gespannt auf die diesjährigen Gewinnerserien!
Share
Forward
Copyright © 2018 Verein für objektive Ansichten e.V., All rights reserved.
Du erhältst diese E-Mail, weil du dich auf unserer Webseite für unseren Newsletter angemeldet hast.

Impressum:
Verein für objektive Ansichten e.V.
c/o Werner Woska
Wellingsbütteler Landstraße 273
22337 Hamburg
Germany
Add us to your address book

unsubscribe from this list    update subscription preferences






This email was sent to <<E-Mail Addresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Verein für objektive Ansichten e.V. · Schmilinskystraße 6a · 20099 Hamburg · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp