Copy
Onlineversion Newsletter hier.
Anzeige

Newsletter film-tv-video.de, 25.04.2017

Mehr von allem – und schneller als bisher
 
Es gibt — neben den technischen Trends — bei Branchenmessen auch fast immer ein anderes Thema, das dann bei den unterschiedlichsten Pressekonferenzen und in Gesprächen fast durchgängig auftaucht: Das kann ein bestimmtes Wording sein, eine angesagte Managementfloskel oder ein neues Buzzword.

Auch zum Auftakt der NAB2017 ist das so. Zum einen scheint das Wort »Broadcaster« aus der Mode zu sein. Jetzt ist plötzlich überall die Rede von News-Organisationen oder Media-Corporations. An diesem Wandel der Begriffe kann man natürlich einiges ablesen – oder vielleicht auch hineindeuten, je nach persönlicher Wahrnehmung.

Der Broadcaster überträgt seine Inhalte – er verteilt, sendet oder verbreitet sie. Noch vor wenigen Jahren hatte er dabei eine Art Monopolstellung. Was zu welchem Zeitpunkt in welcher Form übertragen wurde, bestimmte meist nur der Broadcaster selbst – und nicht der Zuschauer.

Heute ist nun plötzlich von News-Organisationen die Rede, wenn man große Sender meint. Eine News-Organisation ist, dem dabei offenbar zugrunde liegenden Verständnis nach, mittlerweile vor allem damit beschäftigt, ihre Inhalte so schnell wie möglich nach draußen zu bringen. Fernsehen oder Radio, sind dabei nur noch zwei von vielen Kanälen. Also raus damit in die Smartphone-Apps und in alle möglichen sozialen Netzwerke, die gerade angesagt sind – und das bitteschön optimiert fürs jeweilige Endgerät.

Von Verteilungs-Monopol kann bei der News-Organisation also keine Rede mehr sein. Die Organisation ist vor allem mit Organisieren beschäftigt, damit die »Time to Air« so kurz wie möglich wird — denn der Erste hat die bessere Quote, die höheren Klickraten, die meisten Likes.

Dieser Wandel, weg vom Broadcaster hin zur Organisation, schlägt sich auch in vielen neuen Produkten nieder. Die Hersteller suchen und entwickeln Lösungen, mit denen ihre Kunden — die News-Organisationen — noch schneller werden können.

Sam etwa zeigt mit Vibe ein System, das die Ausspielung in Apps und Social-Media-Kanäle erleichert, Vizrt, Avid — und eigentlich fast alle anderen auch, bieten oder suchen zumindest Wege und Möglichkeiten hierfür.

Auch die Gegenrichtung wird immer wichtiger: Material aus vielen Quellen und in zahllosen Formaten, direkt verarbeiten zu können, ist ein Thema, weil es die Time-to-Air verkürzt. Sony etwa umschreibt seine neue Cloud-Lösung XDCAM Air mit dem Slogan »Tell your story as it’s happening«. Besser kann man diese Entwicklung kaum zusammenfassen.

Sie werden sehen.
 
Christine Gebhard, Gerd Voigt-Müller
Anzeige

Messe-News



  NAB2017-Video: Newtek Tricaster TC1
Will Waters präsentiert im Video Newteks neues Baby: den Tricaster TC1. Die 4K-Produktionslösung eignet sich auch - aber nicht ausschließlich - für IP-Installationen. Weiterlesen

  NAB2017-Video: Resolve 14 – schneller Überblick
Tim Siddons stellt im Video die wichtigsten Neuheiten von Resolve 14 vor und geht insbesondere auf die Einbindung neuer Audiofunktionen ein, die auf Technologie von Fairlight basieren. Weiterlesen

  NAB2017: HDR-Konverter – Techdemo bei Aja
Aja zeigt mit dem FS-HDR einen neuen Konverter, der HDR- und WCG-Processing beherrscht. In dem Gerät steckt Technologie der Experten von Colorfront. Aja zeigt das Produkt als Technologie-Demo — mittelfristig soll der FS-HDR als Wandler in 4K/UHD und 2K/HD Workflows eingesetzt werden. Weiterlesen

  NAB2017: Freefly Systems Mōvi XL
Freefly Systems präsentiert mit Mōvi XL ein neues Stabilisierungssystem, das auf den Betrieb mit schweren und großen Kameras bis 22,5 kg ausgelegt ist, dabei aber die Flexibilität eines Mōvi Pro bieten soll. Weiterlesen

  NAB2017-Video: Mystery-Cam von Panasonic
Eine der am meisten gehypten, neuen Kameras der NAB2017 ist auf der Messe gar nicht öffentlich zu sehen und sie hat auch noch gar keinen Namen: die Mystery-Cam von Panasonic. Weiterlesen

  NAB2017: Standalone-Videomischer Atem Pro HD von Blackmagic
Der Atem Pro HD, den Blackmagic zur NAB2017 vorstellt, ist ein Live-Produktionsmischer mit integriertem Hardware-Bedienpult und Features wie HDMI- und SDI-Eingängen, Multiviewer, Talkback, DVE und mehr. Kostenpunkt: 2.300 Dollar. Weiterlesen

  NAB2017: Tata Cloud Plattform für Vice Media
Tata Communications soll für Vice Media eine leistungsstarke Cloud-basierte Plattform für die Verwaltung, Speicherung, Einspielung und Verbreitung globaler Medieninhalte bereitstellen. Ein Hochgeschwindigkeits-Netzwerk mit 10 GB/s und sichere Speicherlösungen in der Cloud sollen dabei die Produzenten und Redakteuren enger zusammen bringen. Weiterlesen

  NAB2017: Imagines SNP für unkomprimierte UHD-Signale optimiert
Selenio Network Processor (SNP) ist eine voll IP-fähige Processing Lösung, die unkomprimierte UHD-Signale gemäß SMPTE 2110 Spezifikation über IP-Netzwerke transportieren soll. Weiterlesen

  NAB2017: Erster Tag der NABShow recht gut besucht
Am ersten Messetag wirkte die NAB2017 recht gut besucht. Weiterlesen

  NAB2017: 4K-Ingest und -Playout mit Venice
Das Ingest- und Playoutsystem Venice kann Material in Auflösungen von SD bis 4K problemlos ein- und ausspielen. Zudem bietet Venice Multicodec-Support und eine einfache Multikamera-Steuerung. Weiterlesen

  NAB2017: EVS mit »Immersive Live«
EVS zeigt unter dem Oberbegriff »Immersive Live« unterschiedlichste neue Technologien und weiter entwickelte Produkte, darunter XT4K, Xeebra, Dyvi. Diese Tools sollen es ermöglichen, Zuschauern von UHD über 360 Grad bis hin zu augmented Replays völlig neue Seherlebnisse zu bieten. Weiterlesen

  NAB2017: Neue lichtempfindliche 4K-Highspeed-Kamera von For-A
Drei neue Kameras bringt For-A mit auf die NAB, darunter eine neue Highspeed-4K-Kamera, die auch unter schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder liefern soll. Weiterlesen

  NAB2017: Sigma Festbrennweiten 14mm und 135mm
Sigma zeigt auf der NAB2017 zwei weitere Festbrennweiten, die die FF High Speed Prime Serie des Herstellers auf nunmehr sieben Modelle erweitern. Weiterlesen

  NAB2017: Flexibler MultiViewer von Riedel
Riedel fügt seinem dezentralen Kreuzschienen-Konzept ein neues Kapitel hinzu: Der neue virtuelle MediorNet MultiViewer basiert auf der MicroN-Hardware, Riedels neuestem MediorNet-Node. Der MultiViewer fügt sich in das MediorNet-Ökosystem ein und reduziert so den Materialaufwand und die Systemkomplexität wesentlich. Weiterlesen

  NAB2017: Großes Update auf DaVinci Resolve 14
Blackmagic stellt mit Resolve 14 ein sehr großes Update seiner Software für Schnitt, Farbkorrektur und professionelle Audiopostproduktion vor. Weiterlesen

Job-Angebote


 

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie die Mail-Services von film-tv-video.de abonniert haben. Wenn Sie Newsletter und Fachinfos nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier - Sie erhalten dann keine weiteren Mails.
 
Die Inhalte dieses Newsletters sind urheberrechtlich geschützt.
Nonkonform GmbH
Konradinstr. 3,
81543 München
 
Umsatzsteuer-Ident-Nr. DE195857299
Registergericht München HRB 121673

Geschäftsführer: C. Gebhard, G. Voigt-Müller. Tel. 089-238887-0, E-Mail: newsletter@nonkonform.com

Bitte antworten Sie nicht direkt auf diesen Newsletter, da er automatisiert verschickt wird. Nutzen Sie stattdessen bitte die E-Mail newsletter@nonkonform.com, wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten.