Copy
Onlineversion Newsletter hier.
Anzeige

Newsletter film-tv-video.de, 09.09.2016

Back on track?

Die Branche befindet sich am Scheideweg: Das predigen die Chefs vieler Firmen und nicht minder viele Branchenexperten mantra-artig seit etlichen Messen. Oft nennen sie massive Veränderungen im TV-Konsumverhalten der Jüngeren als Beweis, um ihre Aussagen zu belegen. Besonders deren Sehgewohnheiten haben sich angesichts neuer Online-Anbieter wie Netflix, Amazon oder Youtube ganz zweifellos verändert, aber wie sich das konkret auf das lineare Fernsehen auswirken wird, das bliebt bislang doch eher im spekulativen Bereich.

Hinzu kommen auf der TV-Anbieter- und Equipment-Herstellerseite drastische technologische Einschnitte: Immer höhere Auflösungen sind gefordert, immer mehr Devices, die auf der Distributionsseite bedient werden müssen und mit dem Wechsel von klassischer Broadcast- zu IP-Technik stehen plötzlich auch neue Workflows im Raum. Kurzum: die vergangenen Messen waren oft geprägt von Unsicherheit und der Frage, wie man all diese Herausforderungen bewältigen kann.

Jetzt scheint bei Herstellern wie auch bei den Kunden etwas mehr Ruhe eingekehrt zu sein. Bei den Broadcastern, weil sie nun eher Strategien entwickelt haben, um den zahlreichen Neuerungen zu begegnen — und in der Folge auch bei den Herstellern, die nun besser einschätzen können, in welcher Richtung es technologisch, aber auch bei den Geschäftsmodellen ihrer Kunden gehen wird.

Konsolidierungen am Markt wird es auf der Herstellerseite in den kommenden zwei Jahren aber weiterhin geben, ist sich etwa Imagine-Firmenchef Charlie Vogt sicher. Gleichzeitig sprach er aber davon, dass wohl noch vier Jahre vergehen werden, bis IP-Technik am Markt ein Volumen von relevanter Größe erreichen werde (mehr dazu im Bericht über die Imagine-Pressekonferenz).

Das ist auch deshalb interessant weil, Vogt noch vor drei Jahren selber zu jenen zählte, die den Paradigmenwechsel und die Revolution in der Branche ausriefen. Wenn er nun prognostiziert, dass die IBC2016 eine Messe werde, bei der es weniger um Hypes und mehr um Implementierungen dessen gehen werde, was aktuell technisch überhaupt möglich sei, ist das vielleicht ein gutes Zeichen.

Sie werden sehen.

Christine Gebhard, Gerd Voigt-Müller

Top Stories



  Teleclub und NEP: 4K, aber bezahlbar
NEP Switzerland hat im Sommer 2016 den 4K-Ü-Wagen HD41 in Betrieb genommen. Das Fahrzeug mit Panasonic-Kameras des Typs AK-UC3000 war seither schon mehrfach im Einsatz. Reto Osterwalder erläutert im Video die Entscheidung und geht auf die Herausforderungen einer bezahlbaren und praktikablen UHD-Live-Produktion ein. Weiterlesen

Messe-News



  IBC2016: Imagine sieht »less hype, more implementation«
Charlie Vogt, der CEO von Imagine, wurde in seinem Vortrag während der IBC-Pressekonferenz seines Unternehmens so konkret, wie man es bei solchen Gelegenheiten leider viel zu selten hört — zur Lage der Branche und seines Unternehmens. Weiterlesen

  IBC2016: Adobe mit VR, 3D und Animation
Adobe zeigt Neuerungen in den Bereichen VR, 3D, Motion Graphics und Character Animation, die in der nächsten Version der Creative Cloud enthalten sein sollen. Im Fokus stehen dabei mit Team Project, das kollaboratives Arbeiten ermöglicht. Patrick Palmer stellt die zentralen Adobe-Neuheiten im Video vor. Weiterlesen

  IBC2016: Canon kündigt neuen 4K-Zoom UJ27x6.5 an
Mit dem UJ27x6.5B IESD kündigt Canon im Rahmen der IBC2016 ein neues Boxobjektiv für 2/3-Zoll-Kameras an. Weiterlesen

  IBC2016: Neue Cine-Objektivbaureihe von Leica
CW Sonderoptic, das für den Cine-Markt zuständige Schwesterunternhemen von Leica, stellt zur IBC2016 eine neue Objektivbaureihe für Vollformatsensoren vor: Leica M 0.8. Weiterlesen

  IBC2016: EVS mit XT4K- und XS4K-Server
EVS erweitert mit dem XT4K and dem XS4K sein Portfolio um UHD Server, mit denen in 4K ebenso wie in HD produziert werden kann. Die Mediapro-Gruppe investiert in zehn XT4K-Server und wird sie bei Fußball-Produktionen der spanischen LaLiga einsetzen. Weiterlesen

  IBC2016: How we do it
Aktuelle Messe-News aus Amsterdam von der IBC2016: Das ist der Inhalt, der film-tv-video.de in den kommenden Tagen dominieren wird. Wenn Sie wissen wollen, wie diese News entstehen und zu Ihnen kommen, haben Sie den richtigen Artikel aufgerufen. Weiterlesen

  Sigma will Cine-Objektive auf den Markt bringen
Der Objektivhersteller Sigma stellt zur Photokina eine eigene Cine-Produktlinie vor. Weiterlesen

  Panasonic Varicam Pure: kompaktere Kamera für Raw-Aufzeichnung
Das könnte eine IBC der neuen Kameras werden: Panasonic und Codex stellen die Raw-Kamera Varicam Pure vor. Weiterlesen

  XC15: 4K-Video und XLR-Audio im Fotoapparatformat
Geräte der XC-Baureihe von Canon sehen aus wie eine Kreuzung aus Fotoapparat und Camcorder. Nun ergänzt mit dem XC15 ein 4K-Camcorder mit XLR-Audioadapter diese Familie. Weiterlesen

Job-Angebote


 

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie die Mail-Services von film-tv-video.de abonniert haben. Wenn Sie Newsletter und Fachinfos nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier - Sie erhalten dann keine weiteren Mails.
 
Die Inhalte dieses Newsletters sind urheberrechtlich geschützt.
Nonkonform GmbH
Konradinstr. 3,
81543 München
 
Umsatzsteuer-Ident-Nr. DE195857299
Registergericht München HRB 121673

Geschäftsführer: C. Gebhard, G. Voigt-Müller. Tel. 089-238887-0, E-Mail: newsletter@nonkonform.com

Bitte antworten Sie nicht direkt auf diesen Newsletter, da er automatisiert verschickt wird. Nutzen Sie stattdessen bitte die E-Mail newsletter@nonkonform.com, wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten.