Copy
Wenn der Inhalt nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,


Gesetzentwürfe noch und nöcher und dennoch geht das Leben weiter: Gerichte urteilen alte Verfahren ab, Wissenschaftler streiten über den richtigen Umgang mit Big Data versus Randomisierter Klinischer Studien und die Forschung entwickelt Demenztests, auf die unsere Gesellschaft nicht vorbereitet ist.

Ein buntes Portfolio an Themen aus dem Spektrum, das zusätzlich zu den vielen Gesetzentwürfen des Bundesgesundheitsministers eine Rolle spielen. Ins richtige Format gepackt und in den passenden Kanal geleitet, gehen diese wichtigen Themen auch nicht unter. Die Gesetzesinitiativen hingegen bleiben während des gesamten parlamentarischen Prozesses Gegenstand der Berichterstattung, sie verdrängen bei uns aber andere relevante Themen nicht – wie diese kleine Auswahl zeigt.


Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben.
Herzliche Grüße aus der Presseagentur Gesundheit

 
News
Landgericht Berlin: Geldstrafen für Datenklau im BMG
 
Berlin (pag) – Wegen Ausspähens von Daten aus dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) verurteilt das Landgericht Berlin am 10. April Thomas Bellartz und Christoph H. (Aktenzeichen: 501 – 39/13).

Gelegenheit macht Diebe – Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat es den Datendieben leicht gemacht. Problemlos konnten die Computer von Minister und Staatssekretären ausgeräubert werden. Der mangelhafte Datenschutz im BMG wurde von den Richtern scharf kritisiert. Der externe Systemadministrator hatte leichte Beute und konnte kriminelle Aufträge wie die Beschaffung der neuesten Entwürfe zur Apothekenbetriebsverordnung problemlos ausführen. © iStock.com, erhui1979
> weiterlesen
OPG Infodienst
Verstopfte Erkenntnisbahn
Kontroverse Big-Data-Debatte bei „quality of cancer care“
 
Berlin (opg) – Neulich hat der ehemalige Cochrane-Deutschland-Direktor Prof. Gerd Antes eine kurze Berlin-Tournee in Sachen Big Data absolviert. Bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung am 29. März und am Tag zuvor beim „quality of cancer care“ Kongress der Deutschen Krebsgesellschaft. Bei beiden Terminen ist seine Mission, vor den Verlockungen der großen Datenmengen zu warnen. Energischen Widerspruch äußert aber Prof. Christof von Kalle.
> weiterlesen
www.gerechte-gesundheit.de
Interview des Monats zur Demenzvorhersage
Gespräch mit Prof. Silke Schicktanz

Fortschritte in der Biomarker-Forschung werden in naher Zukunft eine preiswerte Vorhersage von Demenzen ermöglichen. Die Politik muss frühzeitig gestalten und darf nicht erst reagieren, wenn viele Testverfahren verfügbar sind, mahnt die Medizinethikerin Prof. Silke Schickten, Universitätsmedizin Göttingen. Sie sagt: „Wir befinden uns im neuen Zeitalter der prädiktiven Medizin, in dem die medizinische Vorhersage zentral geworden ist. “ Dieser medizinischen Realität müsse man sich stellen.

> Lesen Sie das komplette Interview
Gruppe der Funding-Partner wächst
Die Arbeitsgemeinschaft kommunaler Großkrankenhäuser unterstützt Gerechte Gesundheit

Ein Fundingkonzept macht Gerechte Gesundheit erst möglich. Sponsoren aus dem Gesundheitswesen unterstützen Portal und Magazin. Einzige Bedingung:  unsere redaktionelle Unabhängigkeit.

Seit dem 1. Mai gehört auch die Arbeitsgemeinschaft kommunaler Großkrankenhäuser (akg) zu unseren Partnern. Die agk ist ein Interessenverbund von 22 Krankenhäusern und Krankenhausverbünden aus dem gesamten Bundesgebiet. Sie verstehen sich als kommunale Bürgerkrankenhäuser, die sich der öffentlichen Daseinsvorsorge verschrieben haben. Mehr unter: www.akg-kliniken.de.

Weiterhin wird unsere journalistische Arbeit im gesamtgesellschaftlichen Kontext ermöglicht durch die Unterstützung von AOK-Bundesverband, Roche Pharma AG und Sanofi-Aventis Deutschland GmbH.

Verdient Gerechte Gesundheit auch Ihre Unterstützung? Über eine Kontaktaufnahme freuen wir uns.
 

Aus der Szene
G-BA haben alle auf dem Schirm
Live dabei sein können alle Bürgerinnen und Bürger, wenn die Interessenvertreter im Gemeinsame Bundesausschuss über Leistungen für gesetzlich Krankenversicherte diskutieren. Inwieweit man den Ausführungen folgen kann, steht dabei auf einem anderen Blatt.

Fest steht: Mit diesem niedrigschwelligen Informationsangebot bringt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mehr Transparenz in das Geschehen. Die Live-Schalte via Internet hat der Minister in einem Gesetzentwurf untergebracht, der im Kern den Medizinischen Dienst der Krankenkassen reformieren will. Und wer gerade keine Zeit hat, der Sitzung zu folgen, der kann jederzeit in der Mediathek der G-BA-Website barrierefrei nachschauen.



© pixabay, Montage: pag, Anna Fiolka
Aus unserem Portfolio
OPG-Sonderausgabe zu Biosimilars
Nach dem rasanten Erfolg der Biologika sind auch die Biosimilars auf Erfolgskurs. Sie sichern eine wirtschaftliche Versorgung in dem Segment biopharmazeutischer Arzneimittel. Welches Produkt zum Einsatz kommt, entscheiden Arzt und Patient bisher gemeinsam. Die Politik will das ändern. „Das Vertrauen der Patienten in die Sicherheit ihrer Arzneimittel ist ein hohes Gut“, betont Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Der Anlass: Das geplante „Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung“ (GSAV). Es soll voraussichtlich am 1. Juli in Kraft treten.
 
In einer 40-seitigen Sonderausgabe widmen wir uns dem Arzeimitteltyp Biosimilar und den Neuerungen, die der Gesetzgeber plant. Darin lesen Sie u.a.::
 
    • Der Beginn einer neuen Ära in der Therapie
    • Siegeszug der Biosimilars
    • Biosimilars in der Versorgung
    • Substitution: nicht ganz geheuer
 
Außerdem kommen viele Akteure im Interview zu Wort: Wie bewertet eine  Krankenkasse die geplanten Neuregelungen und wie ein pharmazeutisches Unternehmen? Was halten Arzt und Patient davon, wenn ein Medikamentenaustausch in der Apotheke vorgenommen wird? Kurz: Diese Ausgabe erscheint mitten im politischen Meinungsbildungsprozess, die Gesetzgebungsdebatte ist in vollem Gang.
 
Die Publikation in der Reihe „OPG Spezial“ erscheint als gebundene Druckausgabe zum Preis von 15,00 Euro zzgl. Versand. Umfang: 40 Seiten, Versand per Post. Erscheinungsdatum: 10. Mai 2019
> Hier geht es zur Bestellung
Copyright © 2019 Presseagentur Gesundheit Lisa Braun & Michael Pross GbR, All rights reserved.

Fotohinweis:
Alle Fotos © Presseagentur Gesundheit, wenn im Bild nicht anders angegeben.

Impressum:
Presseagentur Gesundheit Lisa Braun & Michael Pross GbR
Albrechtstr. 11, 10117 Berlin
030 - 3186490
kontakt@pa-gesundheit.de | www.pa-gesundheit.de

Diese Email wurde an folgende Adresse versandt: <<E-Mail-Adresse>>
Wenn Sie künftig keine Emails von uns erhalten möchten, klicken Sie hier.