Copy
Moga Newsletter 01 (März 2015)
# Gut verbreitet - Die Moga-Europa-Karte mit Städte-Ranking
# Unerwartete Erweiterung - Das 6er-Polyramschen wurde entdeckt !
# Klare Ansagen - Die Ergebnisse unserer Umfrage zum Projekt
View this email in your browser

Liebe Moganassen,

nachdem nun 643 Moga-Spiele die europäischen Tischgesellschaften aufmischen, findet ihr unter dem folgenden Link eine detaillierte Karte über die aktuelle Verbreitung des monegassischen Kartenlasters: Moga auf Maptive.com

  • Durch Zoomen und Bewegen der Maus auf einen der roten Punkte seht ihr wie viele Spiele in der jeweiligen Stadt im Umlauf sind.
  • Unterhalb der Karte (mit der Bildlaufleiste nach unten scrollen! - denn das Mausrad ist für den Zoom) findet sich auch das gespannt erwartete Städte-Ranking, dass die ersten Hochburgen des neuen Ramschens listet.
Hier noch eine komprimierte Vorschau samt Ranking-Highlights:


Unerwartete Erweiterung - Das 6er-Polyramschen wurde entdeckt !

Sehr gefreut haben uns die vielen tollen und kreativen Rückmeldungen von euch: Das Moga-Fieber greift spürbar um sich, denn erste Stammtische haben nach dem sechsten Reset geschlossen die monegassische Staatsbürgerschaft beantragt, andere haben weitere spannende Regelideen eingereicht oder ihre fundierte Übersetzungsarbeit angeboten, um das Ramschen auch nach Italien, Frankreich oder in die Vereinigten Staaten zu tragen – das alles und jede einzelne Nachricht freuen und motivieren uns sehr. Danke dafür, ihr seid echt klasse, Leute!

Abgefahrener Tipp von Veteranin Bibbi:
 
Mit 2 Spielen lässt sich Moga auch hervorragend mit 5 oder sogar 6 Leuten zocken!

Vom Poly- zum Massenramschen, so fix geht das. Und wir dachten, ein 2-Spieler-Spiel wäre mal was tolles...
 


Klare Ansagen - Die Ergebnisse unsere Umfrage zum Projekt

Alle Angaben basieren auf einer Stichprobe von 40 Teilnehmer_Innen, von denen 70% auch unser Crowdfunding unterstützt haben.

Um Euch nicht mit 100 Diagrammen zu langweilen, eindeutige Ergebnisse zuerst:

  • Das Spiel: Fast 75% finden Moga "echt gut" bis "wirklich super" - was uns natürlich reichlich Freude bereitet.
  • Die Zusatzregeln: Hier ist der "Durchmarsch" euer Favorit.
  • Polyramschen: Moga mit mehr als 2 Personen kommt ebenfalls gut an. Das war ursprünglich nicht unser Plan, ist aber natürlich ein extrem netter Nebeneffekt.
  • Crowdfunding-Kampanie: Unsere Supporter_Innen fanden unser Projekt recht informativ, transparent sowie gut kommuniziert und umgesetzt. Herzlichen Dank für das Feedback, dann hat sich die Mühe ja echt gelohnt!
  • Artwork: 30% von Euch fahren auf alle Kartenmotive ab, gefolgt vom Wasser-Gott (~11%) und dem Wasser-Nichts (~8%) als genannte Lieblingsmotive. 45% der Stimmen verteilen sich auf weitere 11 Motive (es scheint für jeden etwas dabei zu sein) und nur 5,5% von Euch stehen generell nicht so auf Niemands Artwork - das sollte unser lieber Künstler bei all dem bereits eingeheimsten Lob aber verkraften.
  • Made in Thuringia: 100% unterstützen unsere lokale Produktion und die Beteiligung der Kreativen, auch wenn dies das Game etwas teurer macht. Wir finden: Das ist echt mal ein Statement. Respekt!
  • Turnier: Knapp 46% haben Interesse an einem Sommerturnier in Jena, behalten sich aber allesamt vor, zu schauen, was wir so anbieten.. aber das wissen wir halt auch noch nicht so genau.. ;-)
Zu guter Letzt noch zwei differenziertere Ergebnisse:
Zugegeben, dieses bunte Ergebnis hat uns nach X Probeabenden und reichlich ehrlichem Feedback nicht ganz überrascht: Bei manchen geht's fix, manche verstehen dabei leider eher "Bahnhof und irgendwas mit verramschten Spiegeln..". Das, was Mogas hübschen Tiefgang bringt, kann wohl ebenso einen ordentlichen Knoten im Kopf bescheren - leider!
Interessant ist, dass wir bisher niemanden gefunden haben, der Skat oder Doppelkopf mit einer schriftlichen Anleitung gelernt hat (die übrigens auch gern mal bis zu 12 Seiten lang sind). Eine persönliche Einführung bei schummrigen Kerzenlicht ist wohl doch - wenn möglich - der schönste und effizienteste Weg zur Kartenkultur. Apropos:
Wir hätten nun gerne irgend ein Game, mit dem man diese Befunde mal in Beziehung setzen kann. Gibt's aber so evaluiert und auf verschiedenen Ebenen laufend leider nicht.
Am auffälligsten ist wohl der Kontrast beim Video: Für manche scheint es super zu sein nochmal einen direkten Blick auf die Mechanik zu werfen, andere sehen das nicht so. Hm..
Wir haben ein bisschen nachgegrübelt und folgenden 4 Punkte-Plan für die nächste Auflage von Moga beschlossen:
  1. Ausführlichere Regeln (auch wenn das die Anleitung deutlich länger macht).
  2. Illustrierte Beispiele (auch wenn das die Anleitung deutlich länger macht).
  3. Integrierte FAQs (auch wenn das die Anleitung deutlich länger macht).
  4. Um die Frage, wie das Ganze in die Schachtel passt, kümmern wir uns dann.
Die Umfrage lassen wir weiter laufen, vielleicht gibt's ja auch in Zukunft noch neue Erkentnisse - hier nochmal der Link zur Moga Umfrage


Kleines Wissens-Schmankerl zum Schluß:

Alles Glücksache oder fundierte Wissenschaft?
Ein knackiges Interview mit Autor Pelle über die "Psychologie des Crowdfundings" findet ihr HIER auf der Hamburger Projektseite der Fahrradgarderobe.

Gutes Ramschen euch allen!
Euer Moga Team

Copyright © 2015 Windwerke Verlag GbR, All rights reserved.


unsubscribe from this list    update subscription preferences 

Email Marketing Powered by Mailchimp