Copy
Onlineversion Newsletter hier.
Anzeige

Newsletter film-tv-video.de, 19.05.2016

Alles nur ein Spiel?

 
Schon vor etlichen Jahren deutete sich an, dass Technologien aus dem Spielemarkt auch in anderen Märkten eine Rolle spielen würden. In unserer Branche nahm das schon konkrete Formen an, als die ersten nonlinearen Videoschnittprogramme weniger auf die CPU, also den Hauptprozessor des Host-Rechners setzten, als auf die GPU, also den Grafikprozessor. Bei den GPUs schritt die Entwicklung — auch wegen der Anforderungen der Computerspieler — einfach rascher voran, man konnte mehr Echtzeitfunktionalität erreichen.

Mittlerweile ist der Einfluss der Games-Industrie bei weitem über solche grundlegenden technischen Aspekte hinausgewachsen. An immer mehr Stellen im TV-Bereich spielen fotorealistische Grafikanimationen eine Rolle — und deren Weiterentwicklung wird nun mal wesentlich aus dem Spielebereich befeuert. Man muss nicht lange suchen, um etwa online Videos und Screenshots aus Games zu finden, bei denen es wirklich schwer fällt, sie überhaupt noch von Realaufnahmen zu unterscheiden und als künstlich generiert zu erkennen.

Bei Live-Grafiken und Virtual Sets im Broadcast-Bereich und bei Greenscreen-Produktionen fürs Kino muss man dementsprechend auch nicht lange suchen, um auf Game-Engines und andere Technologien aus dem Spielebereich zu stoßen. Um virtuelle Welten mit Realaufnahmen in Echtzeit kombinieren zu können, werden an vielen Stellen Games-Technologien genutzt. Auch der aktuelle VR360-Trend hat seine Wurzeln dort.

Auch wenn Realaufnahmen mit Zusatzelementen wie Grafiken und Animationen aufgepeppt, also Augmented-Reality-Szenarien umgesetzt werden, steckt letztlich fast immer ein Games-Engine dahinter. In wenigen Wochen können Sie den neuesten Stand dieser Entwicklung live vom Fernsehsessel aus besichtigen: die Berichterstattung von der Fußball-Europameisterschaft wird bei allen namhaften Sendern mit AR-Elementen nur so gespickt sein.

Das Ganze geht aber — ebenfalls schon seit vielen Jahren — auch über die rein technische Seite hinaus: In verschiedenen Wellen entstanden Filme eben nicht nur auf Basis von Comics, sondern auch auf Basis von Games. Jüngstes Beispiel ist der jetzt anlaufende Spielfilm »Angry Birds«.

An einem anderen Ende sind Games-Firmen auch Kunden des Broadcast-Markts: Live-Übertragungen von E-Sports-Events und Games-Conventions sind für Ü-Wagen-Anbieter ein wachsendes Marktsegment.

Wird also alles eins, verschmelzen Broadcast- und Games-Industrie? Da erinnern wir doch einfach mal an den großen Konvergenz-Hype, der vor rund 15 Jahren von der Behauptung getrieben wurde, in Kürze würden Broadcast und IT vollständig verschmelzen (siehe etwa Editorial von damals: https://www.film-tv-video.de/business/2001/05/19/luftblase-konvergenz/
). Und heute: Heute sprechen wir über Brückenprodukte zwischen IP- und SDI-Welt ...
 
Sie werden sehen.
Christine Gebhard, Gerd Voigt-Müller
 
Links zu früheren Editorials mit verwandten Themen:
https://www.film-tv-video.de/business/2009/03/03/alles-it/
https://www.film-tv-video.de/business/2011/03/30/konvergenz-und-effizienz/
https://www.film-tv-video.de/business/2011/04/13/neue-alte-buzzwords/
https://www.film-tv-video.de/business/2010/04/07/die-konsolidierung-geht-weiter/
https://www.film-tv-video.de/business/2005/09/09/ibc2005-von-der-konvergenz-zum-konverter/
https://www.film-tv-video.de/business/2001/07/20/konvergenz-und-divergenz/
https://www.film-tv-video.de/business/2001/05/19/luftblase-konvergenz/
 

 

Business



  Dokfest München: Arri Amira Award erstmals verliehen
Im Rahmen des 31. Internationalen Dokumnentarfilmfests München wurde erstmals der von Arri gestiftete Arri Amira Award verliehen. Ernesto Pardo aus Mexiko erhielt den Preis für die Kamerarabeit an »Tempestad«. Weiterlesen


Productions



  Radrennen in Aserbaidschan: Live-Support durch Broadcast Solutions
Beim internationalen Radrennen Tour d’Azerbaidjan leistete Broadcast Solutions zum dritten mal technische Unterstützung bei der Live-Übertragung. Weiterlesen


 

Messe-News



  NAB2016: Newtek NDI für IP-Produktion
Newtek hat mit Network Device Interface (NDI) eine Technologie entwickelt, die Live-Produktion mit IP-Workflows via Ethernet-Netzwerke ermöglicht. NDI steht jetzt als lizenzfreies, kostenloses Software Development Kit (SDK) für alle zur Verfügung, die IP-Workflows in ihren Produkten ermöglichen wollen. Während der NAB präsentierte Newtek Anwendungen. Weiterlesen

  NAB2016-Video: Ncam zeigt neue VR-Technologien
Mit einer eindrucksvollen Preview neuer Technologien für den AR- und VR-Markt zeigte Ncam während der NAB2016, was in puncto Echtzeit-Compositing, Live-CG, Tiefen-Keying, Tracking und mit der Zielrichtung Echtzeit-VFX heute schon möglich ist. Weiterlesen

  NAB2016: Kompakter Audioadapter von Beachtek
Beachtek hat mit dem DXA-Micro Pro einen neuen 2-Kanal Audioadapter für für DSLM/DSLR-Kameras vorgestellt. Weiterlesen

  NAB2016-Video: Neuerungen bei der Arri-Kamera Amira
Die Neuerungen der Arri-Kamera Amira, präsentiert von Markus Dürr am NAB2016-Stand des Unternehmens. Weiterlesen

  NAB2016-Video: Canon-Kamera ME200
Alexander Sax stellt im Video die kompakte Canon-HD-Kamera ME200S-SH vor. Weiterlesen

  NAB2016-Video: Duplicator 4K von Blackmagic
Mit dem Duplicator 4K stellte Blackmagic zur NAB2016 ein Gerät vor, mit dem sich AV-Programme in SD, HD oder UHD auf einen Schlag auf 25 SD-Karten duplizieren lassen. Weiterlesen


Job-Angebote


 

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie die Mail-Services von film-tv-video.de abonniert haben. Wenn Sie Newsletter und Fachinfos nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitter hier - Sie erhalten dann keine weiteren Mails.
 
Die Inhalte dieses Newsletters sind urheberrechtlich geschützt.
Nonkonform GmbH
Konradinstr. 3,
81543 München
 
Umsatzsteuer-Ident-Nr. DE195857299
Registergericht München HRB 121673

Geschäftsführer: C. Gebhard, G. Voigt-Müller. Tel. 089-238887-0, E-Mail: newsletter@nonkonform.com

Bitte antworten Sie nicht direkt auf diesen Newsletter, da er automatisiert verschickt wird. Nutzen Sie stattdessen bitte die E-Mail newsletter@nonkonform.com, wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten.