Copy
GTV Saisonstart - am 17.09. geht's los!
View this email in your browser
GTV Newsletter No 4/16

Vereinsleben: Rückblick: GTV Schnuppertag, Generalversammlung und Stiftungsfest
Spielbetrieb: Vorberichte der GTV Teams
Termine: Nächste Spiele, Niggi Näggi Brunch
Teilen
Tweet
Mail

Grusswort des Präsidenten

3...2...1... Start
 
die Saison 16/17 steht unmittelbar bevor, also heisst es jetzt VOLLGAS!
Kein Abwägen mehr, kein Planen mehr sondern Schuhe schnüren, Trikot über den Kopf ziehen und raus aufs Feld.
Ich freue mich sehr auf die kommende Saison. Bei den Männern soll es wieder aufwärtsgehen, dafür haben wir gut trainiert im Sommer und den Kader auch verstärken können. Die Damen sind in der 2. und 3. Liga am Start und mit der guten Mischung zwischen wilder Jugend und abgeklärter Routine in beiden Teams kann auf die Erfolge der letzten Saisons aufgebaut werden.
Die Spielgemeinschaft bei den U17 Junioren mit Birsfelden scheint zu fruchten und die Jungs sind motiviert am Start.
Ein weiteres Highlight werden sicher auch die Jüngsten im GTV. Bei den U14 Juniorinnen und dem U13 Team wachsen viele Handballherzen heran die mit viel Leidenschaft und Freude die Hallen stürmen.
 
Zum Start wünsche ich allen Spielerinnen und Spielern, allen Trainern und Betreuern und auch allen Schiedsrichtern eine tolle und erfolgreiche Saison.
 
Boris Brugger
Präsident GTV Basel

Vereinsleben

GTV Schnuppertag, Generalversammlung und Stiftungsfest

Und schon ist der 1. GTV Schnuppertag Geschichte - und zwar eine, an die wir uns gerne erinnern! Letzten Samstag konnte man den ganzen Tag Kinderturn-, und Handballluft bei uns schnuppern. Spassig ging es nicht nur bei den JuniorInnen und Turn-Kindern zu, sondern auch beim Plausch-Turnier, bei dem zwei gemischte Teams aus SpielerInnen der F2, F3 und M4 gegen die GTV Legenden und die MU17 antraten. Überraschungs-Sieger des Turniers wurden die GTV-Legenden! Gefeiert wurde natürlich auch: nach der Donatoren- und der GTV GV fand das Stiftungsfest in der Hütte des TV Breite statt. Bei einem Barbecue liessen den GTVlerInnen den Tag gemütlich ausklingen.
Noch mehr Fotos vom GTV Tag findet ihr
hier!
 
Die Überraschungs-Sieger: Adrian Merz, Hansi Nabholz, Ricky Hubler, Sascha Westphalen, Fabian Weber, Dominic Ehrismann alias die GTV Legenden

Spielbetrieb

Saisonvorschau F2

Nach den tollen Erfolgen der vergangenen Saison hat sich die 1. Damenmannschaft des GTV für die neugeschaffene, interregionale, 2. Liga qualifiziert. Und die Gruppenzuteilung hat es in sich. Neben den beiden 1. Liga-Absteigern Emmen und Wettingen/Siggenthal, hat es auch die letztjährigen U19-Elite Schweizermeisterinnen des LC Brühl, welche dank einer Wildcard in dieser Liga starten und den Aufstieg in die 1. Liga anstreben in die Gruppe verschlagen. Zu den Nordwestschweizer Teams RTV, ATV/KV und TV Kleinbasel gesellen sich in der 10er-Gruppe ausserdem der HC Dietikon-Urdorf, Handball Brugg und Handball Zurzibiet. In dieser starken Gruppe müssen die GTVlerinnen mindestens den 7. Rang belegen, um nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Dieses Ziel ist ambitiös, aufgrund der Entwicklung des Teams aber durchaus realistisch.

Was man in der vergangenen Saison erreicht hat, ist heute leider nichts mehr wert. Das Team beginnt bei null und hat eine spannende, aber auch herausfordernde Saison vor sich, in welcher jedes einzelne Spiel wichtig ist. Aufgrund des sehr tiefen Durchschnittsalters der Feldspielerinnen (Schnitt 20.6), wird das Team in gewissen Situationen zwar Lehrgeld bezahlen müssen, doch haben die jungen Spielerinnen in der vergangenen Saison auch eine bemerkenswerte Entwicklung genommen. Wenn sie die harte Arbeit und die Entwicklung beibehalten, so werden sie von dieser Saison nochmals enorm profitieren und als Spielerinnen weiter reifen können. Es wird uns nichts geschenkt werden und es gibt keine Abkürzungen, aber wenn wir bereit sind zu arbeiten und zu kämpfen, so wird eine Überraschung wie diejenige der Vorsaison durchaus möglich sein. Alle Zuschauer dürfen sich auf spannende Partien, sowie ein GTV-Team welches bis zum Umfallen kämpfen wird, freuen.

 

Die erste Gelegenheit sich davon zu überzeugen bietet sich bereits diesen Samstag, den 17.09.2016 um 19.00 Uhr, wenn man den Vorjahres-2., den RTV 1879 Basel im FG empfängt.

Text: Christian Weyer

 

Hinten v.l.n.r.: Regina Petraschke, Nadia Ben Sayed, Leandra Schultze, Jacqueline Stucki, Elizabeth Muse, Leony Schmidig, Dragana Cvetic

Vorne v.l.n.r.: Francesca Dunkel, Alessandra Blanco, Juliane Lauer, Sabrina Bartels, Anja Fritz, Marielle Stier, Christian Weyer

Es fehlen: Tamara Itin, Amina El Saghir

Saisonvorschau F3

Die 2. Damenmannschaft des GTV Basel geht mit ihrem neuen Trainer Christian Dunkel in die neue Saison. Auch in der kommenden Spielzeit liegt der Fokus auf der individuellen Entwicklung der einzelnen, meist noch sehr jungen Spielerinnen, um sie langsam an das Niveau der 2. Liga heranzuführen.

Mit Aurélie Schmiedlin, Amira Traber, Zoe Wetzel und Lilian Cramm gilt es, junge Neuzugänge in die Gemeinschaft der F3 zu integrieren und ein neues Team zu formen. Im neuen eigenen F3 Training (immer dienstags um 20 Uhr) liegt der Schwerpunkt auf der Verbesserung der technischen Fähigkeiten der einzelnen Spielerinnen sowie dem Zusammenwachsen aller zu einem grossen Ganzen. Den ersten Schritt haben die Mädels dazu schon gemacht: sie nahmen an den Vorbereitungsturnieren in St. Gallen, Sissach und Frick teil. Während in St. Gallen noch nicht allzu viel zusammenlief, konnte man bei den folgenden Turnieren bereits erste Verbesserungen feststellen – vor allem im Zusammenspiel sowohl im Angriff als auch in der Abwehr, wo bereits jede für die andere kämpfte – und mit einem zweiten und einem dritten Platz auch schon erste Erfolge feiern.

Weiterhin sind die F2 und die F3 eng miteinander verknüpft – die beiden anderen Trainingseinheiten finden gemeinsam statt. Ausserdem bietet die F3 die Möglichkeit, den Spielerinnen mit einer Doppelspiellizenz möglichst viel Einsatzzeit zu gewähren und sie damit technisch und spielerisch noch einen Schritt weiterzubringen.

Der Spass soll dabei natürlich auch nicht auf der Strecke bleiben.

Text: Francesca Dunkel

Hinten v.l.n.r.: Regina Petraschke, Amira Traber, Zoe Wetzel, Anja Fritz, Aurélie Schmiedlin, Dragana Cvetic

Vorne v.l.n.r.: Lilian Cramm, Alessandra Blanco, Sabrina Bartels, Marielle Stier, Ryma Belkhadem, Christian Dunkel

Es fehlen: Julia Bechter, Celina Fehrler und Bettina Wiederkehr Meret Buser, Stephanie Hediger

Saisonvorschau M4

M4 – Mach 4 das angestrebte Tempo
Auf die kommende Saison konnten wir bei den 4. Liga Herren das Team eindrücklich verstärken. Doch der wichtigste Punkt scheint mir die Stimmung im Team. Die „Neuen“ haben sich bestens in die Mannschaft eingefügt und sorgen ihrerseits auch ausserhalb der Halle für gute Stimmung. Es herrscht vor dem ersten Ernstkampf Optimismus.
In einer Mannschaftssitzung nach der letzten Saison wurde analysiert was fehlte und falsch gelaufen war. Mit diesem Wissen haben wir uns ans Werk gemacht und die Vorbereitung in Angriff genommen. In den Testspielen und Turnieren konnten wir uns regelmässig steigern, konnte auch gegen das 3. Liga Team von Kleinbasel gewinnen.
Schönreden bringt aber nichts, beweisen müssen wir es auf dem Feld.
Normalerweise haben wir bei den Herren ca. 25 Spieler in der Kaderliste, davon jeweils aber nur 8 bis 10 die wirklich spielen. Ein Zustand der mich und andere Trainer in den letzten Jahren viel Nerven gekostet hat.
Zurzeit haben wir auf der Spielerliste 18 Spieler die auch regelmässig in der Halle anzutreffen sind. Ich bin davon überzeugt, dass das auch so bleibt. So können wir auch die eine oder andere Verletzung wegstecken oder wenn ein Spieler beruflich mal abwesend sein wird. Die Trainings- und Spielpräsenz wird ausschlaggebend sein, wir erfolgreich wir sein werden diese Saison.
Auch wenn wir in der 4. Liga angekommen sind, ist mein Ziel einen attraktiven und modernen Handball zu spielen. Nicht statisch sondern sehr variabel. Jeder Spieler im Team kann von verschiedenen Positionen Tore erzielen. Das Team soll das Spiel machen und nicht einzelne Spieler. Also, let’s get ready to rumble!
 
Text: Boris Brugger
Hinten v.l.n.r.: Kaspar Gardi, Armin Schär, Micha Wehrli, Benjamin Fiechter, Sebastian Wolfram

Vorne v.l.n.r.: Boris Brugger, Richard Aclermann, Nirojan Krishnakumar, Leonard Baumann, Tibor Zwimpfer

Es fehlen: Leon Zwimpfer, Ivan Maksimovic, Sebastian Buchmann, David Burckhardt, Julian Dilmi, Nicolas Jost, Thomas Rodemeier, Thierry Schweizer, Adrian von Escher

Saisonvorschau MU17

Das  U17-Regio-Team spielt auch in der kommenden Saison wieder in der gut funktionierenden Spielergemeinschaft zwischen dem GTV Basel und dem TV Birsfelden.
Haupttrainer ist weiterhin Dominic Bucher, welcher weiterhin auf Assistenten aus beiden Verein zählen kann.
Die Gruppe MU17-06 kennt mit der SG Muttenz/Pratteln, HC Vikings Liestal, SG Leimental, SG Frick Eiken, RTV 1879 Basel ausnahmslos bekannte Gesichter.
Nebst Heimspielen in der Sporthalle wird die U17-SG auch oft ihre Heimspiele im Freien Gymnasium Basel, der Heimstätte des GTV Basel, austragen.
Die Jungs freuen sich aber auch dort über jede Unterstützung.

Text: Sandro Strähl
Vorne v.l.n.r.: Dominik Bucher, Jan Kettner, Jan Knöri, Florentin Sehn, Simon Frankhausr, Loïc Strähl
Hinten v.l.n.r.: Victor Gassman, Flavio Caselle, Mathis Stueckelberger, Dominic Eichhorn, Manuel Schönenberger, Joel Müller

Saisonvorschau FU14

Erstmals überhaupt führ der Schweizerische Handballverband eine FU14-Meisterschaft durch und der GTV ist dabei. Das Team, welches aus letztjährigen U13-Spielerinnen, sowie einigen Neuzugängen zusammengestellt wurde, trifft in der regionalen Vorrunde auf die Teams des TV Magden, TSV Frick, HSG Wasserschloss, und der SG ATV/KV. In Hin-und Rückspiel werden 3 Teilnehmer an Entscheidungsspielen für eine halbjährliche Inter-Meisterschaft ermittelt.

Der Schwerpunkt des Teams liegt wie bei sämtlichen GTV-Nachwuchsteams auf der individuellen Entwicklung der Spielerinnen. Resultate sind hierbei zweitrangig. Aktuell besteht das Team aus 10 Spielerinnen zwischen 10 und 13 Jahren, es gibt also noch Platz für interessierte Neuzugänge. Während der Vorbereitungsphase hat das Team das Potential welches in ihm schlummert. Ziel ist es nun, jede Spielerin weiter zu bringen und mit jedem Training ein wenig besser zu machen. Das Team trainiert 2x wöchentlich (Di und Do von 18.00 – 19-30 Uhr) im Freien Gymnasium und freuen sich über neue Mitspielerinnen.

 

Das erste Spiel und somit ein historischer Anlass, findet diesen Samstag, den 17.09.2016, um 12.00 Uhr im Freien Gymnasium statt. Gegner ist die SG ATV/KV Basel. Die Mädchen freuen sich über möglichst viele Zuschauer.

 

Text: Christian Weyer

Hinten v.l.n.r.: Mira, Emelie, Sofia, Gaby 
Vorne v.l.n.r.: Arijana, Nicole, Giada
Es fehlen: Yara, Frida und Valeria

Saisonvorschau U9/ U11/ U13

Für die kommende Saison 2016/17 gab es einige Änderungen im Bereich der Animation. Die meisten Mädchen wechselten von der U13 in die FU14 und spielen ab sofort in der Meisterschaft mit. Aus diesem Grund besteht der Handballnachwuchs in der U13 im Moment nur noch aus einigen wenigen Kindern. Ein paar weitere Mitglieder konnten wir durch das jährliche Handballlager in Brugnasco für das Handballspielen gewinnen. Allerdings werden wir sicherlich zu Beginn bei unseren Spieltagen auf die Unterstützung derjenigen Mädchen der FU14 angewiesen sein, die vom Alter her noch in der U13 spielen können. 

Wenn also ihr, liebe Leserschaft, gelangweilte Kinder zuhause sitzen habt oder jemanden kennt, der gerne Handball spielen möchte, seid ihr herzlich willkommen bei uns. Wir freuen uns auf viele neue Gesichter!

Text: Sabrina Bartels

Die GTV Teams der Saison 2016/17


Damen 2. Liga
Trainer: Christian Weyer
Trainingszeiten
Montag 18:30 - 20:00 Uhr: Individualtraining.FG
Dienstag 19:30 - 21:00: Mannschaftstraining. FG
Donnerstag 19:15 - 20:00: Torhüterinnentraining. FG
Donnerstag 20:00 - 21:30: Mannschaftstraining, FG
Spielplan

Damen 3. Liga
Trainer: Christian Dunkel
Trainingszeiten
Dienstag 20:00 - 21:30: Mannschaftstraining, FG
sowie mit der F2 am Montag und Donnerstag
Spielplan

Herren 4. Liga
Trainer: Boris Brugger
Trainingszeiten
Montag 20:00 - 21:30: Mannschaftstraining, FG
Mittwoch 20:00 - 21:30: Mannschaftstraining, FG
Spielplan

Junioren U17, SG mit dem TV Birsfelden
Trainer: Dominik Bucher und Jacqueline Stucki (GTV Basel), Olaf Ludeloff, Bruno Rousselet (TV Birsfelden)
Trainingszeiten
Montag 18:30 - 20:00: Mannschaftstraining, FG
Mittwoch 18:30 - 20:00: Mannschaftstraining, FG
Spielplan

Juniorinnen U14
Trainer: Christian Weyer
Trainingszeiten
Dienstag  18:00 - 19:30: Mannschaftstraining, FG
Donnerstag 18:00 - 19:30: Mannschaftstraining, FG
Spielplan

JuniorInnen U13/U11/U9
TrainerIn: Sabrina Bartels und Mirko Thommen
Montag 18:30 - 20:00: Mannschaftstraining, Theaterhalle Basel
Dienstag  18:00 - 19:30: Mannschaftstraining, FG
Donnerstag 18:00 - 19:30: Mannschaftstraining, FG
Spielplan

Kinderturnen (3-5 Jahre)
Mittwoch 17:00 - 18:00, FG
Eltern-Kind-Turnen (ab 2 Jahren)
Mittwoch 16:00 - 17:00, FG
Trainerinnen: Esther Dunkel, Francesca Dunkel
Mehr dazu

Termine

17. September 2016
FU14: GTV Basel - ATV/ KV Basel (12 Uhr, Basel Freies Gymnasium)
MU17: SG GTV Basel/ TV Birsfelden - SG Frick Éiken (12.45 Uhr, Birsfelden Sporthalle)
F2: GTV Basel - RTV Basel (19 Uhr, Basel Freies Gymnasium)
M4: SG Oberwil/ Therwil - GTV Basel (19.30 Uhr, Therwil 99er)

24. September 2016
FU14: TSV Frick 3 - GTV Basel (11.30 Uhr, Frick Ebnet)
MU17: RTV Basel - SG GTV Basel/ TV Birsfelden (13 Uhr, Basel Rankhof)
F3: GTV Basel II - SC Novartis (15 Uhr, Basel Freies Gymnasium)
M4: GTV Basel - Handball Riehen (19 Uhr, Basel Freies Gymnasium)

Hier findet ihr alle weiteren Spiel-Termine des GTV Basel.

11. Dezember 2016
Niggi Näggi Brunch (Details folgen)
 

Facebook
Facebook
Twitter
Twitter
Website
Website
Google Plus
Google Plus
Email
Email
Copyright © 2016 GTV Basel, All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp