Copy
Onlineversion Newsletter hier.
Anzeige

Newsletter film-tv-video.de, 26.07.2018

Smartphones überall
 
In Deutschland nutzen laut aktuellen Statistiken rund 57 Millionen Personen ein Smartphone. Bei rund 83 Millionen Einwohnern ist das eine stattliche Marktdurchdringung von fast 70% der Gesamtbevölkerung. Angesichts der Tatsache, dass es gerade mal zwanzig Jahre her ist, dass überhaupt die ersten Smartphones auf den Markt kamen, kann man also durchaus von einem Siegeszug des Smartphones sprechen. (Die in diesem Artikel genannten Zahlen stammen von Statista und Bloomberg.)
 
Man muss sich eigentlich nur umsehen, um zu erkennen: Wer seine Produkte und Dienstleistungen nicht (auch) auf dem Smartphone anbieten oder zumindest bewerben kann, der wird über kurz oder lang Probleme bekommen — und da reden wir keineswegs nur über Medieninhalte, auch wenn diese natürlich ganz besonders betroffen sind.
 
Mindestens ebenso eindrucksvoll wie die Zahlen aus Deutschland, stellt sich übrigens auch die globale Entwicklung dar: Weltweit sollen bis zum Jahr 2020 schon 2,87 Milliarden Menschen mit einem Smartphone ausgerüstet ein. Bei einer Weltbevölkerung von aktuell rund 7,6 Milliarden würde das rund 38% entsprechen. Auch bei globaler Betrachtung wird es also wohl kaum eine Technologie geben, die in so kurzer Zeit eine solche Verbreitung erreichen und damit eine solche Dominanz und Kraft entfalten konnte.
 
Das hat natürlich nicht nur wirtschaftliche, sondern auch soziale und gesellschaftliche Folgen — und Auswirkungen auf die Umwelt.
 
So hat es eben viele Aspekte, wenn Samsung, wie kürzlich verkündet, in Indien in der Nähe von Neu-Delhi die größte Smartphone-Fabrik der Welt bauen und betreiben will. Mit diesem neuen Werk wird Samsung künftig allein in Indien jährlich 120 Millionen Smartphones pro Jahr herstellen können. Der indische Markt verspricht laut verschiedenen Wirtschaftspublikationen noch enorme Wachstumschancen bei Smartphones — im Unterschied zu den gesättigten Märkten wie etwa den USA oder Europa, wo die Verkaufszahlen der Smartphones mittlerweile schwächer ausfallen.
 
In Indien besitzen von 1,3 Milliarden Einwohnern aktuell »nur« 425 Millionen ein Smartphone. Viele Millionen Inder können, so die Sicht der Hersteller, also noch mit Smartphones versorgt werden.
 
An anderer Stelle birgt Indien aber auch Herausforderungen, denn die Smartphones ergeben für die Kunden natürlich nur dann einen Sinn, wenn man damit auch tatsächlich auf Inhalte zugreifen kann. Der Content muss also auch zu Nutzern gelangen, die in Winkeln des Landes sitzen, in denen die Netzinfrastruktur noch schlechter ist als in Deutschland.
 
Telcos und deren Zulieferer arbeiten deshalb mit Hochdruck an Lösungen, mit denen es gelingen kann, mobile Inhalte fürs Smartphone auch in Regionen mit schwacher Netzabdeckung zu transportieren. Dafür gibt es schon etliche innovative Lösungen, die mit vorhandenen Bandbreiten Erstaunliches zuwege bringen. Und davon dürfte es bald noch mehr geben, denn in Afrika, China, Indien — und etwa auch im Bayerischen Wald und Allgäu — gibt es beides: die Zielgruppe und den Bedarf.
 
Sie werden sehen.
 
Christine Gebhard, Gerd Voigt-Müller
 
P. S.: Wer gelegentlich in angrenzende Länder fährt, kann dort eine Netzabdeckung erleben, von der wir in Deutschland in vielen Regionen nur träumen können. Vielleicht ein Testfeld für die oben beschriebenen Technologien?

Anzeige

Top Stories



  Sony kündigt Virtual Production Service an
Sony kündigt mit Virtual Production einen On-Demand-Cloud-Produktionsservice an, mit dem sich Live-Produktionen in der Cloud realisieren und direkt auf Facebook, Youtube oder anderen Plattformen streamen lassen. Beim Red Bull »Alpenbrevet«, einem populären Mofarennen in der Schweiz, war das System im Einsatz. Sechs Kameras begleiteten das Rennen, im Livestream konnten Zuschauer die Strecke verfolgen. Weiterlesen

Equipment



  Object Matrix und Arvato Systems arbeiten zusammen
MatrixStore, die auf Medieninhalte spezialisierte Private- und Hybrid-Cloud Objektspeicherlösung von Object Matrix, ist nun nativ in die flexible und skalierbare Video Management Production Suite (VPMS) von Arvato Systems integrierbar. Weiterlesen


Business



  Gearhouse Broadcast investiert in Grass Valley-Kameras
Gearhouse Broadcast hat mehrere flexibel konfigurierbare LDX 86N Single-Speed-Kameras von Grass Valley erworben. Die Investition in UHD-Technologie folgt der Übernahme und Umfirmierung von Genesis Broadcast Services in Gearhouse Broadcast durch die Gravity Media Group. Weiterlesen

  Jünger Audio will sich in einem Insolvenzverfahren neu aufstellen
Die Jünger Audio GmbH will sich in einem Insolvenzverfahren neu aufstellen. Einen entsprechenden Antrag stellte das Unternehmen beim Amtsgericht Charlottenburg. Das Gericht bestellte Rechtsanwalt Stefan Ludwig von Schultze & Braun zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Weiterlesen

  Nachruf: Martin Blum verstorben
Martin Blum, Sales Director der DACH Region bei Lawo, ist im Alter von 53 Jahren plötzlich verstorben. Weiterlesen

  New Media AV distribuiert Canare
Der Nürnberger AV-Distributor New Media AV übernimmt ab sofort die Distribution von Glasfaser-Kabeln des japanischen Herstellers Canare.   Weiterlesen

  Florian Fraas wird Sales Manager bei Annova Systems
Florian Fraas übernimmt bei Annova Systems die Position des Sales Managers. Sein Fokus wird auf ausgewählten Medienunternehmen im deutschsprachigen Raum und dem Ausbau internationaler Vertriebsaktivitäten liegen. Weiterlesen

  Neuer Technik-Vorstand bei Arri
Dr. Michael Neuhäuser wird Technik-Vorstand beim Münchner Filmtechnikunternehmen Arri. Franz Kraus wechselt in den Aufsichtsrat. Weiterlesen

  Matrox: Videlco wird Maevex-Distributor
Für die Enterprise-Encoder und -Decoder der Maevex-Familie hat Matrox nun Videlco als Distributor in DACH benannt. Weiterlesen

  Neuer Head of Sales Germany bei Riedel: Marco Kraft
Marco Kraft hat von Salzbrenner Stagetec zu Riedel gewechselt. Er verantwortet nun das gesamte Vertriebs- und Vermietgeschäft von Riedel in den Broadcast- und AV-Kanälen in Deutschland. Weiterlesen

  Gahrens + Battermann übernimmt HST
Gahrens + Battermann integriert die Hamburg Showtechnik HST GmbH und nimmt Christian Kostiuk in die Geschäftsführung auf. Weiterlesen

Anzeige

 

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie die Mail-Services von film-tv-video.de abonniert haben. Wenn Sie Newsletter und Fachinfos nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier - Sie erhalten dann keine weiteren Mails.
 
Die Inhalte dieses Newsletters sind urheberrechtlich geschützt.
Nonkonform GmbH
Konradinstr. 3,
81543 München
 
Umsatzsteuer-Ident-Nr. DE195857299
Registergericht München HRB 121673

Geschäftsführer: C. Gebhard, G. Voigt-Müller. Tel. 089-238887-0, E-Mail: newsletter@nonkonform.com

Bitte antworten Sie nicht direkt auf diesen Newsletter, da er automatisiert verschickt wird. Nutzen Sie stattdessen bitte die E-Mail newsletter@nonkonform.com, wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten.