Copy
Neuigkeiten vom und zum deutschsprachigen Human Design System
Zum Abschluss dieser ‚Aussendungsreihe’ möchte ich mich zuerst herzlich für die Statements und auch die große persönliche Unterstützung, die sich gezeigt hat, bedanken. Ganz besonders freue ich mich jedoch über die Haltung, die jetzt so deutlich wurde! Das deutschsprachige Human Design ist somit die erste (und mit Sicherheit nicht die letzte!) nationale Organisation, die Gier und Zwänge der selbsternannten ‚Verwalter‘ nicht länger akzeptiert, die den eigentlichen Inhalten unseres genialen Systems folgt und eigene Entscheidungen trifft – nicht nur außen, sondern auch innen.

Es war ja lange Zeit unglaublich, wie ein System, das korrektes Verhalten und individuelle Autorität lehrt, im inneren ‚blinden Gehorsam‘ verlangt und Regeln erfindet, die in erster Linie gegenleistungsfreie Einnahmen zum Ziel haben. Das Bild, das wir nach außen vermitteln, leidet extrem darunter, eine Beobachtung durch den österreichischen ‚Sektenbeauftragten‘ ist z.B.  eines der vielen, traurigen Resultate.
Die 2-malige willkürliche Ausbildungsänderung in unseren Anfangsjahren hat diese Stimmung (mit)geprägt und viele Interessenten ‚abgeschreckt‘, und obwohl wir (als einzige Organisation) diese Änderungen nicht wie ‚befohlen‘ übernommen haben (das ist der Ursprung unserer beiden Ausbildungsschienen, die Ra Uru Hu problemlos akzeptiert hat), konnten wir den schlechten Ruf nie ganz überwinden. Viele weitere falsche Businessentscheidungen der angeblichen HD Vertreter haben die Situation immer weiter verschlechtert.

Nun, als unabhängige Organisation ist dies kein Problem mehr, alle unsere bewährten Professionals  bleiben dem deutschsprachigen HDS verbunden, und alle Professionals UND alle Kunden können darauf vertrauen, dass sie hier authentisches, ehrliches und unterstützendes Human Design anwenden und lernen können. HDAustria wurde als 'Community' gegründet (siehe auch Statement von Margit Müller - online), betreibt seitdem erfolgreich die deutschsprachige HD Schule und arbeitet selbstverständlich auch zusammen mit den Professionals weiter.

Hier nochmals eine Zusammenfassung
  • es brauchen keine neuen Verträge unterschrieben zu werden
  • es brauchen daher auch keine bestehende Verträge gebrochen zu werden
  • alle Unterlagen werden weiterhin verwendet, und die zahlreichen Mitarbeiter, die mit ihrer Arbeit unsere breite Palette an Unterlagen überhaupt erst ermöglicht haben (Übersetzung, Erstellung, Lektorat etc.), werden, wie in den letzten 15 Jahren, ihren Anteil am Verkauf erhalten.
  • mit Neutrinos Through Windows steht eine Software zur Verfügung, deren Erwerb garantiert nicht mit zusätzlichen, gegenleistungsfreien Gebühren verknüpft werden kann. (So wie bei MMI – wo die Business Software mit einer 1000 Dollar (neueste Infos sind: 1500 Dollar) ‚Lizenzgebühr’ verknüpft und damit verteuert wurde – das war der letzte Anstoß zum Ausstieg!)
  • Listung, Registrierung und Zertifizierung von Analytikern und Lehrern (der ‚kleinen’ und der ‚großen’ Ausbildung) läuft selbstverständlich ebenso wie in den letzten 15 Jahren über die deutschsprachige Human Design Schule – deren Existenz nicht bedroht ist. HDAustria ist eine unabhängige, rechtlich fundierte Firma, die durch ‚Zurufe’ von außen nicht zu behindern war oder ist.
  • unsere Mitglieder werden weiterhin unterstützt und promoted und
  • unsere Kunden haben weiterhin alle Sicherheiten, die eine Dachorganisation bieten kann.
Die ‚Angst’, nicht bei einer selbsternannten, amerikanischen Organisation gelistet zu werden, entspringt meiner Meinung nach einer alten Autoritätsgläubigkeit. Ich kann nur immer wieder darauf hinweisen, dass eine Listung auf einer amerikanischen Website keinen Vorteil und keine Kunden hier im deutschsprachigen Raum bringt. In all den Jahren, in denen HDAustria bei Jovian und der IHDS gelistet war, kam von diesen beiden Websites eine so geringe Anzahl von Besuchern, dass es im Statistikmodul unserer Website nicht einmal angezeigt werden konnte! (Es stand dann immer: „unter 0,01%“) Eine Listung dort ist also selbst für wirtschaftlich denkende Opportunisten nutzlos. Und das ‚schöne Bild’, das es eigentlich hätte sein sollen, das Aufzeigen der weiten Verbreitung unseres wunderbaren Human Design Systems, ist längst einem geschäftsschädigenden schlechten Ruf gewichen – wie die aktuellen Ereignisse ja einmal mehr zeigen.

In diesem Sinne - back to work! Wir haben noch viel vor und viel zu tun und gemeinsam geht es leichter und lockerer - und lustiger! Hier noch eine kleine Pointe zur Professionalität: nach unzähligen 'Abberufungen', Verboten und 'Übernahmen' verschickte Jovian Archiv vor wenigen Tagen dann doch wieder folgendes Mail an mich:
 
...ist doch schon lieb, oder? 

Mit freundlichen Grüßen
Ilse Sendler
Human Design Austria
Leiterin der deutschsprachigen HD Ausbildung

Alle bisherigen Kommentare und Hintergrundinfos bleiben auf http://www.ra.uru.hu/hd-background/ zugänglich.

Facebook
Facebook
Website
Website
Email
Email
Copyright © 2016 Human Design, All rights reserved.


abmelden