Copy
Newsletter im Browser lesen
Structurae Newsletter: Schrägseilbrücken

Schrägseilbrücken

Viele der außergewöhnlichsten Brücken, die derzeit neu entstehen, sind Schrägseilbrücken. Obowhl sie nicht die längsten Spannweiten erreichen, überbrücken sie inzwischen Längen, die noch vor einigen Jahrzehnten für undenkbar gehalten wurden. Aufgrund seiner Vielfältigkeit in Form und Nutzung erobert dieser Brückentyp weiter die Welt. Sie ermöglichen es weltweit Fußgängern, Radfahrern, Kraftfahrzeugen, Zügen oder Pipelines Hindernisse zu überqueren. Fast 1800 dieser Brücken sind bereits in Structurae dokumentiert.

7 Fragen an José Romo

Nicolas Janberg, Chefredakteur von Structurae, hatte vor kurzem die Gelegenheit dem Brückenbauingenieur José Romo sieben Fragen per Skype zu stellen zu seiner Karriere, dem Entwerfen von Brücken, der Mersey Gateway Bridge und Nachhaltigem Bauen.
Zum Videointerview
Mersey Gateway Bridge

Mersey Gateway Brücke, England

Während Schrägseilbrücken mit mehreren Spannweiten immer häufiger eingesetzt werden, ist diese Brücke einzigartig, da sie drei Pylone mit unterschiedlichen Höhen aufweist. Die Brücke wurde 2019 mit dem IABSE Outstanding Structure Award ausgezeichnet. mehr >>

Schiwopisny-Brücke, Russland

Die erste Schrägseilbrücke in Moskau wurde am 27. Dezember 2007 als Teil der Krasnopresnensky-Allee eröffnet. Sie wurde vom Architekten Nikolay Shumakov entworfen. Die Brücke ist einzigartig, weil der größte Teil ihrer Länge entlang des Flusses verläuft und nicht darüber, und der bogenförmige Pylon zudem noch ein Restaurant beherbergt. mehr >>

Structurae Brücke: Vasco da Gama_photo by Robert Cortright

Vasco da Gama Brücke, Portugal

Die Vasco-da-Gama-Brücke ist mit 12,345 km Länge die zweitlängste Brücke in Europa und damit eine der längsten Brücken der Welt. Die maximale Spannweite beträgt 420 Meter, die Pylone sind 155 Meter hoch. mehr >>

Sehen Sie sich das Dronen-Video an, welches die Brücke aus allen Winkeln zeigt. 

Structurae Brücke: Puente de la Pepa
Structurae Brücke: Puente de la Pepa

Puente de la Pepa, Spanien

Als zweite Brücke vom Festland nach Cádiz kreuzend, waren 69 m Durchfahrtshöhe und eine Spannweite von 540 m notwendig um es auch großen Schiffen die Durchfahrt weiterhin zu ermöglichen. mehr >>

Ting Kau Brücke, Hong Kong

Die Ting Kau Bridge ist die weltweit erste große Schrägseilbrücke mit vier Spannweiten. Der zentrale Turm musste in Längsrichtung stabilisiert werden, was mit den längsten Kabelstreben erreicht wurde, die jemals in einer Brücke verwendet wurden (465 m). Das Design dieser Brücke enthält Besonderheiten wie einbeinige Pylone, die durch Abspannungen wie die Masten eines Segelboots stabilisiert werden. mehr >>

Structurae Brücke: Rio-Antirrio Brücke

Rio-Antirrio Brücke, Griechenland

Die Brücke hat eine Länge von 2.880 m mit drei Öffnungen von 560 m und liegt in einer erdebebengefährdeten Gegend. mehr >>

Structurae Brücke: Normandiebrücke

Normandiebrücke, Frankreich

Am 20. Januar 1995 wurde die Normandiebrücke eröffnet. Mit ihrer Hauptspannweite von 856 m war sie mit großem Abstand die längste Schrägseilbrücke der Welt. mehr >>

Weitere Schrägseilbrücken in Structurae entdecken
Hutong-Brücke

Rekordbrücke mit Dehnfugen aus München

Chinas neueste Schrägseilbrücke hat die zweitlängste Hauptspannweite weltweit, die zweithöchsten Pylone, trägt dafür aber zwei Decks, und kann somit als größte Schrägseilbrücke der Welt bezeichnet werden. Die Dehnfugen wurden in München hergestellt. Zum Produktbericht >>

Markanter Pylon für Muldebrücke Schlunzig

Eine Variantenuntersuchung ergab als wirtschaftlichste und naturverträglichste Lösung den Ersatzneubau in Form einer zweifeldrigen Schrägseilbrücke. Die Stützweiten der neuen, 15 m breiten Brücke betragen 35,50 m und 55,50 m. Ein markanter, 34 m hoher Pylon trägt die an 24 HDPE-ummantelten Schrägseilen abgehängte Fahrbahnplatte. Zum Produktbericht >>

Weltweit erste Kom­bi­na­tion aus Extra­dosed und "Butter­fly Web"

Die Shin-Meishin Mukogawa-Brücke ist die erste der Welt, die als Kombination einer Extradosed-Brücke mit „Butterfly“-Stegen für den Hauptträger konzipiert wurde. So konnte das Gewicht signifikant verringert als auch die Erd­beben­sicherheit verbessert werden. Zum Produktbericht >>

Riesenlager für Indiens neue Signature Bridge

Sie ist Schönheit und Politikum gleichermaßen: die Signature Bridge über den Fluss Yamuna, die Delhi mit Wazirabad verbindet. Erkennungsmerkmal und technische Besonderheit ist der asymmetrische Pylon. MAURER baute dafür zwei Kalottenlager unter die Pylonfüße. Sie sind mit 231.000 kN Auflast die größten CE-gekennzeichneten Lager, die je gebaut wurden. Weitere Besonderheit sind die Pendellager, welche die Zugkraft der Rückhalteseile aufnehmen. Zum Produktbericht >>

Copyright © 2020 Structurae, alle Rechte vorbehalten.

Impressum / Datenschutzerklärung

Einstellungen ändern
Vom Newsletter abmelden

Structurae Newsletter-Archiv

Structurae
c/o Nicolas Janberg
Dresdener Str. 110
10179 Berlin
Deutschland

newsletter@structurae.de