Copy

Ausgabe 16

View this email in your browser
Zuverlässige Evidenz. Informierte Entscheidungen. Bessere Gesundheit.

Ausgabe 16 | Sept 2019

Neues von Cochrane Österreich und Cochrane

Im Oktober startet das Evidenzbasierte Pflegeinformationszentrum www.ebninfo.at bei Cochrane Österreich. Dieses beantwortet Fragen aus dem pflegerischen Handlungsfeld und fasst dafür die besten wissenschaftlichen Ergebnisse aus internationalen Studien übersichtlich zu Rapid Reviews zusammen.

BMJ Podcast über die Arbeit von Medizin-Transparent

Das British Medical Journal stellt im Podcast "Fighting bad science in Austria" Medizin-Transparent vor. Gerald Gartlehner, Direktor von Cochrane Österreich, erklärt darin wie Medizin-Transparent Gesundheitsinformationen im Internet und anderen Medien prüft.

GRADE Workshop mit Prof. Meerpohl

Von 24.-25.9.2019 findet in Krems der GRADE Workshop  mit Prof. Jörg Meerpohl, Direktor von Cochrane Deutschland und des Freiburg GRADE Centers, statt. Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung finden Sie hier.

EUFEP Kongress 2020 und JournalistInnen-Workshop

Am 16.1.2020 findet in der Burg Perchtoldsdorf der 6. EUFEP Kongress statt. Thema wird sein "(Un)seriöse Gesundheitsinformationen: erkennen, verstehen, entscheiden". Für Journalistinnen und Journalisten gibt es auch einen kostenlosen Workshop zu "Medizin-Presseaussendungen richtig einschätzen".

Herbstseminar der Wiener Biometrischen Sektion mit Schwerpunkt Meta-Analyse und Cochrane

Am 13.11.2019 findet im Jugendstilhörsaal an der MedUni Wien das Herbstseminar 2019 der Wiener Biometrischen Sektion statt. Da sich die Meta-Analyse als wichtige Methode in der klinischen Forschung etabliert hat und die Cochrane Collaboration aus der Forschungslandschaft nicht mehr wegzudenken ist, liegt der inhaltliche Fokus auf aktuellen Entwicklungen und Neuigkeiten zur Meta-Analyse klinischer Studien. Details folgen demnächst hier. 
Organisation: Susanne Strohmaier und Harald Herkner

Online-Kurse: Cochrane Evidence Essentials

Die englischsprachigen Online-Kurse bieten eine Einführung in evidenzbasierte Medizin und systematische Übersichtsarbeiten und können mit einem kostenfreien Cochrane-Account hier aufgerufen werden.

Die nächsten Workshops von Cochrane Österreich

24.-25.9.2019, Donau-Universität Krems

Medizinische Statistik für Nicht-StatistikerInnen
06.-07.11.2019, Donau-Universität Krems

Kritische Bewertung Medizinischer Studien
19.-20.11.2019, Wien, IP-Center

Scheinstatistik - Tricks und häufige Fehler in Studien
04.12.2019, Donau-Universität Krems

Medizin-Presseaussendungen richtig einschätzen
16.01.2020, Burg Perchtoldsdorf (im Zuge des EUFEP-Kongresses)

Aus unseren Blogs

medizin-transparent.at

Vegan: gesund oder riskant? - Medizin-transparent.at checkt die Datenlage

wissenwaswirkt.org

Welche Art von Bewegung hilft bei Rückenschmerzen? - wissenwaswirkt.org berichtet 

Cochrane Evidenz

Neue Cochrane Public Health Reviews

Ein kürzlich erschienener Cochrane Review der Cochrane Public Health Gruppe beschäftigte sich mit verhältnispräventiven Maßnahmen zur Reduzierung des Süßgetränkekonsums und konnte zeigen, dass einige Maßnahmen wirksam sein können, entweder um den Konsum von Süßgetränken zu verringern oder um Süßgetränkeverkäufe bzw. den Absatz von Süßgetränken zu reduzieren.
Hier geht es weiter zur deutschen Übersetzung der Zusammenfassung und zum gesamten Review auf Englisch.

Ein weiterer Cochrane Public Health Review beschäftigte sich mit Ernährungsinterventionen zur Bekämpfung von niedrigem Geburtsgewicht und Wachstumsverzögerungen bei Kindern, die in städtischen Slums in Ländern mit einem niedrigen und mittleren Einkommensniveau leben. Insgesamt wurden 15 Studien in den Review eingeschlossen, einschließlich 9261 Kinder unter fünf Jahren und 3664 schwangere Frauen. Von allen untersuchten Interventionen wirkten sich nur Bildungsangebote für Mütter positiv auf das Geburtsgewicht aus. 
Hier geht es weiter zur deutschen Übersetzung der Zusammenfassung und zum gesamten Review auf Englisch.

Ein dritter kürzlich erschienener Cochrane Public Health Review beschäftigte sich mit der Anreicherung von Grundnahrungsmitteln mit Vitamin A bei Vitamin A-Mangel. Dieser zeigt, dass die Anreicherung von Grundnahrungsmitteln mit Vitamin A und anderen Mikronährstoffen die Serum-Retinol-Konzentrationen erhöhen kann sowie das Risiko eines subklinischen Vitamin-A-Mangels verringern könnte. Wenn Lebensmittel nur mit Vitamin A angereichert werden, hat dies wahrscheinlich wenig oder gar keinen Einfluss auf den Vitamin-A-Status oder -Mangel. 
Hier geht es weiter zur deutschen Übersetzung der Zusammenfassung  und zum gesamten Review auf Englisch.

Die neueste Cochrane Evidenz auf einen Blick

Für alle, die gerne einen aktuellen Überblick über die neuesten Cochrane Reviews haben möchten. Hier finden Sie eine Übersicht über alle aktuellen Cochrane Reviews. 

Website
Website
Twitter
Twitter
Email
Email
Blog
Blog

Foto Key Grafik: ©GoldkinderOG
Foto Personen: @Cochrane
Foto Laptop: @Cochrane
Foto Hände: @Cochrane

Logo EUFEP: @EUFEP
Foto Gruppe von Menschen: @Cochrane
Logo Cochrane Evidence Essentials: @Cochrane 
Logo Medizin Transparent: ©medizin-transparent.at
Logo Wissen was wirkt: ©wissenwaswirkt.org
Logo Cochrane Public Health: @Cochrane
Logo Cochrane: @Cochrane


Copyright © 2019  Cochrane Österreich. All rights reserved.


E-Mail an KollegInnen weiterleiten. Zum Newsletter neu anmelden.

Unsere E-Mail Adresse lautet:
office@cochrane.at

vom Newsletter abmelden    Newsletter Präferenzen aktualisieren   

Anmerkung: wenn Sie sich von diesem Newsletter abmelden, werden Sie aus dem Cochrane Österreich Verteiler gelöscht. Sie werden jedoch nicht automatisch von anderen Cochrane Newslettern abgemeldet, sofern Sie solche beziehen. Diese können Sie über Ihren Archie Account verwalten: account.cochrane.org.