Copy
Onlineversion Newsletter hier.
Anzeige

Newsletter film-tv-video.de, 16.09.2017

Video killed the internet star
 
Facebook-Chef Mark Zuckerberg sagte Anfang des Jahres 2017: »I see video as a mega trend, same order as mobile. That's why I'm going to keep putting video first across our family of apps.«

Bisher hat er Wort gehalten, denn seither pusht sein Konzern das Thema Video an allen Fronten: etwa mit diversen Möglichkeiten, Videos auf den verschiedenen Plattformen des Unternehmens einfacher und komfortabler einzubinden und auch mit Live-Videofunktionalität.

Für den Anteil von Videoinhalten im Internet und speziell in den Angeboten seines Firmenimperiums sieht Zuckerberg bis zum Jahr 2020 dramatisches Wachstum.

Dass Video in den kommenden Jahren noch weitaus wichtiger wird, als es heute schon ist, sagen auch andere: Streaming-Dienstleister, Soft- und Hardware-Entwickler — aber ganz offenbar auch die Konsumenten. Sie alle wollen — aus ganz unterschiedlichen Beweggründen — immer mehr Online-Video.

So setzt sich ein Trend fort und beschleunigt sich, der schon länger virulent ist: Bewegtbild wurde in den vergangenen Jahren immer wichtiger und erlebt heute, in Zeiten des Smartphones und der mobilen Endgeräte, in unterschiedlichen Ausprägungen, völlig neue Höhen.

Die Infrastruktur, die dafür nötig ist, das für den Endkunden komfortabel zu gestalten, ist gewaltig. Deshalb kooperieren mittlerweile viele klassische Videoanbieter einerseits mit großen IT-Firmen wie Microsoft, HP oder IBM, und andererseits mit Providern, um die entsprechenden cloud-basierten Systeme anbieten zu können.

So verschmelzen IT- und Videotechnik nun doch schneller, als manche erwartet und andere befürchtet haben. Dabei ist — wie so oft — der Konsument die treibende Kraft. Eines aber bleibt in der alten wie in der neuen Welt ein ebenfalls entscheidender Faktor: die Monetarisierung der Inhalte wird nicht einfacher, wenn es einfach immer noch mehr von allem gibt.

So könnte sich in einer moderneren Form das wiederholen, was im Hit »Video killed the radio star« der Band »The Buggles« aus dem Jahr 1980 besungen wird. Die Bedrohung alter durch neue Technologien hört eben niemals auf — auch, oder schon gar nicht, im Internet-Zeitalter: Was heute noch ein gutes Online-Modell ist, kann morgen schon obsolet sein.
 
Sie werden sehen.

Christine Gebhard, Gerd Voigt-Müller

IBC-News



  IBC2017-Video: Sonys neue 8K-Kamera
Weltpremiere für Sonys neue 8K-Systemkamera UHC-8300, die auch HDR kann und gemeinsam mit dem japanischen Broadcaster NHK entwickelt wurde. Weiterlesen

  IBC2017-Video: Adobe setzt auf Partner
Michael Gamböck erläutert im Video, wie Adobe mit Partnern und Kunden kooperiert und so seine Software-Plattformen optimiert. So lassen sich spezifische Kundenwünsche mit Standard-IT-Technik umsetzen. Weiterlesen

  IBC2017: So läuft die Messe
Die Stimmung ist ein bisschen gemischt bei der IBC2017 — und das liegt keineswegs am schlechten Wetter: Einige Aussteller müssen eindeutig sparen, einige fehlen ganz — aber neue Firmen ersetzen die Ausfälle. Aber die Besucher strömen. Weiterlesen

  IBC2017: Panasonic zeigt EVA1-Demomaterial
Der italienische Kameramann Filippo Chiesa drehte mit der Panasonic Produktionskamera AU-EVA1 Demomaterial in Island. Das Demomaterial ist am Panasonic-Stand zu sehen und steht auch bei Youtube bereit. Weiterlesen

  IBC2017: neue Minikameras und Rig bei Antelope
Antelope Camera Systems ist als Hersteller für Mini-Kameras und Highspeed-Systeme bekannt. Auf der IBC zeigt der Hersteller die slow-motion-fähige Pico, das 4K-Modell Ultra und den Winzling Nano. Außerdem zu sehen: ein Handheld-Setup für die Antelope Compact. Weiterlesen

  IBC2017: Neue kompakte Sony-Camcorder
Sony hat auf der IBC drei neue 4K-HDR-Camcorder angekündigt und zwar den XDCAM PXW-Z90, den NXCAM HXR-NX80 und die Handycam FDR-AX700. Alle drei sind ungefähr handflächengroß, besondere Features sind ein Hybrid-Autofokus-System und die Unterstützung des HDR-Workflows. Weiterlesen

  IBC2017: Avid-I/O-Box Artist DNxIV
Aja produziert für Avid eine besondere Version seiner ebenfalls neuen I/O-Box mit der Bezeichnung IO 4K Plus: DNxIV wird über Avid-Händler vertrieben. Weiterlesen

  IBC2017: Riedel verkündet allerlei Neuerungen
Riedel stellt in Amsterdam neue MicroN IP App und KVM-Extender vor und verkündet die Integration von MediorNet im neuen Sky Deutschland Sportzentrum sowie den Einsatz des Drahtlos-Intercom-Systems Bolero bei TV Skyline. Weiterlesen

  IBC2017: Qvest Media übernimmt HMS Media Solutions
Das Kölner Medienunternehmen Qvest Media unterzeichnet Vereinbarung zur Übernahme des Mediensystemlösungsanbieters HMS Media Solutions. Weiterlesen

  IBC2017: Kamerakonzept MM100-WS von Canon
Canon gibt in Amsterdam nicht nur Einblick in die kürzlich vorgestellten Video-Neuheiten, sondern stellt auch ein Kamerakonzept der neusten Generation vor: die MM100-WS. Weiterlesen

  IBC2017: So arbeiten wir
Aktuelle Messe-News aus Amsterdam von der IBC2017: Das ist der Inhalt, der film-tv-video.de in den kommenden Tagen dominieren wird. Wenn Sie wissen wollen, wie diese News entstehen und zu Ihnen kommen, haben Sie den richtigen Artikel aufgerufen. Weiterlesen

  IBC2017: Die neuen Produkte von Arri
In Amsterdam zeigt Arri den Besuchern neue Produkthighlights: Skypanel 360-C, Skylink, Remote Head SRH-3, Full-Spectrum-ND-Filter. Weiterlesen

Anzeige
 

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie die Mail-Services von film-tv-video.de abonniert haben. Wenn Sie Newsletter und Fachinfos nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier - Sie erhalten dann keine weiteren Mails.
 
Die Inhalte dieses Newsletters sind urheberrechtlich geschützt.
Nonkonform GmbH
Konradinstr. 3,
81543 München
 
Umsatzsteuer-Ident-Nr. DE195857299
Registergericht München HRB 121673

Geschäftsführer: C. Gebhard, G. Voigt-Müller. Tel. 089-238887-0, E-Mail: newsletter@nonkonform.com

Bitte antworten Sie nicht direkt auf diesen Newsletter, da er automatisiert verschickt wird. Nutzen Sie stattdessen bitte die E-Mail newsletter@nonkonform.com, wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten.