Copy
SCAP Newsletter - 01/2017 [Professionnels]
View this email in your browser
Formation continue pour enseignants de l'enseignement fondamental

ADHS - Wegweiser für einen gelungenen Unterricht (Code : B2-d-43)
Encore 6 places disponibles!

1ière partie :   le samedi 11 mars 2017 de 9 à 12 et de 13 à 18 heures à l'IFEN, Walferdange
2ième partie : le jeudi 4 mai 2017 de 14 à 18 heures au SCAP

Inscription : https://ssl.education.lu/ifen/descriptionformation?idFormation=54174

AD(H)S Diagnose und nun ?
Diagnostic TDA(H) et maintenant ?

Die Mitarbeiter sowie die Konsiliarärzte der "équipe multi-disciplinaire" des SCAP, bieten 2017 erstmals Informationsabende für betroffene  Eltern und Lehrer an.

A partir de 2017 les collaborateurs ainsi que les médecins consultants de l'équipe multidisciplinaire du SCAP proposent des soirées d'information.

Quand?
Mercredi, 31 mai 2017 de 19 à 21 heures  avec
Dr. Dominique BERTHOLDT-LIST, pédiatre spécialisée en TDA(H) et Tina FABER, orthophoniste

[Flyer]

Cycle de conférences : Difficultés d'apprentissage chez l'adolescent(e) et l'enfant

Aménagements raisonnables au secondaire et prise en charge individualisée au fondamental

Conférencier : M. Mario Huberty
Invité : personne témoignant son parcours avec ses difficultés d'apprentissage

Lundi, le 30 janvier 2017 à 19h30 à Bridel dans la salle polyvalente

Inscriptions limitées :
Sebastien May et Laura Da Silva

Die Plattform ADHS bietet Beratungsgespräche für Erwachsene an welche Fragen zum Thema ADHS haben, oder den Verdacht haben betroffen zu sein.
http://treffadhs.lu/index.php/activites/291-beratungen

La plateforme TDAH propose des séances de consultations pour adultes qui ont des questions par rapport au TDAH ou qui ont lasuspicion d‘être concerné.
http://treffadhs.lu/index.php/activites/282-consultations

Sie sind betroffen und wollen sich mit der Diagnose auseinander setzen und in einer Gruppe alternative Alltgasstrategien entwickeln? Das Gruppenangebot „Individualpsychologisches Selbstmanagement bei einer Aufmerksamkeitsdefizit Hyperaktivitätsstörung“ wird sowohl für Jugendliche als auch für Eltern angeboten.
http://treffadhs.lu/

Spontan ADD a.s.b.l. - Een oppent Ouer fir AD(H)S
Groupe d’entraide pour adultes/parents
Betraffenenaustausch fir Erwuessener/Elteren

Mardis/Dienstags de 18 à 20 hrs à Walferdange
Inscriptions : [Flyer]

Pour parents qui ne sont pas en couple, nous recommandons :
Groupe de Coparentalité du Centre de Médiation (asbl)
 
Séances d'informations et d'échanges de 18h30 à 20h30

- mercredi, 25.01.2017 (en portugais)
- mercredi, 15.02.2017 (en luxembourgeois)
- mercredi, 15.03.2017 (en français)
- mercredi, 03.05.2017 (en luxembourgeois)
- mercredi, 14.06.2017 (en portugais)

Inscriptions : 27 48 34 - 53 et  coparentalite@mediation.lu
[Flyer]

Buchempfehlung: 
Eva Josephine Jergens: "Nahsinn-orientierter Ansatz zum Rechnen, Lesen, Schreiben und Rechtschreiben lernen mit gleichzeitiger Nachentwicklung von Motorik und Sprache."

Handbuch für Schule, Therapie, Kindergarten und Elternhaus.
Eigenverlag, Perlesreut, 367 Seiten

http://www.uni-konstanz.de/ag-moral/pdf/Lind-2016_Nahsinn-orientierter-Ansatz_Jergens.pdf

Das NorA-Handbuch kann nur direkt über die Autorin bezogen werden: evaspindler@gmx.de

Kostenfreies Kolloquim in der HEBO-Schule in Bonn

Neuropsychologische Besonderheiten bei Kindern und Jugendlichen mit Autismus-Spektrum-Störung

Freitag, 03.02.2017, 19:15 - 21:45 Uhr

In der Neuropsychologie von Autismus-Spektrum-Störungen werden verschiedene Besonderheiten als relevant gesehen: Exekutivfunktionen, Zentrale Kohärenz, Theory of Mind, Imitation und Joint Attention. Kinder und Jugendliche mit einer Autismus-Spektrum-Störung erreichen die Meilensteine in diesen Fähigkeiten oftmals nicht oder nur unzureichend. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf ihre weitere Entwicklung und erschwert das Zeigen eines flexiblen, sozialen und situativ adäquaten Verhaltens im Alltag.

Ein sehr komplexes Thema, aber wichtig, spannend und hervorragend präsentiert von Karoline Teufel.

[Flyer]


Wir empfehlen die Fortbildung von „REsearch & ACTION“ mit U. & F. PETERMANN zum Thema :
„Kinderängste: Ursachen, Prävention und Behandlung“ am 16. und 17. März 2017

Weitere Informationen : http://www.reaction.lu/petermann%202017.htm

Einführung in die Arbeit auf dem Airtramp
 
Der „Lëtzebuerger Aktiounkrees Psychomotorik a.s.b.l.“, Trägerverein des SCAP und Pionier in der Arbeit auf dem Airtramp in Luxemburg, bietet die zertifizierende Ausbildung von 18 Stunden mehrmals jährlich an.
Das Referenten-Team besteht aus erfahrenen Professionellen mit mehrjähriger Airtramp-Erfahrung und Qualifikationen in der psychomotorischen Arbeit.
 
Die nächsten Termine:
05. - 07 Mai 2017
Anmeldung über lap@lap.lu
ADHS im Fokus
Symposium des ADHS Deutschland e. V. - Selbsthilfe für Menschen mit ADHS

Samstag, 01.04.2017, 9.45 Uhr
Ort: Gymnasium Julianum, Goethestr. 1a, 38350 Helmstedt (Hannover)

Referenten: - Prof. Dr. Daniela Hosser,
                      - Dr. Roy Murphy,
                      - Prof. Dr. h.c. Hans Biegert,
                      - Dr. Astrid Neuy-Bartmann

Kosten, sowie Anmeldung: s. Flyer

Copyright © 2017 SCAP, All rights reserved.

Notre asbl. "Lëtzebuerger Aktiounskrees Psychomotorik" est conventionnée par le Ministère de l'Education Nationale, de l'Enfance et de la Jeunesse.

Our mailing address is:
SCAP
Bâtiment Institut pour IMC
1, Place Thomas Edison
L- 1483 Strassen
http://www.scap.lu/

unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp