Copy
Wenn der Inhalt nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,


der März hatte es in sich: Jens Spahn überraschte alle mit seinem Gesetzentwurf für eine RSA-Reform, die vor allem auch eine umfängliche Organisationsreform geworden ist. Damit bricht der Minister Strukturen auf und entzündet einen intensiven Krankenkassenwettbewerb. Wenn es so kommt wie geplant. Gegen die Pläne laufen die Bundesländer Sturm. Ob diese das Vorhaben, die AOKs bundesweit zu öffnen, stoppen können? Im OPG haben wir die vom Ministerium als „nicht zustimmungspflichtig“ eingestufte Gesetzeslage analysiert.

Dagegen fällt der überarbeitete Entwurf zum Arztinformationssystem, das wesentlich teurer wird, aber dafür deutlich entschärft daherkommt, kaum noch ins Gewicht. Eine kurze knappe Nachricht erfasst das Wesentliche dazu.

Der März hat uns noch ein ganz anderes Thema beschert: Frauen im Gesundheitswesen. Im Interview mit Gerechte Gesundheit zeigen sich Prof. Ilona Kickbusch und Dr. Sabine Ludwig überzeugt, dass es für das weibliche Geschlecht endlich voran geht.



Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben.
Herzliche Grüße aus der Presseagentur Gesundheit

 
News
Überarbeiteter Entwurf: AIS wird teurer
 
Berlin (pag) – Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) legt einen überarbeiteten Entwurf zur Elektronischen Arzneimittel-Informationen-Verordnung (EAMIV) vor. Im Gegensatz zum ersten Entwurf rechnet das BMG nun mit deutlich höheren Kosten für die Wirtschaft. Einige wichtige Änderungen gibt es darüber hinaus.
> weiterlesen
OPG Infodienst
AOK-Öffnung wird ein harter Brocken
Zustimmungspflicht? Grundgesetzänderung?
 
Berlin (opg) – Mit der geplanten Neuordnung der Kassenaufsicht nimmt Jens Spahn eine Verfassungsdebatte in Kauf. Geht so etwas ohne Grundgesetzänderung, wie der Minister meint? Oder zumindest ohne Zustimmung des Bundesrates? Die Länder, die entmachtet werden sollen, sagen: Nein. Sollte Bundesgesundheitsminister Spahn hier seinen Länderkollegen nicht entgegenkommen, wird er von dort mit erheblichem Gegenwind bei der RSA-Reform rechnen müssen.     
> weiterlesen
www.gerechte-gesundheit.de
Interview des Monats „Keine Ausreden mehr“
Gespräch mit Prof. Ilona Kickbusch und Dr. Sabine Ludwig

Berlin (pag) – Mehr Frauen in Führungspositionen – diese Forderung wird gegenwärtig auch im Gesundheitswesen immer lauter erhoben. Wie nachhaltig ist die Debatte? Das haben wir Prof. Ilona Kickbusch und Dr. Sabine Ludwig gefragt, die sich beide in der Initiative „Women in Global Health – Germany“ gegründet haben.
> Lesen Sie das komplette Interview
Aus der Szene
Der Kampf um die AOKs hat begonnen
 


Ob der Minister aus dem Kampf mit den Ländern um die AOKs siegreich hervorgehen wird, steht noch in den Sternen. Er zieht in eine juristisch-politische Schlacht, die noch völlig offen ist. Die Messer werden gerade gewetzt und die Truppen sammeln sich für die Mobilmachung. Vielleicht wird es am Ende gar nicht so blutig und der Drachen lässt sich mit einem Deal besänftigen. Ein spannendes Stück Gesundheitspolitik wird in den nächsten Monaten zu beobachten sein – mit Potenzial für einschneidende Veränderungen im System. 

 
Aus unserem Portfolio

 

Probieren geht über Studieren


Testen Sie den OPG Infodienst für drei Monate zum Preis von einem Monat. Für 95 Euro netto erhalten Sie drei Monate lang gut recherchierte Geschichten, kurze Nachrichten und Interviews mit Biss aus der Gesundheitspolitik.
> Hier geht es zur Bestellung des OPG-Probeabos
Copyright © 2019 Presseagentur Gesundheit Lisa Braun & Michael Pross GbR, All rights reserved.

Fotohinweis:
Alle Fotos © Presseagentur Gesundheit, wenn im Bild nicht anders angegeben.

Impressum:
Presseagentur Gesundheit Lisa Braun & Michael Pross GbR
Albrechtstr. 11, 10117 Berlin
030 - 3186490
kontakt@pa-gesundheit.de | www.pa-gesundheit.de

Diese Email wurde an folgende Adresse versandt: <<E-Mail-Adresse>>
Wenn Sie künftig keine Emails von uns erhalten möchten, klicken Sie hier.