Copy
Neues aus der Welt des Kurzfilms
View this email in your browser

Shortfilm News #122
Januar 2020

Auch wenn es bereits einige Tage her ist, erlauben wir uns, allen Leser*innen noch ein schönes Jahr zu wünschen. Möge der Kurzfilm mit euch sein!

Kurzfilmnews

Last Call for Entries: Kurzfilm Festival Hamburg

Deadline 20. Februar
Die Einreichphase neigt sich langsam dem Ende entgegen. Schickt uns eure Filme via shortfilmdepot. Alle Infos hier.

Und noch einmal die Erinnerung an den Flotten-Dreier-Wettbewerb. Wir wollen eure Filme zum Thema Neuland (englisch: Unknown Territories) mit der maximalen Lauflänge von drei Minuten. Es winkt ein Publikumspreis in Höhe von 1000 Euro.

Wer ist wo?

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von KFA und IKFF unterwegs im Februar …

Axel Behrens (Verleih) ist vom 21. bis 26. Januar beim Minimalen Short Film Festival Trondheim, Norwegen.
Hanna Schneider (Sichtung Deutscher Wettbewerb) ist vom 22. bis 25. Januar beim Max Ophüls Festival in Saarbrücken.
Anna Feistel (Programmkoordinatorin Festival) und Frank Scheuffele (Sichtung Internationaler Wettbewerb) sind vom 23. bis 27. Januar beim IFFR Rotterdam.
Maike Mia Höhne (Künstlerische Leitung) ist als Jurymitglied vom 26. bis 29. Januar in Rotterdam.
Daniela Conrad und Stine Wangler (Vertrieb) sind vom 31. Januar bis zum 5. Februar beim Clermont-Ferrand Short Film Festival.

Wie war der Kurzfilmtag?

Grandios! Jedes Jahr ein neuer Rekord. Das Ding ist etabliert. Auf 384 Veranstaltungen haben sich Menschen am und um den 21. Dezember getroffen, um zum achten Mal den Kurzfilmtag zu feiern.

Onlinekurzfilm des Monats

Auf unserem YouTube-Kanal zeigen wir im Januar Carlotta’s Face von Frédéric Schuld und Valentin Riedl (Deutschland, 2018, 5:22 min). Als Kind denkt Carlotta, ihre Mitmenschen hätten keine Gesichter. Auch ihr eigenes Gesicht erkennt sie nicht. Der animierte Dokumentarfilm beschäftigt sich mit der seltenen Krankheit Gesichtsblindheit. Die Kunst eröffnet Carlotta schließlich einen entscheidenden Zugang, sich selbst zu erkennen.

Branchennews

Neues aus Verleih und Vertrieb

Neue Filme im Verleih
Wir haben drei neue Filme in den Katalog des Kurzfilm Verleihs aufgenommen.

FragMANts von Neozoon (Deutschland 2019, 5:26 min) zeigt Konsumgüter als quasireligiöse Kultobjekte, den Kapitalismus als oberflächliche, bedeutungslose Religion. Die Anhänger: entwurzelte Fragmente ihrer selbst?

Kippa (Lukas Nathrath, Deutschland 2018, 25:54 min)
Nachdem seine Mitschüler erfahren, dass er jüdisch ist, wird Oskar brutal drangsaliert und bedroht. Während der Schulleiter die Appelle seiner Eltern ignoriert, sucht Oskar eigene Wege, mit den Demütigungen umzugehen. Nach wahren Begebenheiten.

Brand (Jan Koester und Alexander Lahl, Deutschland 2019, 5:15 min)
Als sich der Bürgermeister eines Dorfes in Sachsen-Anhalt für die Aufnahme von Flüchtlingen ausspricht, bricht eine Welle des Hasses über ihm und seiner Familie zusammen.

Neu im Kurzfilm Verleih: FragMANts und Brand

Neue Kinos mit Kurzfilmabo

Wir heißen als neue Abokinos das Bali Kino in Berlin, das Lodderbast in Hannover und das Clubkino Siegmar in Chemnitz herzlich willkommen. Zurück nach einer Pause begrüßen wir das Kandelhof Kino in Freiburg und das Studio in Kiel.

Drei Vertriebsfilme in Clermont-Ferrand

Drei unserer Vertriebsfilme laufen dieses Jahr beim Clermont-Ferrand Short Film Festival. Train Robbers und Sorry Not Sorry sind im Internationalen Wettbewerb zu sehen, im Labo Wettbewerb Two Bodies on a Beach.

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Website
Website
Pinterest
Pinterest
Instagram
Instagram
Copyright © 2020 Kurzfilm Agentur Hamburg, All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences