Copy
Onlineversion Newsletter hier.
Anzeige

Newsletter film-tv-video.de, 12.01.2017

Äpfelharmonie
 
Endlich ist die Elbphilharmonie in Hamburg fertig und die Hoffnung wächst, dass auch andere Großprojekte in Deutschland irgendwann doch noch fertiggestellt werden.

Gut, das neue Hamburger Konzerthaus hat rund zehnmal so viel gekostet wie ursprünglich veranschlagt und die Bauzeit war um schlappe sieben Jahre länger als geplant — aber nun ist aus Anlass der Eröffnung der »Elphie« dennoch viel Lob zu hören.

Apropos hören: Vielerorts wird ja eine immer weiter fortschreitende De-Professionalisierung der Branche diagnostiziert und beklagt. Ist das nur die Klage der Altvorderen, denen man nachsagt, dass sie eben sehr häufig fänden, dass früher alles besser war? Möglicherweise spielt das eine Rolle. Aber in vielen Fällen kann man auch dann Defizite erkennen, wenn man sich um eine möglichst objektive Sichtweise bemüht. Und man kann es hören.

Dem Ton wurde auch zu Hochzeiten des klassischen Fernsehens schon vielfach nicht genug Aufmerksamkeit gewidmet. Das haben wir an dieser Stelle verschiedentlich thematisiert und beklagt (siehe Links am Textende). Und leider muss man sagen, dass sich die Lage hier im Zeitalter der Online-Medien nicht verbessert hat — vielmehr ist das Gegenteil eingetreten.

Wenn mit dem Handy oder Fotoapparat gedreht wird, bleibt leider oft schon ganz am Anfang der Produktion jeglicher Qualitätsanspruch auf der Strecke. Wieso auch Mühe in den Ton stecken, wenn bei Dreivierteln der Videoabrufe bei Facebook der Ton deaktiviert bleibt? Und diese erschreckende Anzahl tonloser Videowiedergaben ist in der Praxis bei sozialen Medien keine Seltenheit.

Also wird die Mühe lieber in die Untertitelung der Online-Videos gesteckt. Fernsehen zum Mitlesen: Toll!

Es gibt aber noch viele andere Aspekte der De-Professionalisierung im Tonbereich, von denen hier einer herausgegriffen werden soll, um den Bogen zum Einstieg zu schließen.

Dass offenkundige Sprachfehler heute selbst bei der Auswahl von Radiomoderatorinnen und -moderatoren offenbar kein Kriterium mehr sind, kann man ärgerlich finden, ist aber allem Anschein nach so. Da wird gelispelt, genuschelt und gezischelt, was das Zeug hält — und das eben nicht nur von den Experten vor Ort, die halt Fachkenntnis besitzen, aber nie ein Sprachtraining absolvierten, sondern sogar von den Anchors, die im Studio sitzen.

Hat man einen Sprachfehler, kann man nichts dafür. Und wenn es Teil eines Inklusionsprogramms ist, dass ausgerechnet der oder die damit Behaftete ans Mikro gesetzt wird, muss man möglicherweise damit leben. Es kann auch Kunst sein und — bei einem Hörbuch etwa — durchaus auch Sinn ergeben.

Einen Anchor mit Sprachproblemen gut finden, muss man aber nicht. Der Boden ist erreicht, wenn sich etwa Nachrichtensprecher überhaupt nicht mehr im geringsten bemühen, verständlich und klar zu reden. Dann wird eben aus der Elbphilharmonie auch mal die Äpfelharmonie — mehrfach hintereinander im Beitrag eines Radionachrichtensenders gehört. Soviel zum Thema De-Professionalisierung.
 
Sie werden sehen. Und hören.
Christine Gebhard, Gerd Voigt-Müller
 
 
P.S.: Für den sehr unwahrscheinlichen Fall, dass Sie in diesem Jahr noch nicht auf film-tv-video.de waren, wo Ihnen unsere Segenswünsche automatisch entboten wurden, hier noch mal das Wichtigste zum Jahresstart: Wir wünschen Ihnen ein gutes Jahr 2017.
 
Links zu früheren Editorials aus diesem Themenbereich:
https://www.film-tv-video.de/business/2015/11/04/tonprobleme/
https://www.film-tv-video.de/business/2014/02/26/was-gibts-auf-die-ohren/
https://www.film-tv-video.de/business/2006/08/31/schom-gubn-ahm-herz-willkommen/

Anzeige

Top Stories



  CES2017: Kodak vertröstet Super-8-Fans
Was wurde eigentlich aus Kodaks »Super 8 Revival Initiative«, die bei der CES vor einem Jahr mit prominenter Unterstützung angekündigt wurde? Weiterlesen

  On Tour: BM Studio Camera 4K
Die US-Produktionsfirma Upstaging hat einen kompletten Produktionsworkflow um die Studio Camera 4K und andere Blackmagic-Produkte herum aufgebaut und damit die Tournee von »Weezer« und »Panic at the Disco« realisiert. Weiterlesen

  Trendreport 2017: eSports wird zum Massenphänomen
International boomt der Markt um Online-Games und zieht neue Investoren in die Branche. Die fortschreitende Kommerzialisierung verlangt eine Professionalisierung der Szene. Die hat auch in Deutschland längst begonnen und wird sich 2017 intensiver fortsetzen - das folgert der Goldmedia Trendmonitor 2017. Weiterlesen

Anzeige

Equipment



  Newtek und Panasonic vereinfachen IP-Setup
Panasonic und NewTek stellen NewTek AutoLink vor – eine Software, die automatisch netzwerkbasierende Schwenk/Neigekameras erkennt und sich mit diesen verbindet. Weiterlesen


  AVT Plus: 4K-Boxkamera im Rental-Portfolio
AVT Plus nutzt für eigene Einsätze künftig auch die 4K-Boxkamera AK-UB300 von Panasonic — und bietet diese auch im Rental-Bereich an. Weiterlesen


  7-Zoll-HD-Fieldmonitor: Director III
Mit dem Director III bietet Walimex einen neuen 7-Zoll-Fieldmonitor an — mit und ohne Zubehör. Weiterlesen


  Canon: Dome-Projektion mit neuem 4K-Laserprojektor
Für die Medientechnikmesse ISE Anfang Februar kündigt Canon eine Dome-Projektion mit einem neuen Laserprojektor an. Weiterlesen


  Eyevis: UHD-Monitore mit Touch-Funktionalität
Mit Bildschirmdiagonalen von 50 bis 98 Zoll bietet Eyevis LCD-Monitore in UHD-Auflösung an — mit bis zu 50 simultanen Touch-Punkten. Weiterlesen


  Broadcast Solutions: Wireless-Systeme von Abonair
Ab sofort vertreibt der deutsche Systemintegrator Broadcast Solutions die Wireless-Systeme von Abonair. Weiterlesen


Business



  ACSE und Dynamic Perspective kooperieren
ACSE übernimmt ab sofort offiziell Reparaturen und Instandhaltung des gyro-stabilisierten Kamera-Gimbals DynaX5, den der österreichische Anbieter Dynamic Perspective herstellt. Auch im Bereich Entwicklung wollen die beiden Unternehmen enger zusammenarbeiten und gemeinsam weiteres Zubehör anbieten.  Weiterlesen

  Arri ist neuer Co-Partner der Berlinale Talents
Bei Berlinale Talents treffen sich 250 junge Filmschaffende aus 71 Ländern. Arri unterstützt die Veranstaltung in diesem Jahr mit mehreren Veranstaltungen. Weiterlesen

  Technische Oscars 2017 für Arri, Red, Sony und andere
Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat bekanntgegeben, wofür sie im Februar 2017 die »Scientific and Technical Awards« vergeben wird. Weiterlesen

  Back to the roots: Richard Scott wieder bei Sony
Sony Professional Solutions Europe ernennt Richard Scott zum Leiter des Geschäftsbereichs Media Solutions. Mit ihm soll das Wachstum weiter vorangetrieben werden. Weiterlesen

  Eurosport erweitert Bundesliga-Portfolio
Der TV-Sender Eurosport sichert sich die Live-Bundesligarechte für Österreich und die Schweiz. Ab der Saison 2017/18 wird der Sender im deutschsprachigen Raum insgesamt 45 Bundesliga Live-Spiele inklusive Relegation und Supercup auf seinen Pay-Plattformen zeigen. Weiterlesen

  Trendreport: Junge Zuschauer bei Pay-VoD gefragt
Vom Video-on-Demand-Unternehmen zur Content-Marke: Anbieter wie Amazon, Netflix oder Youtube buhlen mit eigenen Inhalten um neue Zuschauer. Der Goldmedia Trendreport prognostiziert für 2017 für den Pay-VoD-Markt weiteres Wachstum. Weiterlesen

Productions



  Lawo beim Eröffnungskonzert der Elbphilharmonie
Übertragung und Mitschnitt des Konzerts aus der Elbphilharmonie wurden in der Audioregie des NDR vor Ort abgemischt — mit Lawo-Equipment. Weiterlesen


  Elbphilharmonie: Live-Bilder aus der Luft von TVN
Zur Eröffnung der Elbphilharmonie schickte TVN erstmals gleich zwei Drohnen in die Luft, um Live-Bilder einzufangen. Weiterlesen


Messe-News



  CES2017: Kodak vertröstet Super-8-Fans
Was wurde eigentlich aus Kodaks »Super 8 Revival Initiative«, die bei der CES vor einem Jahr mit prominenter Unterstützung angekündigt wurde? Weiterlesen

  CES2017: HDR ist einer der Trends
Bei der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas wurden neben Elektroautos und Spielzeug aller Art auch Fernseher gezeigt. Trends hierbei: HDR und OLED. Weiterlesen

  Die Deutsche TV-Branche nimmt Virtual Reality ins Visier
Mit ersten Projekten nähern sich Sender den Möglichkeiten von 360°-Video. Den Status Quo und die Perspektiven von VR in der TV-Branche beleuchtete kürzlich ein Event in Berlin, das die Deutsche TV-Plattform zusammen mit dem 3IT– Innovation Center for Immersive Imaging Technologies am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut veranstaltete. Weiterlesen

Job-Angebote


 

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie die Mail-Services von film-tv-video.de abonniert haben. Wenn Sie Newsletter und Fachinfos nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier - Sie erhalten dann keine weiteren Mails.
 
Die Inhalte dieses Newsletters sind urheberrechtlich geschützt.
Nonkonform GmbH
Konradinstr. 3,
81543 München
 
Umsatzsteuer-Ident-Nr. DE195857299
Registergericht München HRB 121673

Geschäftsführer: C. Gebhard, G. Voigt-Müller. Tel. 089-238887-0, E-Mail: newsletter@nonkonform.com

Bitte antworten Sie nicht direkt auf diesen Newsletter, da er automatisiert verschickt wird. Nutzen Sie stattdessen bitte die E-Mail newsletter@nonkonform.com, wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten.