Copy
Metropolregion München
image-header
Newsletter 04/2015
November 2015
Sehr geehrte Damen und Herren,

zum Jahresende blicken wir auf ein erfolgreiches und richtungsweisendes Jahr 2015 für den Europäischen Metropolregion München e.V. zurück:

Im Frühjahr sprach sich der Vorstand für eine Fokussierung des Vereins auf die Herausforderung Mobilität aus und stellte damit die Weichen für die nächsten Jahre.

Auch dem Ziel eines flächendeckenden ÖPNV-Tarifs für die Metropolregion München sind wir einen großen Schritt näher gekommen. Ein im Auftrag des EMM e.V. und seiner Mitglieder erstelltes Gutachten bestätigte im Juni die grundsätzliche Machbarkeit.

Die diesjährige Metropolkonferenz im Sommer mit fast 300 Teilnehmern aus Politik, Verwaltung, Planung und Wirtschaft stand daher ganz unter dem Motto "Macht mehr Mobilität. Was bewegt die Metropolregion München in Zukunft?".

Im September ging das Portal www.besser-regional.eu online. Gleichzeitig startete damit verbunden eine große Plakataktion, die auch zum Ziel hatte, die Wahrnehmung der Metropolregion München in der Bevölkerung zu stärken.
Zudem entstand dieses Jahr in enger Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsförderern und Regionalmanagern der Region das Booklet „Entdecken Sie die Metropolregion München.“, das Highlights der 32 Landkreise und Städte der Region zusammenfasst und die große Vielfalt der Metropolregion aufzeigt.

Auch die Expo Real 2015 im Oktober war mit unseren diesjährigen 11 Standpartnern ein großer Erfolg. Seit Oktober läuft zudem die Ausschreibung zum Preis für Baukultur der Metropolregion München, wofür Sie sich noch bis Mitte Dezember bewerben können. Hier dürfen wir uns im nächsten Jahr auf eine tolle Preisverleihung mit innovativen Projekten freuen!

Hinter uns liegen auch eine Reihe weiterer Veranstaltungen, wie etwa "Schätze heben: Integration junger Flüchtlinge in die duale Berufsausbildung" mit über 250 Teilnehmern, Standortfaktor Stadt(-qualität), der 2. Metropolregionen-Dialog "Wachstum lenken", das Symposium Energienachhaltige Kommune, das Symposium Landschaften, das Turmgespräch "Südtirol - Tirol - Metropolregion München. Achse des Südens" und nicht zu vergessen die Netzwerktreffen der Wirtschaftsförderer und Klimaschutzbeauftragten und viele mehr!

Für Ihr Interesse und Engagement und die tatkräftige Unterstützung meines Teams möchte ich mich herzlich bedanken und freue mich auf viele gemeinsame Projekte im Jahr 2016. Ich wünsche Ihnen jetzt schon eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr!

Im Namen aller Mitarbeiter der Geschäftsstelle,

herzlichst Ihr

Wolfang Wittmann
Geschäftsführer des EMM e.V.

 
Busse nach Berlin - Metropolregion München mehr Unterstützung zugesichert
Zahlreiche Vertreter des EMM e.V. brachten bei einem parlamentarischen Abend der Metropolregion München in Berlin dem Verkehrsminister Dobrindt und dem bayer. Innenminister Herrmann ihr gemeinsames Anliegen, für mehr Unterstützung in der Metropolregion München zu werben, näher.
Die Metropolregion München, als Plattform der Interessensvertretung aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, konnte sich mit ihrer kollektiven Forderung nach mehr Umsetzung verschiedenster Verkehrsinfrastrukturprojekte erfolgreich positionieren. Zudem wurde deutlich, dass die Zusammenarbeit in der Metropolregion München  inner- und außerhalb der Region zunehmend erkenn- und wahrnehmbarer wird, wodurch auch die Einflussnahme auf politische Entscheidungsträger verstärkt werden kann. Sowohl Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt als auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann haben sich in der Bundeshauptstadt im Rahmen der Initiative „Busse nach Berlin“ klar zum Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke bekannt.

> Weiter zum ganzen Artikel
Erste Roadschow "Schätze heben: Integration junger Flüchltinge in die duale Berufausbildung" in Kaufbeuren
Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung Anfang des Jahres bei der HWK München mit 250 Besuchern gab die FAG Fachkräfte des EMM e.V. Anstoß dazu, das Veranstaltungsformat "Schätze heben: Integration junger Flüchtlinge in die duale Berufsausbildung" als "Roadshow" in der gesamten Metropolregion durchzuführen. Zur ersten Station der neuen Roadshow in Kaufbeuren kamen Ende November über 100 interessierte Besucher, um sich über den Ablauf des Asylverfahrens, die Berufsvorbereitung für Flüchtlinge, die Unterstützungsmöglichkeiten der Agentur für Arbeit und das Projekt "Junge Flüchtlinge in Ausbildung" der IHK Schwaben zu informieren. Best Practice-Beispiele und eine Fragerunde an Thementischen lieferten ebenfalls viele hilfreiche Informationen für die Teilnehmer.
Möchten auch Sie das Thema "Integration von Flüchtlingen in die duale Berufsausbildung" in Ihrer Region im Rahmen einer Roadshow bearbeiten, wenden Sie sich bitte an s.goehl@metropolregion-muenchen.eu.
Preis für Baukultur der Metropolregion München - Wachstum mit Qualität
Der EMM e.V. lobt gemeinsam mit einem breiten Zusammenschluss von namhaften Partnern erstmals den "Preis für Baukultur der Metropolregion München - Wachstum mit Qualität" aus. Teilnehmen können Planer, Kommunen, Bauherren und Architekten mit innovativen, qualitätsorientierten Projekten, die innerhalb der vergangenen fünf Jahre fertiggestellt wurden. Bewerbungen können bis zum 18. Dezember 2015 eingereicht werden.

> Weitere Informationen
Macht mehr Radlrouten - Grüne Radlrouten RegioCity
Mit den Grünen Routen RegioCity können Sie ausgesuchte Fahrradrouten nutzen, die meist abseits der Hauptverkehrsstraßen stressfrei, umweltschonend und ruhig aus dem Umland ins Münchner Zentrum führen. Mittlerweile 42 Routen führen aus West, Süd, Nord und Ost in die City!
Die Grünen Routen RegioCity sind eine gemeinsame Initiative von ADFC Bayern, IHK für München und Oberbayern, MVV - Münchner Verkehrs- und Tarifverbund und Europäische Metropolregion München e.V.

> Weitere Informationen
 
Expo Real 2015: Messeauftritt der Metropolregion München findet große Resonanz
Auf der Immobilien- und Investitionsmesse Expo Real 2015 konnte sich die Metropolregion München erneut als erfolgreicher Wirtschaftsstandort präsentieren. EU-Kommissar Günther Oettinger und der parlamentarische Staatssekretär im Umwelt- und Bauministerium, Florian Pronold, besuchten den Stand der Metropolregion München und informierten sich im Gespräch mit der Geschäftsführung des EMM e.V. über aktuelle Projekte.
Die Podiumsdiskussion des EMM e.V. im Rahmen der Expo Real "Der Preis für Baukultur der Metropolregion München: Wachstum mit Qualität - Aber wie?" thematisierte Stellenwert und Bedeutung der Baukultur in der Metropolregion München.
.
> Weiter zum ganzen Artikel
5. Symposium Energienachhaltige Kommune
Am 1. Oktober 2015 veranstaltete der EMM e. V. gemeinsam mit dem Umweltnetzwerk KUMAS e. V. zum fünften Mal das Symposium „Energienachhaltige Kommune“ im Rahmen des Bürgermeistertages der Energiefachmesse RENEXPO in Augsburg. Über 80 Bürgermeister, Unternehmer, Klimaschutzbeauftragte, Verwaltungsangestellte und Kammervertreter informierten sich im Panoramasaal des Tagungszentrums der Messe Augsburg über Möglichkeiten für Kommunen, die Energiewende nachhaltig mitzugestalten.

> Weiter zum ganzen Artikel
Erfolgreiches Symposium Landschaften  „Grüne Infrastruktur: Kommunale Entwicklung und Bewahrung von Landschaft – (k)ein Widerspruch?!“
Die Kooperationsveranstaltung des EMM e.V., der FAG Landschaften mit dem Lehrstuhl für Bodenordnung und Landesentwicklung der TU München sowie der PSU Schaller UmweltConsult GmbH und der Stadt Germering setzte einen starken Akzent zum Stellenwert der Landschaft in der Entwicklung der Metropolregion München. Über 50 Personen waren gekommen, um diesen angeblichen Widerspruch zu diskutieren und neue Ideen für eine nachhaltige räumliche Entwicklung zu bekommen. Am Folgetag kamen ebenso viele Teilnehmer zum inzwischen 4. Netzwerktreffen der Klimaschutzbeauftragten in der Metropolregion München zusammen, um sich über aktuelle Themen und Projekte im Klimaschutz auszutauschen.

> Weiter zum ganzen Artikel
Achse des Südens stärken
Wie kann die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen der Metropolregion München und der Europaregion Tirol, Südtirol ausgebaut und damit die Nord- Süd Achse gestärkt werden? Das war das zentrale Thema der Veranstaltung „Südtirol – Tirol – Metropolregion München. Achse des Südens“, zu welcher der Verleger Walter Garber in den Haller Medienturm eingeladen hat. Im Zuge der Veranstaltung wurden von den Gesprächspartnern kritische Erfolgsfaktoren für eine nachhaltige Zusammenarbeit herausgearbeitet.
Auch in der Spiegelbeilage "Bayern starkes Land" des Verlages Ablinger.Garber war die "Achse des Südens" neben vielen weiteren Projekten der Metropolregion München eines der Topthemen. Die Beilage wurde im November mit einer Auflage von 200.000 Exemplaren bayernweit veröffentlicht.
 
> Weiter zum ganzen Artikel
 
Metropolregion München elektrisiert
Vom 2. bis 4. Oktober fand die 3. eRUDA - mit 235 eMobilen die größte eMobilfahrt in Deutschland - statt. Auch die Geschäftsstelle des EMM e.V. nahm an der E-Mobilitätsrallye rund um den Ammersee teil und ging mit einem BMW i3 an den Start.

> Weitere Informationen
Aktuelles aus der Region
Save-the-Date: Abschlusskonferenz zur WAM-Studie am 04.02.2016
Der Lehrstuhl für Raumentwicklung sowie das Fachgebiet für Siedlungsstruktur und Verkehrsplanung der Technischen Universität München haben sich ein Jahr lang intensiv mit der Dynamik und den Zukunftsoptionen von Wohnen, Arbeiten und Mobilität in der Metropolregion München auseinandergesetzt. Die zentralen Ergebnisse der Untersuchung werden am Donnerstag, den 4. Februar 2016, 13:30 Uhr bis 18 Uhr in einer öffentlichen Tagung im Bürgerhaus Unterföhring vorgestellt.

> Weitere Informationen
Aktuelles aus der Region
Dichter, höher, innovativer - Auswege aus dem Wohndilemma
Beim Wohn-Dialog München "Dichter, höher, innovativer - Auswege aus dem Wohn-Dilemma!" am 3. Dezember 2015 in München werden Wohnkonzepte der Zukunft diskutiert und vorgestellt, die den Weg der üblichen Standards verlassen und neue Ansätze für günstigen Wohnraum aufzeigen. Es geht unter anderem darum, stärker auf die Bedürfnisse der Nutzer einzugehen. Anhand von Projektbeispielen zeigen die Referenten, wie sich diese Konzepte umsetzen lassen.

> Weitere Informationen
Aktuelles aus der Region
Landkreis München präsentierte sich mit 10 Kooperationspartnern auf der FORSCHA
Um Kinder und Jugendliche für MINT-Themen zu sensibilisieren und zu begeistern war der Landkreis München auf der MINT-Mitmachmesse FORSCHA vertreten. Auf 120 m² standen den jungen Besuchern u.a. acht Experimentierstationen, Versuchsanordnungen und Schülerlabore zur Verfügung. Offizielle Partner des Messestandes waren der EMM e.V. sowie der MINT Campus Dachau.

> Weiter zum ganzen Artikel
Aktuelles aus der Region
Nachhaltiges Wirtschaften im Oberland wird belohnt
Auch in diesem Jahr bot die Klausurtagung „Nachhaltiges Wirtschaften im Oberland“ neben interessanten Workshops ein informatives Vortragsprogramm. Prof. Harald Lemke erläuterte „Die andere Wertigkeit von Essen“, Wolfgang Wittmann stellte das Projekt „besser regional“ des EMM e.V. vor, Kurt Sigl legte die „Chancen der Elektromobilität im ländlichen Raum“ dar und Alois Glück referierte unter dem Titel „Nachhaltigkeit ist das neue Leitbild für den Fortschritt“. Im Anschluss folgte die Verleihung des Nachhaltigkeitspreises des Wirtschaftsforum Oberland 2015, der dieses Jahr an die Büttenpapierfabirk Gmund und die Packlhof GmbH ging.

> Weiter zum ganzen Artikel
Aktuelles aus der Region
Initiative "Mit ElternKOMPETENZ gewinnen. Chancen eröffnen. Fachkräfte sichern." startet in die zweite Runde
Die Initiative "Mit ElternKOMPETENZ gewinnen. Chancen eröffnen, Fachkräfte sichern." zielt darauf ab, die Karriere von Frauen, eine familienfreundliche Unternehmenskultur sowie eine lebensphasenorientierte Personalpolitik in bayerischen Unternehmen zu fördern. Mehr als 100 bayerische Unternehmen haben bereits an der Initiative teilgenommen. Jetzt geht diese im Rahmen des Familienpaktes Bayern in die zweite Runde.

> Weitere Informationen
Herzlich Willkommen: Neue Mitglieder im EMM e.V.
> Gemeinde Hallbergmoos
...im Landkreis Freising und in unmittelbarer Nachbarschaft zum Münchner Flughafen hat etwa 10.541 Einwohner.

> Home 81 GmbH & Co. Zaubergarten KG
... ist ein inhabergeführtes Unternehmen, das seit vielen Jahren Immobilien für das eigene Family-Office entwickelt und realisiert. 

> Onkokontor GmbH
...ist ein Unternehmen, das sich u.a. auf den Bereich Nebenwirkungsmanagement in der Tumortherapie spezialisiert hat.
Termine und Veranstaltungen des EMM e.V.
01.12.2015 von 14 bis 16 Uhr
Treffen der FAG Landschaften in der GS des EMM e.V.

16.12.2015 von 9.30 bis 12 Uhr
Treffen der FAG Tarif- und Fahrgastinformation in der GS des EMM e.V.

28.01.2016 ab 14 Uhr
Treffen der AG Wissen an der Hochschule München

28.01.2016
Veröffentlichung der Datenreports zur Kultur- und Kreativwirtschaft der Metrolregion München

04.02.2016 von 13.30 bis 18 Uhr
Abschlusskonferenz zur WAM-Studie der TU München im Bürgerhaus Unterföhring

23.02.2016
Roadschow zur Kultur- und Kreativwirtschaft in Rosenheim

25.02.2016 ab 8.30 Uhr
Veranstaltung von ehret+klein in Kooperation mit dem EMM e.V.: Real Estate Breakfast "Zukunftsfähige Quartiersentwicklung in der Metropolregion München" in Tutzing

10.03.2016
Roadshow zur Kultur- und Kreativwirtschaft im Landkreis Donau-Ries

18.03.2016 ab 9.00 Uhr
Mitgliederversammlung, Lenkungskreis- und Vorstandssitzung
 

 

Bildnachweise:
(1) EMM e.V. / dreigestaltdesign (Artwork), Fotos: Philipp Hagen, Rainer Großkopf, (2) Anja Wechsler, (3) EMM e.V., (4) Luc Boegly, (5) Bettina Sampl / fotolia.com, (6) EMM e.V., (7) EMM e.V.,  (8) Johannes Bertuleit, (9)
Ablinger.Garber, (10) EMM e.V., (11) TU München, (12) Werner H. Meier, (13) EMM e.V., (14) Beate Mader VISION³ 2015 www.foto.visionhochdrei.de, (15) Pressemaster / fotolia.com, (16) tom / fotolia.com, (17) Rainer Sturm / pixelio.de
  Europäische Metropolregion München e.V.
Geschäftsstelle

Kardinal-Döpfner-Str.
80333 München

Ansprechpartnerin:
Iris Beck
Tel.: 089/4520560-11
i.beck@metropolregion-muenchen.eu
Logo
Sollten Sie den Newsletter künftig nicht mehr beziehen wollen, können Sie sich hier abmelden  |  webversion
This email was sent to <<E-Mail-Adresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Europäische Metropolregion München e.V. · Kardinal-Döpfner-Str. 8 · München 80333 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp