Copy
Onlineversion Newsletter hier.
Anzeige

Newsletter film-tv-video.de, 28.10.2016

»So reagiert das Netz«
 
Diese Woche fanden in München die Medientage statt. Zum Auftakt war auch die Bundeskanzlerin angereist und hielt eine Rede, in der es unter anderem um die Medien- und Meinungsvielfalt ging, die Grundlage für die politische Teilhabe einer informierten, kritischen Bürgerschaft sei. Darin warnte sie auch vor dem Echo-Kammer-Effekt: Inhalte, die einem nicht passen, filtert man aus und bestärkt sich durch zustimmende Kommentare anderer nur noch in seiner eigenen Meinung.
 
Tatsächlich gibt es seit geraumer Zeit eine Entwicklung, die solche Tendenzen noch verstärken kann: Im Internet und hier besonders in den sozialen Netzwerken sind immer mehr Bots unterwegs, also Computerprogramme, die bestimmte Aufgaben automatisiert abarbeiten.
 
Das Grundprinzip des Bots gibt es schon lange: Google etwa nutzt solche Bots, um das Web abzugrasen und seine Suchmaschine zu optimieren. Andere Bots sind als Erntemaschinen von Spam-Versendern unterwegs und sammeln Email-Adressen. Wieder andere werden bei der Vorbereitung von Hackerattacken eingesetzt.
 
Mit am perfidesten sind aber Bots, die so tun, als wären sie Menschen: Sie sind »intelligent« und lernfähig darauf programmiert, auf Medienseiten und in den sogenannten sozialen Medien Kommentare abzugeben — mit dem Ziel, bestimmte Meinungen und Interessen zu verbreiten und immer im Diskurs zu halten. Das kann politisch motiviert sein, aber auch kommerziell.
 
Weil der Mensch eine Tendenz hat, sich Mehrheitsmeinungen anzuschließen — man könnte auch weniger schmeichelhaft sagen: weil er ein Herdentier ist — kann sich die ständige, leicht variierte Wiederholung von Meinungen und Themen auf die eigene Meinungsbildung und das eigene Verhalten auswirken. So kann man, zumindest in der Theorie, Meinungen populär machen und Produkte verkaufen. Praktische Beispiele hierfür: Trendsportarten, Kleidermode oder Schönheitsideale.
 
Und es geht weiter: Bots werden auch an anderer Stelle heute schon genutzt, um etwa wiederkehrende, schematische Meldungen zu generieren, wie beispielsweise Wetternachrichten: ein paar aktuelle Daten, ein paar Textbausteine, fertig. Die am weitesten entwickelten Varianten solcher Bots werden teilweise auch eingesetzt, um automatisiert andere News-Feeds zu lesen und daraus neue News und Trendmeldungen zu generieren. Das sind automatisierte Redakteure.
 
Wenn aber solche Redaktions-Bots aus Nachrichten und Kommentaren virtuelle Trends und Tendenzen herausdestillieren, die in Wahrheit von anderen Bots angeheizt wurden, dann ist der Irrsinn perfekt. Vielleicht ein Grund zu etwas mehr Skepsis, wenn es beim nächsten mal heißt: »So hat das Netz reagiert.«
 
Falls Sie übrigens bei film-tv-video.de mal die Vermutung hegen, hier seien Bots am Werk, können wir Entwarnung geben: Unsere Fehler sind echt und werden nicht absichtlich eingebaut, um authentischer zu wirken.
 
Sie werden sehen.
 
Christine Gebhard, Gerd Voigt-Müller

Anzeige

Top Stories



  sonoVTS in Köln: Dienstleister für Produktion
Seit nunmehr fünf Jahren betreibt sonoVTS eine vollwertige Niederlassung in Köln — auf dem Coloneum-Studiogelände in Köln-Ossendorf. Dort versorgt das Team um Georg Platen nationale und internationale Kunden mit allem an Technik, was für gelungene Fernseh-, Sport- oder Industrieproduktionen nötig ist. Weiterlesen

  Medialoopster im Einsatz bei Ufa Serial Drama
Das MAM-System Medialoopster ist bei Ufa Serial Drama im Einsatz, um Establishing-Shots für eine effiziente spätere Nutzung zu speichern, zu katalogisieren und zu verwalten. Weiterlesen

Anzeige

Equipment



  Blackmagic: Bessere Anbindung von Resolve
Blackmagic hat ein Update für DaVinci Resolve veröffentlicht, das die Interoperabilität mit Final Cut Pro X und dem Media Composer verbessern soll. Weiterlesen


  Dual Link und 3G: Wandler von Aja und LMP
3G-SDI ist derzeit eine der gebräuchlichen HD-Schnittstellen. In der Praxis kann es zu Inkompatibilitäten kommen. Mit Konvertern von LMP oder Aja lassen sich diese Probleme lösen. Weiterlesen


  Apple: Neue Laptops, neue FCP-Version
Drei neue Laptops der Baureihe MacBook Pro und die neue Version 10.3 der Editing-Software Final Cut Pro — das sind die wichtigsten Neuheiten für die Mac-Fans unter den Medienschaffenden. Weiterlesen


  Blackmagic Camera Setup 4.0
Zur IBC2016 hatte Blackmagic die Verfügbarkeit von Blackmagic Camera 4.0 Public Beta 2 angekündigt - einer neuen Benutzeroberfläche der Ursa-Mini-Kameras. Jetztgibt es eine aktualisierte Version des Blackmagic Camera Setup 4.0. Weiterlesen


  Make TV: Cloud-Plattform für Live-Video
Make TV bietet ab sofort eine Cloud-Plattform für Live-Video an, die es ermöglicht, Video-Inhalte, die von Content-Profis oder Amateuren eingesandt werden, zu akquirieren, zu verwalten und zu veröffentlichen. Weiterlesen


  CreateCtrl Suite 10
CreateCtrl Suite 10 bietet in der Basisversion Asset Management, Vertrags- und Lizenzmanagement sowie Workflow-Management. Erweiterungen sind für Programm-, Sende- und Kampagnenplanung verfügbar. CreateCtrl Suite 10 für Windows 10 ist ab sofort erhältlich. Weiterlesen


Business



  Rise Visual Effects Studios in München
Rise Visual Effects Studios, ein Unternehmen mit Sitz in Berlin und Niederlassungen in Köln, Stuttgart und Wien, will im Januar 2017 ein neues Büro in München eröffnen. Weiterlesen

  Hermann Heide bei Sound Devices
Hermann Heide ist neuer Business Manager im European Service Center bei Sound Devices Europe in Berlin-Adlershof. Weiterlesen

  TVN eröffnet 3D-Audiostudio in Hannover
Die TVN Group hat am Hauptsitz in Hannover ein 3D-Audiostudio eingerichtet und unter großem Interesse der Öffentlichkeit vorgestellt. Weiterlesen

  sonoVTS in Köln: Dienstleister für Produktion
Seit nunmehr fünf Jahren betreibt sonoVTS eine vollwertige Niederlassung in Köln — auf dem Coloneum-Studiogelände in Köln-Ossendorf. Dort versorgt das Team um Georg Platen nationale und internationale Kunden mit allem an Technik, was für gelungene Fernseh-, Sport- oder Industrieproduktionen nötig ist. Weiterlesen

  Geplant: Neuregelung für Drohnenflüge
Bundesminister Dobrindt plant eine Neuregelung für Drohnen-Flüge und hat hierzu den Entwurf »Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten« vorgelegt. Weiterlesen

  Lawo international erfolgreich
Bei seiner australischen Ü-Wagenflotte setzt NEP auf Lawo-Equipment. Bei Latina TV in Peru ist ebenfalls Ausrüstung von Lawo in Betrieb. Weiterlesen

  Qvest baut Audiosparte aus
Mehr spezialisierte Mitarbeiter, sowie Partnerschaften von Qvest Media mit Avid, Waves Audio, Universal Audio und Focusrite zielen darauf ab, die Präsenz des Unternehmens im professionellen Audiomarkt zu stärken. Weiterlesen

Messe-News



  Medientage-Gipfel 2016
In ihrer Eröffnungsrede bei den 30. Medientagen München betonte Bundeskanzlerin Merkel, es gehe darum, Medien- und Meinungsvielfalt zu erhalten. Weiterlesen

Job-Angebote


 

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie die Mail-Services von film-tv-video.de abonniert haben. Wenn Sie Newsletter und Fachinfos nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier - Sie erhalten dann keine weiteren Mails.
 
Die Inhalte dieses Newsletters sind urheberrechtlich geschützt.
Nonkonform GmbH
Konradinstr. 3,
81543 München
 
Umsatzsteuer-Ident-Nr. DE195857299
Registergericht München HRB 121673

Geschäftsführer: C. Gebhard, G. Voigt-Müller. Tel. 089-238887-0, E-Mail: newsletter@nonkonform.com

Bitte antworten Sie nicht direkt auf diesen Newsletter, da er automatisiert verschickt wird. Nutzen Sie stattdessen bitte die E-Mail newsletter@nonkonform.com, wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten.