Copy
Onlineversion Newsletter hier.
Anzeige

Newsletter film-tv-video.de, 24.08.2016

Monokultur in der Medienwirtschaft

In der Landwirtschaft ist die Monokultur weit verbreitet, in manchen Bereichen ist sie die klar dominierende Anbauform. Monokultur in Verbindung mit Agrarchemie und Gentechnik bietet Vorteile, unter anderem auch wirtschaftliche, bringt aber auch negative Aspekte mit sich. Die Nachteile sind im Unterschied zu den Vorteilen allerdings oft nicht in allen Aspekten schnell, einfach und offensichtlich erkennbar.

Was hat dieses Thema im Newsletter einer Online-Plattform zu suchen, die sich mit Film- und Videotechnik beschäftigt? Eine rhetorische Frage, denn man muss nicht lang suchen, um in der deutschen Medienlandschaft auf das Thema Monokultur und die damit verbundenen Assoziationen zu stoßen.

Nochmal zurück zur Landwirtschaft und zur Natur: Hier wurde der Ruf nach Alternativen und nach Diversität über die Jahre immer lauter, selbst die Vereinten Nationen verabschiedeten 1993 eine Biodiversitäts-Konvention und es gibt mit dem Weltbiodiversitätsrat eine UN-Behörde, die sich diesem Thema widmet. Credo: Wir brauchen Vielfalt.

Und was sehen wir in der Medienwirtschaft und in der digitalen Gesellschaft insgesamt? Zunehmende Konzentrationsbewegungen und die Entstehung riesiger Monokulturen.

Ein paar Beispiele: Das erfolgreichste Smartphone-Betriebssystem, die erfolgreichste Suchmaschine, der am weitesten verbreitete Browser, alle kommen aus dem gleichen Haus. Wie viele Smartphone-Hersteller fallen Ihnen spontan ein? Wenn Sie online Waren bestellen, wie viele verschiedene Portale nutzen sie dafür?

Die digitale Wirtschaft wird de facto von ein paar wenigen Großkonzernen dominiert, die uns in ihre jeweilige Welt ziehen und uns zunehmend auch dazu bringen wollen, uns komplett von ihnen bemuttern zu lassen: Sie ermitteln dann unsere Bedürfnisse und versorgen uns dann ganz gezielt mit Informationen und Produkten, die angeblich perfekt zu uns passen. Einmal eingelullt, wird es immer schwerer, diese komfortable Blase zu verlassen. Wer aber seine digitalen, gesellschaftlichen und sonstigen Kreise nie verlässt, der wird keine grundlegend neuen Erfahrungen mehr machen und lebt in seiner eigenen Monokultur.

Die Tendenz zur Monokultur geht aber weiter: So leben wir zwar in einer Zeit, in der Informationen so schnell und frei verfügbar sind, wie nie zuvor. Dennoch walzen immer öfter globale Trends phasenweise alles nieder. Alle schreiben dann voneinander ab, posten, teilen, leiten weiter, was sie in der Regel gar nicht überprüfen können — oft auch gänzlich ohne darüber nachzudenken. Hauptsache schnell, Hauptsache ganz vorne mit dabei.

Was uns hingegen nicht gefällt, was wir nicht wissen wollen, was uns nicht interessiert — und das dennoch zu uns vorgedrungen ist — das wischen wir weg: im wörtlichen, wie im übertragenen Sinn. Vielleicht sagt diese Geste, die man bei Smartphone-Nutzern in vielen Ausführungsvarianten beobachten kann, mehr über uns aus, als uns lieb ist: Wie lästige Insekten, Bettler, aufdringliche Verkäufer oder andere Nervensägen, verjagen wir die Infos mit einer abfälligen bis lässigen Bewegung vom Display und damit vermeintlich auch aus unserem Leben.

Dabei sind sie in Wahrheit nicht nur weiterhin da, sondern letztlich unabdingbar: Wir brauchen Vielfalt. Wir müssen Stechmücken und Wespen nicht lieben, aber sie haben eine Funktion.

Sie werden sehen.

Christine Gebhard, Gerd Voigt-Müller

Anzeige

Top Stories



  Drahtlos am Set
Bild und Ton am Set drahtlos zu übertragen, ist schon lange kein unbezahlbares Hexenwerk mehr. film-tv-video.de hat mit den Drahtlos-Experten von Band Pro Munich über aktuelle Technik, Systeme und Trends im Wireless-Bereich gesprochen, und eine PDF-Tabelle listet gängige Systeme auf. Weiterlesen

  Bayreuther Festspiele: Alles ganz speziell
Einmal im Jahr findet in Bayreuth das Hochamt der Wagner-Fans statt: Im 1873 speziell zu diesem Zweck errichteten Festpielhaus kann man dann eine jährlich wechselnde Auswahl aus den Hauptwerken Richard Wagners erleben. Seit 2008 ist TV Skyline zusammen mit TMT Broadcast für die TV-Übertragung und Aufzeichnung der Opern zuständig. Weiterlesen

Equipment



  Sony-Neuheiten: Camcorder, Mischer und Remote
Sony präsentiert den neuen NXCAM-Camcorder HXR-NX5R. Er löst die Camcorder NX5 und NX3 ab, ist mit drei CMOS-Sensoren und einer 3G-SDI-Schnittstelle ausgerüstet. Neu sind auch die Multifunktionsfernbedienung RM-30BP und der Allroundmischer MCX-500. Weiterlesen


Business



  Großes Zuschauerinteresse an Berichterstattung aus Rio
Nach Ende der 31. Olympischen Spiele in Rio de Janeiro ziehen ARD und ZDF eine positive Bilanz. Trotz der Zeitverschiebung von fünf Stunden war das Zuschauerinteresse an den Übertragungen aus der brasilianischen Metropole hervorragend. Insgesamt schalteten 54,43 Millionen Menschen mindestens einmal bei Olympia ein. Weiterlesen

  Joiz Schweiz macht dicht
Der Jugendsender Joiz Schweiz stellt den Betrieb ein. Weiterlesen

  Maier Bros. eröffnet Standort in Berlin
Maier Bros. GmbH eröffnet einen Standort in Berlin. Die Leitung der Filiale übernimmt Fabian Friedrich. Weiterlesen

Productions



  Bayreuther Festspiele: Alles ganz speziell
Einmal im Jahr findet in Bayreuth das Hochamt der Wagner-Fans statt: Im 1873 speziell zu diesem Zweck errichteten Festpielhaus kann man dann eine jährlich wechselnde Auswahl aus den Hauptwerken Richard Wagners erleben. Seit 2008 ist TV Skyline zusammen mit TMT Broadcast für die TV-Übertragung und Aufzeichnung der Opern zuständig. Weiterlesen


  HDwireless: Funkübertragung bei der Formel 1
Im Rahmen des Großen Preises von Ungarn sendete HDwireless Live-Bilder vom Geschehen rund um das Formel 1-Rennen auf dem Hungaroring in Budapest. HDwireless war als Dienstleister des Host-Broadcasters beauftragt. Weiterlesen


 

Technology



  IP, KVM und die Vorteile für Broadcast
Im Broadcast-Bereich wird IP bereits im Netzwerkbetrieb genutzt, um Signale zwischen Gebäuden zu übermitteln. Aus der Sicht von Adder hat sich IP-Technologie aber auch beim Umschalten und bei Erweiterungen über die Keyboard, Video, Mouse (KVM)-Technologie bewährt. Weiterlesen


  Drahtlos am Set
Bild und Ton am Set drahtlos zu übertragen, ist schon lange kein unbezahlbares Hexenwerk mehr. film-tv-video.de hat mit den Drahtlos-Experten von Band Pro Munich über aktuelle Technik, Systeme und Trends im Wireless-Bereich gesprochen, und eine PDF-Tabelle listet gängige Systeme auf. Weiterlesen


 

Job-Angebote


 

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie die Mail-Services von film-tv-video.de abonniert haben. Wenn Sie Newsletter und Fachinfos nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier - Sie erhalten dann keine weiteren Mails.
 
Die Inhalte dieses Newsletters sind urheberrechtlich geschützt.
Nonkonform GmbH
Konradinstr. 3,
81543 München
 
Umsatzsteuer-Ident-Nr. DE195857299
Registergericht München HRB 121673

Geschäftsführer: C. Gebhard, G. Voigt-Müller. Tel. 089-238887-0, E-Mail: newsletter@nonkonform.com

Bitte antworten Sie nicht direkt auf diesen Newsletter, da er automatisiert verschickt wird. Nutzen Sie stattdessen bitte die E-Mail newsletter@nonkonform.com, wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten.