Copy
Schnappschuss: Kerstin und ihr Großvater genießen erste Sonnenstrahlen

Liebe Freunde, Förderer und Unterstützer,

wir freuen uns sehr, Ihnen den ersten Newsletter von Philip Julius e.V. vorzustellen. Künftig versorgen wir Sie mit dem Netzbrief viermal jährlich mit Einblicken in unsere Vereinsarbeit und bieten zugleich betroffenen Familien unterstützende Informationsangebote.

FOKUS: Urlaub

„Wir sind dann mal weg...“


Urlaubszeit, die schönste Zeit des Jahres. Doch für Familien mir sehr schwer behinderten Kindern zunächst eine Herausforderung. Wie bereite ich mich vor? Wo fahre ich hin? Ist die Unterkunft barrierefrei? Und wie kann ich mich entspannen, zum Beispiel durch Entlastung in der Pflege? Wir haben uns nach Reisezielen umgeschaut, die besonderen Bedürfnissen optimal gerecht werden können. Zudem geben Betroffene Tipps und Einblicke in ihren Urlaub.

Beste Grüße

Unterschrieben von Nadine Bauer Nadine Bauer
Geschäftsführerin
Unterschrieben von Jörg Eigendorf Jörg Eigendorf
Vorstand

 
Der neue Kupferhof

Der neue Kupferhof


(HH) Nördlich von Hamburg


Mehr...
Irmengard-Hof

Irmengard-Hof


(BY) In Gstadt am Chiemsee


Mehr...
Kinderhaus Luftikus

Kinderhaus Luftikus


(BW) In Baiersbronn im Schwarzwald


Mehr...
Arche Meerblick

Arche Meerblick


(BW) In Meersburg am Bodensee


Mehr...
Buntes Kamel

Buntes Kamel


(SH) In Hohwacht an der Ostsee


Mehr...
Haus Felix

Haus Felix


(NI) In Wurster Nordseeküste


Mehr...
 
 
Einblicke in...
 

Einblicke in...

die Ferienfreizeit Dänemark


Es gibt unzählige schöne Orte auf der Welt. Dänemark gehört sicherlich dazu. Doch ist es möglich, mit schwerstbehinderten Kindern auf eine Ferienfreizeit zu fahren? Und ist das dann auch noch entspannend? Ja, wie wir in unserem Videotagebuch zeigen.


Mehr...
 
 
Erzähl doch mal...
 

„Erzähl doch mal...

Anna-Tina!“


Anna-Tina und ihre Tochter Janina blicken auf 30 gemeinsame Jahre zurück. Keine Leichten. Janina ist mehrfach schwerstbehindert. Anna-Tina berichtet in ihrem Buch „Gezeitenkinder“ über den steinigen Weg der Akzeptanz sowie der Arbeit an sich selbst. Wir wollten mehr erfahren und haben mit ihr gesprochen.


Mehr...
 
 
Vorgestellt...
 

Vorgestellt...

Haus Atemzeit


Nach der Diagnose im Krankenhaus direkt zurück in den Alltag? Für viele Familien mit mehrfach schwerbehinderten Kindern undenkbar. Das Haus Atemzeit im hessischen 9.000-Seelen-Ort Wölfersheim bereitet Familien Schritt für Schritt auf das neue Leben zu Hause vor.


Mehr...
 
 
Wissenswertes
 

Wissenswertes


Die Pflege des Kindes steht zweifelsfrei im Vordergrund. Betroffene Familien wissen aber auch, dass Pflege mit viel Bürokratie verbunden ist. Wer oder was wird beispielsweise mit der Verhinderungspflege verhindert? Was ist eigentlich eine Pflegesachleistung? Viele dieser Fragen beantwortet der Verband der Sozialverband VdK Deutschland mit der Serie „Pflegeleistungen“ – Einfach und verständlich erklärt in kurzen Filmen.


Mehr...
 
 
Rückschau
 

Rückschau

...auf die letzten Monate Vereinsarbeit


Diese Zahlen sprechen für sich: 58 eingegangene Spenden, ca. 71 Stunden ehrenamtliche Arbeitszeit, 4 Anlass-Spendenaktionen, 8 Kisten gespendetes Büromaterial.


Der JungePflegeMonitor ist auf der Zielgeraden:

Mit dem JungePflegeMonitor finden Familien mit schwerbehinderten Kindern ab Mai die passende Pflegeeinrichtung. Auf unserem Portal stellen wir deutschlandweit mehrere hundert Einrichtungen in Portraits und teils in Kurzfilmen vor.


Mehr...

In tiefer Verbundenheit:

Wir trauern um unser Mitglied Friedhelm Schultze und Gedenken ihm in einem letzten Gruß.


Mehr...

In eigener Sache:

Beschenken Sie beim nächsten Shopping nicht nur Ihre Liebsten, sondern auch den Philip Julius e.V. Und so geht's:

  • Über boost erreichen Sie über 500 Online-Shops wie Zalando, Otto, Ikea, Lieferando, bahn.de und viele mehr. Nach jedem Einkauf spendet boost! rund 6 Prozent des Umsatzes an uns
  • Wer über Amazon Smile shoppt, unterstützt uns mit 0,5 Prozent des Umsatzes
  • Auf betterplace.org sehen Sie, woran wir gerade arbeiten und können für konkrete Projekte spenden

Online ist Ihnen zu kompliziert? Dann richten Sie einfach einen Dauerauftrag für uns ein. Ob monatlich oder jährlich entscheiden Sie. Und natürlich stellen wir Ihnen gern eine Spendenbescheinigung aus.


Mehr...
 
 
 
 
 
Besuchen Sie uns auf Twitter
Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal
 

Philip Julius e.V. – Verein zur Unterstützung schwerstbehinderter Menschen und ihrer Familien

Theodor-Wenzel-Weg 12B
61118 Bad Vilbel
Tel.: 0176 21 65 17 28

E-Mail: info@philip-julius.de
Internet: www.philip-julius.de
Unterstützen Sie uns auch auf den Platformen Amazon Smile, betterplace und boost.

Sitz des Vereins: Oberursel · Amtsgericht Bad Homburg VR 2068 · Vertretungsberechtigter Vorstand: Jörg Eigendorf · Geschäftsführung: Nadine Bauer

Dieser Netzbrief wurde an  <<E-Mail-Addresse (Pflichtfeld)>>  gesandt.
Diesen Netzbrief an einen Freund weiterleiten  ·  Vom Netzbrief abmelden