inovex News 12-2015
Newsletter im Browser öffnen

Neues von inovex



das Jahr 2015 hat nur noch 13 neue Tage in petto, der Adventskalender sogar nur noch 6, aber 2016 steht mit frischen 366 Tagen vor der Tür.

Wir blicken zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2015 und bedanken uns bei unseren Kunden, Partnern und Freunden ganz herzlich für die hervorragende Zusammenarbeit. Und wir sind natürlich sehr gespannt auf das neue Jahr – es wird auf keinen Fall langweilig ...

Lesen Sie heute,

  • warum die EU-Datenschutzreform gut für das Innovationsklima ist,
  • was inovex mit dem Online-Shop von dm-drogerie markt zu tun hat,
  • welche Themen und Ereignisse für uns im Jahr 2015 wichtig waren
  • und wie sich „Frohe Weihnachten“ bei inovex anhört.

Herzliche Grüße

Ihr

Jörg Ruckelshauß
Head of Marketing & Communications

What's happening?


Christian Meder
Chief Technology Officer
Nach drei Jahren intensiver Verhandlungen ist die europäische Datenschutzreform zum Greifen nah. Aller Voraussicht nach wird sie Anfang 2016 verabschiedet und tritt dann automatisch Anfang 2018 in der gesamten Union in Kraft. Damit werden dann europaweit einheitliche Regeln im Datenschutz gelten, und die bisherigen nationalen Regelungen werden nach einer Übergangsfrist abgelöst – kein Land kann das Datenschutz-Niveau für sich zusätzlich absenken oder erhöhen. Während die Pressemitteilung der EU, neben der EU-weiten Etablierung des Datenschutzes als Grundrecht der Bürgerinnen und Bürger, auch die Vereinfachung der Rahmenparameter für Unternehmen betont, konzentrierte sich die Berichterstattung in der Presse sehr oft auf das „An-die-Leine-legen-von-Google-Facebook-&-Co“.

Zwei weniger diskutierte Aspekte erscheinen mir dabei persönlich an den Auswirkungen der Datenschutzreform interessant. Durch den Einstieg in den digitalen Binnenmarkt mit einheitlichen Regeln bedeutet es gerade für die Internet-Riesen eine erhebliche Vereinfachung, sich statt mit 28 nur noch mit einer Datenschutzgesetzgebung beschäftigen zu müssen. Denn auch derzeit müssen sich die Internet-Player schon mit Themen wie Recht auf Vergessen, Löschen von Daten, Auskunft und Mitnahme von gespeicherten Daten etc. beschäftigen. Vereinheitlichung wird den großen Firmen helfen, und die kleinen Firmen, die bisher unter dem Radar geflogen sind, müssen sich nun von Beginn an mit diesen Themen beschäftigen. Der zweite Aspekt dreht sich um die vielzitierten Datenschutz-Oasen. Auch wenn sich der Mythos hartnäckig hält, dass sich die amerikanischen IT-Firmen gerade wegen des laxen Datenschutzes in Irland angesiedelt hätten, hat das wohl eher handfeste, steuerliche Gründe. Aber auch die Tage der deutschen Datenschutz-Oase sind gezählt. Der Wettbewerbsvorteil „Datenschutz, made in Germany“ oder auch die „deutsche Cloud“ ergeben keinen Sinn mehr, wenn der Datenschutz europaweit nivelliert ist. So wird sich der Wettbewerb auf das spannendere Spielfeld der technologischen Innovationen verlagern müssen, auf einem insgesamt hohen europäischen Datenschutzniveau. Europa wird mit der Welt durch diese Reform weiter zusammenwachsen, und das ist in diesen Zeiten auch gut so.

Frohe und ruhige Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Herzlichst,
Christian Meder

Case Study: Vollautomatisiertes Data Center für den dm-Online-Shop

Wenn eine große Marke wie dm strategisch ins Onlinegeschäft einsteigt, weckt das hohe Erwartungen. Deshalb hat das dm-Tochterunternehmen FILIADATA bereits 2013 ein Projekt angestoßen, das die Voraussetzung für den zuverlässigen und ausfallsicheren IT-Betrieb von dm.de schaffen sollte: den Aufbau einer großen vollautomatisierten Linux-Infrastruktur im Rechenzentrum, auf der anspruchsvolle Web-Dienste wie ein Onlineshop betrieben werden können. Lesen Sie in unserer neuesten Case Study, wie inovex FILIADATA bei dieser Herausforderung unterstützt hat.

Hier geht's zur Case Study "Data Center Automation für dm-drogerie markt"
 
Video-Aufzeichnung DevOps-Webinar

Der inovex-Jahresrückblick 2015

Auch wenn man in der IT immer gern nach vorn blickt und selten zurück, haben wir uns gefragt, welche Highlights in den letzten 12 Monaten für uns besonders prägnant waren und auch für die Zukunft relevant sein könnten. Bei der Beantwortung dieser Frage ist ein kompakter Jahresrückblick entstanden, der auch für unsere Kunden, Partner und Freunde interessant sein könnte. Wir wünschen viel Vergnügen beim Jahres-Review und freuen uns schon darauf, mit Ihnen gemeinsam die 12 Monate des kommenden Jahres mindestens genauso abwechslungsreich zu gestalten.

Hier geht's zum inovex-Jahresrückblick 2015
 

„Frohe Weihnachten“ in den Sprachen von inovex

Bei inovex arbeiten IT-Experten mit vielen unterschiedlichen Muttersprachen, Zweitsprachen und Dialekten. Das hat uns auf die Idee gebracht, in Bild und Ton einzufangen, wie sich „Frohe Weihnachten“ und der „Gute Rutsch“ in den jeweiligen Sprachen anhören. Gesagt, getan: 18 Kolleginnen und Kollegen haben ihre Versionen in unsere Video-Kamera gesprochen. Wir freuen uns sehr, so ein vielsprachiges Team bei inovex zu haben, und wünschen Ihnen ebenfalls frohe Festtage, einen angenehmen Jahreswechsel und einen guten Start in ein erfolgreiches neues Jahr.

Hier geht's zum inovex-Weihnachtsgruß
 
 

Die nächsten Events und Vorträge von und mit inovex:



JavaLand 2016 I 08.03. - 10.03.2016 I Brühl
Mobile Analytics mit Elasticsearch und Kibana I Dominik Helleberg

MobileTech Conference 2016 I 14.03. - 17.03.2016 I München
Next Generation Augmented Reality am Beispiel von Project Tango I Dominik Helleberg

JAX 2016 I 18.04. - 22.04.2016 I Mainz
Hystrix in Action – ein Weg zu robuster Software I Gerrit Brehmer


Zur Event-Übersicht

 
Copyright © 2015 inovex GmbH, All rights reserved.