Copy

Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Portal Bildung für nachhaltige Entwicklung Sachsen

Newsletter
Portal Bildung für nachhaltige
Entwicklung Sachsen

4. Newsletter 2020

Inhalt:

1. Kolumne

Liebe Kolleg*innen, Lehrer*innen und Interessierte,

mehr als ein halbes Jahr sind die ersten Einschränkungen für das öffentliche Leben in Deutschland her und der zoonotische Erreger SARS-CoV-2 und die durch ihn auslösbare Krankheit "Coronavirus disease 2019" oder kurz Covid-19 bestimmen immer noch unseren Alltag und werden es auch weiterhin tun. Durch Faktoren wie ein schnelles Bevölkerungswachstum, zunehmende Mobilität, veränderte Tierzucht und -haltung sowie Klimaveränderungen gewinnen Zoonosen immer mehr an Bedeutung. Deutlich wird damit auch, dass die Corona-Pandemie mit ihren Ursachen, Wechselwirkungen und ihren Folgen ein wichtiges Thema der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung ist und umgekehrt BNE ein wichtiger Schlüssel ist, um solch einer komplexen, globalen Herausforderung begegnen zu können.

Deswegen ist es wichtig, dass auf Bundesebene das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) derzeit einen Jugendbeirat einrichtet und mit dem BMZ-Konzept 159 das Grundlagenpapier der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit überarbeitet wird. Das BMZ-Konzept 159 gibt zivilgesellschaftlichen Organisationen die Richtung bei der Beantragung von Bundesmitteln vor und ist auch für viele BNE-Akteur*innen von hoher Relevanz.

Deswegen ist es wichtig, dass im Sächsischen Kultusministerium (SMK) zum zweiten Mal die Landesarbeitsgemeinschaft BNE tagte - begrüßenswerterweise mit einem veganen, regionalen Bio-Catering - und wichtige Eckpfeiler für die Weiterentwicklung der Landesstrategie BNE beschlossen hat. Der Fachtag zu BNE und dem Beutelsbacher Konsens, der vom Entwicklungspolitischen Netzwerk Sachsen (ENS) und der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung (SLpB) in Zusammenarbeit mit arche noVa für Lehrer*innen, Bildner*innen und Interessierte ausgerichtet wurde, konnte noch einmal deutlich herausstellen, dass sich aus ebendiesem Konsens aus den 70er Jahren kein Neutralitätsgebot für die politische Bildungsarbeit ableitet.

Und deswegen wird es in den anstehenden sächsischen Haushaltsverhandlungen wichtig sein, Mittel für BNE nicht trotz Corona, sondern gerade wegen Corona im Haushalt nicht zu kürzen. So könnte zumindest der Status quo erhalten und die durch die Landesstrategie angestoßenen und die BNE-Kampagne des SMK beworbenen Maßnahmen mehr als Eintagsfliegen bleiben.

Viel Spaß und viele neue Erkenntnisse bei der Lektüre unseres aktuellen Newsletters wünschen…


Ronny D. Keydel, Mara Kayser & Tina Walther
Fachstelle Globales Lernen & BNE in Sachsen

Datenschutzgrundverordnung

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse angemeldet haben.
Ihre Privatsphäre ist für uns, arche noVa - Initiative für Menschen in Not e.V., ein wichtiges Anliegen. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Weitere Informationen zur DSGVO finden Sie auf arche-nova.org/datenschutz. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie keine E-Mails mehr von uns erhalten wollen. Sie können Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten einsehen und auf Wunsch deren Löschung veranlassen. Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich unter dem Impressum dieses Newsletters abmelden.

2. Sächsische Akteure vorgestellt

Zukunftsstadt Dresden 

Die Zukunftsstadt Dresden ist ein nachhaltiges Stadtentwicklungsprojekt mit Bürger*innenbeteiligung. Das Herzstück sind Projekte von Bewohner*innen Dresdens, die die Stadt mit ihren Projekten nachhaltig gestalten und fit für die Zukunft machen möchten. Ein Zukunftsstadt-Büro unterstützt die Projektgründungen durch Workshops und Informationsveranstaltungen, begleitet die Initiativen bei der Umsetzung, vermittelt Kontakte zu relevanten Akteur*innen und hat immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Beteiligten.
 
Derzeit gibt es acht Zukunftsstadtprojekte, die ihre Vision für ein nachhaltiges Dresden aktiv umsetzen. Gleichzeitig können aus städtischen Haushaltsmitteln auch neue Bürger*innenprojekte gefördert werden. Außerdem findet am 6. und 7. November die 5. Zukunftskonferenz "Machen statt Reden" statt. Die digitalen und analogen Angebote richten sich an alle interessierten Bürger*innen, welche sich inspirieren lassen und die Zukunft Dresdens mitgestalten wollen.
 
Jetzt mehr erfahren über Zukunftsstadt und -konferenz:
 

3. Projekte und Kampagnen
 

Rund 100 Schulen auf der Agenda der BNE-Schultour

Bereits Mitte September fiel der Startschuss zur Schultour "Bildung für nachhaltige Entwicklung" des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus (SMK). Ziel der Aktion ist es, die teilnehmenden Schulen zu sensibilisieren und zu aktivieren, um Themen wie Globalisierung, Klima und Nachhaltigkeit noch stärker in den Schulalltag zu integrieren. Die beteiligten Schulen erhalten dazu Starterpakete mit verschiedenen Anregungen und Materialien zu BNE. Knapp 100 Schulen sollen mit der Schultour erreicht werden. 

mehr




Zukunftspreis für Energie, Klima, Umwelt in Sachsen

Ihr setzt euch aktiv für den Erhalt der biologischen Vielfalt in Sachsen ein? Euch brennt eine Idee unter den Nägeln, wie sich die regionale Wirtschaft unterstützen und natürliche Ressourcen schonen lassen? Oder ihr wollt ein Projekt umsetzen, das einen Beitrag zum regionalen Klimaschutz leistet? Dann bewerbt euch noch bis zum 31.10.2020 für den eku idee-Zukunftspreis des Sächsischen Staatsministeriums für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft! Mehr Infos:

mehr

Was macht dein Lebensumfeld nachhaltiger? Jetzt mitmachen beim Ideenwettbewerb im Zwickauer Land!

Heute so zu handeln, dass die Menschen von morgen dieselben Chancen auf ein erfülltes Leben haben wie wir - das ist Nachhaltigkeit. Jeder Schritt hin zu nachhaltigem Denken und Handeln ist wichtig und findet seinen Anfang in Ideen, die mutig sind, praktisch oder ansteckend und in ihrer Wirkung nicht selten über die Region hinausgehen. Die LEADER-Region Zwickauer Land sucht für ihren diesjährigen Ideenwettbewerb deshalb Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 20 Jahren mit kreativen Ideen für mehr Nachhaltigkeit im außerschulischen Lebensumfeld. Jetzt mehr erfahren und bis zum 31.10.2020 bewerben:

mehr

Noch nichts Passendes gefunden? Einfach mal auf dem Portal vorbeischauen!

Auf dem Portal www.bne-sachsen.de gibt es unter der Rubrik Aktuelles zahlreiche Informationen zu weiteren Ausschreibungen und Wettbewerben rund um das Thema Nachhaltigkeit. So wurde beispielsweise die Laufzeit für den Wettbewerb #oekoropa verlängert, bei dem sich Schüler*innen im Alter von 16 bis 19 Jahren mit ihrem Konzept für eine klimafreundliche Reise durch Europa bewerben können. Außerdem prämiert der bridge-it! Award in diesem Jahr Partnerschaftsprojekte für ihren Umgang mit der Corona-Pandemie. Alle weiteren Infos zu aktuellen Ausschreibungen und Wettbewerben:

mehr

4. Neue Angebote auf dem Portal





Sexistische Stereotype in Medien - Workshop-Angebot der Filmclubs Sachsen


Sexismus gehört leider noch immer zum Alltag vieler Menschen. In diesem Workshop gehen die Teilnehmer*innen den Fragen nach, wie sexistische Stereotype entstehen, wie sie unter anderem durch Medien aufrecht erhalten werden und was überhaupt das Problem daran ist. Jugendgerecht und niedrigschwellig wird dabei über Grundfragen der Geschlechtergerechtigkeit sowie gesellschaftliche Machtverhältnisse gesprochen. Dazu werden auch Filmausschnitte und Beispiele aus Medien und Werbung eingebunden. Mehr erfahren und Workshop buchen:

mehr

Vertragsarbeiter*innen-geschichten: Digitale Tour durch die Dresdner Neustadt mit querstadtein e.V.

Wie lebten die sogenannten Vertragsarbeiter*innen in der DDR? Was wurde aus jenen, die nach der Wende in Deutschland geblieben sind? Und warum ist es für viele Kinder der zweiten Generation so schmerzhaft, immer wieder als "fremd" gelesen zu werden? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bietet eine digitale Tour durch die Dresdner Neustadt, konzipiert von querstadtein e.V. Quiz- und Schätzfragen regen dabei immer wieder zum Nachdenken und Mitmachen an. Die Tour lässt sich außerdem mit Seminaren und Projekttagen verbinden. Jetzt weiterlesen und Tour ausprobieren:

mehr

5. Material- und Linkempfehlungen für BNE und Globales Lernen (GL)


Monitoring: Zum aktuellen Stand von BNE in den verschiedenen Bildungsbereichen

Zu Beginn des UNESCO-Programms "Education for Sustainable Development (ESD) for 2030" haben das Bundesministeriuim für Bildung und Forschung (BMBF) und das Institut Futur der Freien Universität Berlin mehrere Kurzberichte zum aktuellen Stand der Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung in unterschiedlichen Bildungsbereichen in Deutschland veröffentlicht. Mehr erfahren:

mehr

Neue Handreichungen: Globales Lernen und Erwachsenenbildung im virtuellen Raum

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist die Nutzung digitaler Formate auch im Bereich des Globalen Lernens und der Bildung für nachhaltige Entwicklung rasant gestiegen. Das Eine-Welt-Netz NRW e.V. und der Arbeit und Leben Hamburg e.V. haben jeweils eine neue Publikation veröffentlicht und bieten darin neben umfangreichen didaktisch-konzeptionellen Hilfestellungen auch zahlreiche Empfehlungen und Tipps für unterschiedliche Online-Tools.

mehr


Neues Bildungsportal: MUNDO bietet auch Materialien mit BNE-Bezug

MUNDO ist die Reaktion von Bund und Ländern auf den kurzfristigen Bedarf an digitalen Unterrichtsmaterialien für die Schule. Das aus Mitteln des DigitalPakts finanzierte Portal richtet sich an pädagogische Fachkräfte, Schüler*innen und Erziehungsberechtigte und stellt kostenlose Unterrichtsmaterialien - teilweise mit BNE-Bezug - zur Verfügung. Hier finden sich beispielsweise Handreichungen zum Thema Fleischkonsum & Nachhaltigkeit, eine Anleitung zum Nähen von Brot- und Gemüsebeuteln oder Tipps zum nachhaltigen Wäschewaschen. Losstöbern und ausprobieren:

mehr

Erklärfilm: Einführung in Bildung für nachhaltige Entwicklung

In diesem knapp vierminütigen Video von Engagement Global werden unter anderem die Definitionen und Hintergründe der Begriffe Nachhaltigkeit, nachhaltige Entwicklung und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) erläutert. Die unterschiedlichen Handlungsebenen (individuell, lokal, global) werden vorgestellt und es gibt grundlegende Informationen zum Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung sowie die damit verbundenen Themenbereiche und Kernkompetenzen. Das Video eignet sich besonders für Lehrkräfte, die einen ersten Einblick in das Thema BNE gewinnen wollen. Jetzt ansehen:

mehr

6. Veranstaltungen und Termine

14.10.: BNE in abgelegenen und digitalen Räumen - Lehren aus der Covid-19-Pandemie (online)

Unter dem Motto "Die transformative Kraft von BNE - in Zeiten von Covid-19 und darüber hinaus" findet noch bis April 2021 eine Online-Workshop-Reihe in Vorbereitung auf die UNESCO-Weltkonferenz zu BNE statt. An jedem zweiten Mittwoch im Monat können Interessierte mit Expert*innen über aktuelle Diskurse rund um die Folgen der Corona-Pandemie für BNE und die Schwerpunkte des neuen UNESCO-Programms "BNE 2030" diskutieren. Der nächste Workshop am Mittwoch, 14. Oktober, beschäftigt sich damit, wie BNE auch unter den gegenwärtigen schwierigen Bedingungen fortgesetzt werden kann. Mehr Infos und Registrierung:

mehr





Noch bis 07.11.:  Globalisierungskritisches Filmfestival globaLE in Leipzig

Das Projekt globaLE ist ein politisches Filmfestival initiiert durch attac Leipzig, welches Film als Medium nutzt, um die weltweiten Zusammenhänge und Auswirkungen kapitalistischer Ökonomie zu dokumentieren, aber auch den Widerstand gegen Ausbeutung und Ausgrenzung zu zeigen und wie Menschen ihren Mut, ihre Würde und ihre Hoffnung nicht verlieren. Die Veranstalter*innen laden dazu ein, selten gezeigte Seiten globaler Lebenswirklichkeit zu sehen, darüber mit eingeladenen Gästen zu diskutieren und so einen Raum kritischer Öffentlichkeit zu erschließen. Der Eintritt zu sämtlichen Veranstaltungen ist frei.

mehr



09.11.: Meet & Greet zu "BNE und Schule" jetzt auch in Dresden!

Zum ersten Mal findet die Meet & Greet-Messe zu "BNE und Schule" in diesem Jahr auch in Dresden statt! Das Format ist angelehnt an die erfolgreiche Projektbörse, die seit mehreren Jahren in Leipzig stattfindet und BNE-Angebote in Form eines lockeren Zusammentreffens für Schulen zugänglich macht. Die Veranstaltung richtet sich an BNE-Akteur*innen und Vertreter*innen von Schulen, die im Dresdner Raum angesiedelt sind. Ein interaktiver Workshop am Vormittag rundet das Veranstaltungsprogramm ab. Aufgrund der aktuellen Situation ist die Anzahl der Teilnehmenden auf 50 Personen beschränkt. Jetzt mehr erfahren und anmelden:

mehr

30.10.-01.11.: Framing im Bereich Globales Lernen und BNE

Macht es einen Unterschied, ob wir von Klimawandel oder Klimakrise reden, wenn wir Menschen dafür motivieren möchten, sich für einen sozial-ökologischen Wandel einzusetzen? Die Framing-Theorie sagt: Ja! Im Rahmen einer Wochenend-Fortbildung für Multiplikator*innen geht es deshalb um die Kraft der mentalen Bilder bei gesprochenen Worten. Neben einer theoretischen und praktischen Auseinandersetzung mit der Framing-Theorie im Wirkungsfeld Globales Lernen & BNE werden auch die Grenzen des Framings diskutiert und Handlungsmöglichkeiten erarbeitet, um mit Menschen in Kontakt zu treten, die - bewusst oder unbewusst - andere Frames nutzen. Mehr Infos und Anmeldung:

mehr

7. Finanztipps und Unterstützungswerkzeuge

SMK vergibt Fördergelder für Projekte zur Umsetzung der sächsischen Landesstrategie BNE

Noch bis zum 31. Dezember 2020 fördert das Sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK) Projekte der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit, die sich mit der Umsetzung der sächsischen Landesstrategie BNE beschäftigen. Die Höchst-Fördersumme für einzelne Projekte beträgt 4.000 Euro, insgesamt steht ein Gesamtfördervolumen von 20.000 Euro zur Verfügung. Eingereichte Projekte sollten mindestens einem der in der Landesstrategie formulierten Bildungsfelder zugeordnet sein. Mehr erfahren und mitmachen:

mehr

Lehrer*innen aufgepasst:  Qualitätsbudget kann auch für BNE-Angebote genutzt werden

Seit 2019 steht den Schulen in Sachsen ein eigenes Budget für die Schulentwicklung zur Verfügung: das sogenannte Qualitätsbudget. Darüber können - nach eigenständiger Prüfung der Qualität und Passfähigkeit - auch Bildungsangebote aus dem BNE-Portal finanziert werden. Entscheidend ist dabei, dass das pädagogische Personal im Fokus der Maßnahme steht. Schüler*innen und Eltern können aber in die Schulentwicklungsprozesse eingebunden werden. Jetzt Vergabebestimmungen nachlesen und passende Angebote auswählen: 

mehr

8. Nachhaltigkeit in der Praxis

Genuss aus dem Glas: Obst und Gemüse einkochen für die kalte Jahreszeit
 
Die Tage werden kürzer, draußen wird es langsam kälter und die ersten herbstlichen Regenschauer ziehen durchs Land. Ob man sich zu Beginn der kalten Jahreszeit wohl trotzdem noch ein paar sonnige Gedanken machen kann? Aber sicher doch - zum Beispiel mit dem Einlegen von frischem Obst und Gemüse! Die wichtigsten Basics haben wir hier für Sie/euch zusammengestellt:

 
 

9. Stellenausschreibungen



Referent*in für Öffentlichkeitsarbeit beim ENS

Das Entwicklungspolitische Netzwerk Sachsen (ENS) sucht zum 01.12.2020 eine*n Referent*in für Öffentlichkeitsarbeit. Bewerbungsfrist ist der 19. Oktober, die Bewerbungsgespräche sind für Mitte November geplant. Das ENS setzt dabei auf ein diskriminierungssensibles Auswahlverfahren. Alle Infos zur Ausschreibung und zum Bewerbungsverfahren:

mehr


Bundesfreiwilligendienst im Bereich Umweltbildung

Du hast Lust, mit Kindern und Jugendlichen im Alter von sechs bis 14 Jahren die Umgebung zu erkunden, mit Schüler*innen über Klimawandel und Energiewende zu sprechen und die Arbeit einer der großen deutschen Umweltschutzorganisationen kennenzulernen? Dann bewirb dich jetzt für einen Bundesfreiwilligendienst bei der BUND Regionalgruppe Dresden ab Januar 2021!

mehr

umgesetzt durch: arche noVa - Initiative für Menschen in Not e.V.
im Auftrag von: Entwicklungspolitisches Netzwerk Sachsen e.V.
in Kooperation mit und mit finanzieller Unterstützung von:
Sächsisches Staatsministerium für KultusEngagement GlobalBun­des­mi­nis­te­ri­um für wirt­schaftliche Zusammen­arbeit und Ent­wicklung (BMZ)

Impressum

Herausgeber:
Fachstelle Globales Lernen & BNE in Sachsen bei arche noVa e.V.

Büro / Geschäftsstelle:
Weißeritzstraße 3, 01067 Dresden, Tel: 0351 - 48 19 84-21, Fax: 0351 - 48 19 84-70

Erscheint i.d.R. viermal jährlich als Info-Mail. Kostenlose Abonnements können per Telefon 0351/48 1984-21 oder E-Mail an: globales.lernen@arche-nova.org oder über die Webseite www.bne-sachsen.de bestellt werden.

Redaktion:
Mara Kayser, Ronny Daniel Keydel und Tina Walther. Namentlich gekennzeichnete Beiträge müssen nicht die Meinung der Redaktion oder der Herausgeberin wiedergeben. Irrtümer und Tippfehler vorbehalten. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Überprüfung übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte von Websites, auf die wir in diesem Newsletter hinweisen. Für den Inhalt der angegebenen Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. arche noVa e.V. distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten verlinkter Internetseiten, die er selbst presserechtlich oder redaktionell nicht zu verantworten hat.

Ihre Meinung:
Wie finden Sie unseren Newsletter? Was fehlt Ihnen, was wäre Ihnen wichtig? Möchten Sie gerne als Autor für uns tätig werden? Schreiben Sie uns unter: globales.lernen@arche-nova.org.

Diesen Newsletter haben Sie erhalten, weil Ihre E-Mail-Adresse in unsere Mailingliste eingetragen wurde. Falls dies ohne Ihr Einverständnis erfolgt ist oder wenn Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten, dann können Sie sich per Telefon 0351/48 1984 - 21 oder E-Mail an: globales.lernen@arche-nova.org aus der Verteilerliste austragen lassen. Eine spätere Anmeldung ist unter obiger Adresse jederzeit wieder möglich.

Copyright © 2018, Fachstelle Globales Lernen & BNE in Sachsen, Alle Rechte vorbehalten.
 
Newsletter abbestellen | Meine Newsletter-Einstellungen bearbeiten






This email was sent to <<E-Mail-Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
arche noVa e.V. · Weißeritzstraße 3 · Dresden 01067 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp