Copy
NEWSLETTER NOVEMBER 2015
LASIPORTAL HIGHLIGHTS

Lasiportal – Netzwerk für Ladungssicherung
 
Sehr geehrte Abonnenten, liebe Leser unseres Newsletters,
 
mit Blick auf eine ganz neue Zukunft unseres Portals laden wir Sie herzlich ein, den aktuellen Newsletter mit vielen interessanten Themen zur Verkehrssicherheit und speziell zur Ladungssicherung zu lesen.
 
Gerne dürfen wir Sie auch auf den nächsten
3G Trainer- und Beratertag
am Dienstag, 17. November 2015, in Fulda hinweisen.

Herzlichst,
 
Ihr Lasiportal-Team

Themen des Newsletters
  1. Lasiportal mit neuem Web-Auftritt
  2. Lasiportal zeichnet Berater aus
  3. Sechster 3G Trainer- und Beratertag – VDI 2700 Blatt 9 NEU – am 17. November
  4. Bericht über Logistiktag Kleintransporter
  5. Bericht über Weichverpackungen – Blatt 18
  6. Fernfahrerstammtische - Truckertreffs
  7. Recht: Gesetze, Urteile, Kommentare
1. Lasiportal mit neuem Web-Auftritt

Nahezu 10 Jahre steht Lasiportal im Focus aller, die mit  Straßenverkehr, mit Güter- und Personentransport und mit Verkehrssicherheit befasst sind. Unser großes Netzwerk mit mehr als 700 Beratern, DVR-Moderatoren, Fahrlehrern, Gutachtern, Sachverständigen, Berufsgenossenschaften, Gefahrgutbeauftragten, Verbänden, Internetagenturen, Rechtsanwälten, Journalisten, Polizeibeamten und weiteren Verkehrsfachleuten gibt Zeugnis von einer einzigartigen kooperativen Fachkompetenz.

Mit unzähligen Fachbeiträgen, Rechtshinweisen und Hilfestellungen in allen wichtigen Bereichen leisten wir einen bedeutenden Beitrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit. Die hohe Anzahl von Usern, die tagtäglich das Lasiportal nutzen, haben die www.marotech.de  inspiriert, mit einem neuen Design und einem noch professionelleren WEB-Auftritt noch näher und gefälliger an Besucher heranzurücken.

Das ist uns, dem LasiPortal-Team hoffentlich gelungen. Insofern gibt es Anlass zur Freude auf eine weitere gemeinsame und erfolgreiche Zukunft.
 
Lasiportal mit neuem Gesicht
2. Lasiportal zeichnet Berater aus

Ladungssicherung ist Ihre Leidenschaft, und Sie stehen den Nutzern des LasiPortals mit Rat und Tat zur Seite.
 
Im LasiPortal sind zahlreiche Berater aktiv, die in der Beratersuche
>> auch über Postleitzahl schnell auffindbar sind
 
Viele aktuelle Beiträge finden Sie unter:
>> LaSiBlog – Blog zur Ladungssicherung
>> Fragen, Antworten und Tipps
 
Den  Berater des Monats Oktober 2015 stellen wir im folgenden Artikel in diesem Newsletter vor:
 

Oktober 2015

Berater des Monats: Christopher Richter, LLM.Eur

Christopher Richter, LLM.Eur ist,
  • auf das Transport- und Speditionsrecht spezialisierter Rechtsanwalt Schwerpunkte: nationaler und internationaler Straßengüterverkehr- und  Logistikrecht, Vertragsgestaltung und Compliance für Speditionen/Fuhrunternehmen
  • Autor des Werkes: Verschulden in der CMR als Problem des europäischen Zivilrechtsraums
  • Teilnehmer des Fachanwaltskurses für Transport- und Speditionsrecht 2013/2014
  • Vorträge über haftungsrechtliche Folgen von Beschädigungen und Verlusten von Ladung
  • Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten aus Österreich, Spanien und Rumänien u.a. bei Problemen der grenzüberschreitenden Vollstreckung von Urteilen, Wahl und Finden des richtigen Gerichtsstandes,
  • Mitbegründer des deutsch-afrikanischen Rechtsberaternetzwerkes im Jahr 2014
  • Europajurist mit akademischem Grad des Magisters des Europäischen und Internationalen Rechts (LL.M.Eur) und ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Europäisches Wirtschaftsrecht, Internationales Privat- und Prozessrecht sowie Rechtsvergleichung
  • im Web: www.anwaltskanzlei-wue.de  oder www.trade-with-africa.net
Europajurist Christopher Richter
3. Sechster 3G Trainer- und Beratertag – VDI 2700 Blatt 9 –
    Ladungssicherung von hartgewickelten Papierrollen

Trainer- und Beratertag in Fulda – Am 17. November setzt das 3G seine erfolgreiche Fortbildungs- und Informationsreihe der Beratertage in Fulda fort. Schwerpunkt der Tagesveranstaltung ist der Transport rund um das Papier.

Auszug Referenten:
  • >> Ralf Schöne: INTAKT Transportberater e. K., Hamburg
  • >> Ulrich Standke, Rechtsanwalt, Augsburg
Außerdem stehen den Veranstaltungsteilnehmern weitere ausgezeichnete Referenten Rede und Antwort.

>> Programm zum Beratertag

>> VDI 2700 Blatt 9 Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen – Ladungssicherung von hart gewickelten Papierrollen

 
Papierrollen auf Straßenfahrzeugen
4. Bericht über Logistiktag Kleintransporter

Am 19. Mai 2015 veranstaltete das „3G Europäisches Kompetenzzentrum Ladungssicherung“ in Fulda den ersten 3G-Logistiktag, der sich im Rahmen seiner Premiere dem Thema „Ladungssicherung im Kleintransporter“ widmete.

Vier Fachvorträge zwischen 9:00 und 17:00 Uhr behandelten die Erwartungen beziehungsweise Vorschriften von Polizei und Berufsgenossenschaften sowie konkrete Lösungsvorschläge und Branchenlösungen.
Die Teilnehmer lernten die Möglichkeiten der Ladungssicherung im Kleintransporter kennen und erfahren, wie Transporter optimal ausgerüstet werden können.

>> Ladungssicherung im Transporter – Logistiktag in Fulda

>> Kleintransporter im täglichen Lieferverkehr

>> Bericht zum 1. 3G Logistiktag Ladungssicherung im Kleintransporter

 
Ladungssicherung im Kleintransporter
5. Bericht über Weichverpackungen – Blatt 18 -

Eine gründliche Planung und gute Zusammenarbeit führen zum Ziel – Verkehrssichere Transporte ermöglichen „Just in Time“ – Kontrollen werden zur Routine – Dankbare und zufriedene Kunden - das ist die Kausalkette auf dem Weg zu mehr Verkehrssicherheit.

>> 5.   Trainer- und Beratertag am 24.02.2015 im 3G in Fulda

>> Weichverpackung – Blatt 18 der VDI 2700/Gründruck

>> Berichte über vergangene und aktuelle Schulungstermine im 3G Europäisches Kompetenzzentrum

 
Trainer- und Beratertag im 3G in Fulda
6. Fernfahrerstammtisch - Truckertreff

Fitness am Lenkrad -  Fernfahrerstammtisch der Hessischen Polizei setzt auf Prävention – Lkw-Fahrer erhalten wichtige Informationen – Polizei, Verkehrsbehörden und Fachverband rücken immer näher zusammen.

>> Fitness am Lenkrad

>> Fernfahrerstammtische.de

 
Lkw-Fahrer und Polizisten testen die Gesundheitsliege
7. Recht: Gesetze, Urteile, Kommentare

Warndreieck nicht aufgestellt - 50 prozentige Mithaftung bei Autobahnunfall
 
Ein „wegweisendes“ Gerichtsurteil des OLG Hamm fordert im Pannen- und Notfall auf der Autobahn, dass neben der Warnblinkanlage zusätzlich die mitgeführten Bord-Warnmittel eingesetzt werden:

Der nachfolgende Verkehr muss auf einer Bundesautobahn grundsätzlich nicht mit haltenden Fahrzeugen rechnen. Versäumt es der Fahrer eines Sattelzuges, bei einem Notstopp auf der Autobahn ein Warndreieck aufzustellen, erhält der Fahrzeughalter nur 50 % seines Schadens ersetzt, wenn es wegen der Unaufmerksamkeit des Fahrers zu einem Auffahrunfall kommt.

>>Warndreieck-nicht-aufgestellt-50-Prozentige-Mithaftung-bei-Autobahnunfall

>> Recht ->Gerichtsurteile


 
Recht: Gerichtsurteile, Gesetze, Kommentare