Copy
Onlineversion Newsletter hier.
Anzeige

Newsletter film-tv-video.de, 07.12.2017

Do it yourself
 
Es gibt die Wandersage, dass ein Frosch im Wasser einfach sitzen bleibe, wenn man es ganz langsam immer weiter erhitze. Wenn der Temperaturanstieg nur langsam genug sei, merke es der Frosch erst, wenn es schon zu spät sei.
 
Das ist aber eben nur eine Wandersage: In Wahrheit spürt der Frosch sehr genau, wann es Zeit wird, das Wasser zu verlassen und er wird dann alle Anstrengungen unternehmen, das auch zu tun.
 
Bei uns Menschen hingegen funktionieren die Instinkte und Sensoren ganz offenbar nicht mehr so gut und es ist für uns viel schwieriger und komplexer, es zu erkennen und richtig zu reagieren, wenn jemand beginnt, uns ganz langsam abzukochen.
 
Ein Beispiel: Über die Jahre haben die Fluggesellschaften ihren Service — außer vielleicht in den höchsten Klassen — schrittweise immer weiter reduziert und immer mehr Tätigkeiten auf den Kunden verlagert. Mittlerweile führen wir selbst online die komplette Buchung durch, dann checken wir mit dem Handy oder einem von uns selbst ausgedruckten Ticket an einem Automaten ein, wir wiegen unser Gepäck selbst, machen den Kleber dran und legen den Koffer eigenhändig aufs Band.
 
Das Lamento über die Zustände im Flieger selbst wollen wir uns an dieser Stelle sparen: Die allermeisten Leser dieses Textes kennen das ohnehin selbst zur Genüge. Wir fragen uns aber: Wie geht das weiter? Sollen wir demnächst auf Flugreisen noch unser eigenes Klopapier mitbringen?
 
Aber auch in anderen Bereichen kann man ähnliche Tendenzen beobachten: Es wird immer mehr auf den Kunden ausgelagert: Unfreiwilliges Do it yourself wird Vorschrift.

Sagen wir mal, sie nutzen Online-Dienstleistungen. Bezahlen ist ganz einfach, das Geld wird ruckzuck elektronisch abgebucht, da sind Google, Apple, Amazon, Dropbox und wie sie alle heißen, ganz fix.
 
Sie brauchen eine Rechnung? Geht Ihnen per E-Mail zu, bitte selbst ausdrucken. Oder in der nächsten Stufe: Es gibt keine E-Mail mehr, gehen Sie stattdessen online, suchen sie in einem umständlichen, überfrachteten Bedienmenü die Rechnungsübersicht, beachten sie in puncto Mehrwertsteuer bitte, dass der Leistungserbringer in Irland sitzt, finden sie die richtige Rechnung, wählen sie den passenden Zeitraum aus und laden Sie dann die Rechnung als PDF herunter und drucken Sie diese aus.
 
Easy und komfortabel geht definitiv anders. Wie konnte es bloß passieren, dass wir unseren Rechnungen hinterherrennen und sie uns letztlich selbst ausstellen müssen? Wir bezahlen mit von uns selbst durchgeführten Buchhaltungsaufgaben dafür, dass der Verkäufer es möglichst angenehm hat. Ist das Service?
 
Auf der einen Seite werden Buchhaltungs- und Dokumentationspflichten selbst für kleine Unternehmen immer zahlreicher, aufwändiger und umständlicher, auf der anderen Seite wird der Aufwand, um eine simple Rechnung zu bekommen, immer größer. Das passt nicht zusammen.
 
Vielleicht ist es also an der Zeit, in solchen Fällen immer öfter und auch viel früher als bisher, unser physikalisches Wissen zu nutzen und kund zu tun: Auch wenn man Wasser ganz, ganz langsam erhitzt, dann erreicht es irgendwann den Siedepunkt und kocht.
 
Sie werden sehen.
 
Christine Gebhard, Gerd Voigt-Müller

Anzeige

Top Stories



  Praxistest Vegas Pro 15: Mehr als nur Kosmetik
Die jüngste Version der NLE-Software Vegas 15 im Praxistest — eine Zusammenfassung. Weiterlesen

  Studio Invate überträgt E-Sports live
Die thailändische Produktionsfirma Studio Invate hat sich auf eine Nische spezialisiert, die nicht nur in Asien gerade explodiert: Mithilfe von Newtek-Equipment produziert Invate aufwändige Video-Livestreams der größten Games-Veranstaltungen und E-Sports-Events. Weiterlesen

Anzeige

Equipment



  Western Digital: Wireless-Speicher mit bis zu 4 TB
My Passport Wireless Pro ist eine mobile Wireless-Festplatte für Speicher- und Streaming-Aufgaben. Sie bietet bis zu zehn Stunden autonomen, kabelfreien Betrieb. Die Platte ist darüber hinaus auch noch Powerbank, Hotspot, Kartenleser und vieles mehr. Weiterlesen


Business



  ProSiebenSat.1 plant Konzernumbau
Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 will sich weiter diversifizieren und mehr Geld jenseits des klassischen TV-Werbegeschäfts verdienen. Das soll mit der Einteilung in die drei Bereiche Entertainment, Content Production und Global Sales & Commerce gelingen. Außerdem: Es soll auch gespart werden. Weiterlesen

  Charlie Vogt verlässt Imagine Communications
Tom Cotney ist neuer CEO bei Imagine Communications. Sein Vorgänger Charlie Vogt übernimmt Aufgaben in der Gores Group, der Beteiligungsgesellschaft, zu der Imagine Communications gehört. Weiterlesen

  35 Jahre Adobe
Adobe feiert 35. Geburtstag - und blickt auf Meilensteine wie die Entwicklung von Photoshop oder Premiere zurück. Weiterlesen

  TPC investiert in EditMate
Arvato Systems implementiert die Projekt- und Media-Asset-Management-Software VPMS EditMate beim Schweizer Broadcast-Dienstleister TPC. Weiterlesen

Productions



  Kinostart im Januar: »Nur Gott kann mich richten«
Am 25. Januar 2018 startet in deutschen Kinos der Gangster-Film »Nur Gott kann mich richten«, der mit Varicams gedreht wurde. Weiterlesen


Technology



  TU München: Rauch und Wolken für die Computeranimation
Rauch und realistisch aussehende Wolken sind immer noch extrem schwer zu simulieren. Forscher und Forscherinnen der Technischen Universität München (TUM) haben dafür eine neue Methode entwickelt, die sogar die Animationstechnik insgesamt revolutionieren könnte. Weiterlesen


 

Anzeige

 

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie die Mail-Services von film-tv-video.de abonniert haben. Wenn Sie Newsletter und Fachinfos nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier - Sie erhalten dann keine weiteren Mails.
 
Die Inhalte dieses Newsletters sind urheberrechtlich geschützt.
Nonkonform GmbH
Konradinstr. 3,
81543 München
 
Umsatzsteuer-Ident-Nr. DE195857299
Registergericht München HRB 121673

Geschäftsführer: C. Gebhard, G. Voigt-Müller. Tel. 089-238887-0, E-Mail: newsletter@nonkonform.com

Bitte antworten Sie nicht direkt auf diesen Newsletter, da er automatisiert verschickt wird. Nutzen Sie stattdessen bitte die E-Mail newsletter@nonkonform.com, wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten.