Copy

Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Portal Bildung für nachhaltige Entwicklung Sachsen

Newsletter
Portal Bildung für nachhaltige
Entwicklung Sachsen

3. Newsletter 2019

Inhalt:

1. Kolumne

Liebe Kolleg*innen, Aktive und Interessierte,
 
In der sächsischen Landesstrategie BNE schon anvisiert, im sogenannten „Eckwertepapier BNE“ des LaSuB im Januar konkretisiert und auf der Schüler*innenklimakonferenz in Leipzig im Juni nochmals vehement gefordert, ist sie nun bereits umgesetzt: die Überarbeitung der Lehrpläne für die allgemeinbildenden Schulen in Sachsen. Die stärkere Berücksichtigung der politischen Bildung, Medienbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung war überfällig. Die vorgenommenen Änderungen sind zwar vor allem im Bereich politische Bildung wirklich weitgreifend, im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung jedoch eher verhalten. So wurde Bildung für Nachhaltige Entwicklung als überfachliches Bildungs- und Erziehungsziel mitaufgenommen, was in der Umsetzung bedeutet, dass v.a. mögliche Stellen in den bestehenden Lernbereichen der Lehrpläne gekennzeichnet wurden, an welchen sich Querverbindungen zu BNE ergeben können. Nichtsdestotrotz sind diese Änderungen ein wichtiger Schritt, um Lehrkräften Legitimation und Orientierung zu geben, wenn sie globale Herausforderungen und persönliche Handlungsoptionen im Unterricht aufgreifen möchten.

Im Fortbildungskatalog für Lehrkräfte findet sich damit einhergehend nun auch ein neuer Themenbereich Bildung für nachhaltige Entwicklung, über welche sich leicht all jene Fortbildungen finden lassen, die Arbeitsmethoden und Inhalte der BNE für den Unterricht vermitteln. Ein neues Budget für Schulentwicklung, das „Qualitätsbudget“ steht allen Schulen seit Anfang des Jahres zur Verfügung. Darüber können externe Expertise und Unterstützung sowie damit verbundene Veranstaltungen und Maßnahmen finanziert werden, die Entwicklungsmaßnahmen im Bereich Personal, Organisation und Unterricht fördern. Über geeignete Maßnahmen aus verschiedenen Bereichen informiert zukünftig das Info-Portal „Schulische Qualitätsentwicklung“, welches derzeit eingerichtet wird.
Aus unserer Sicht wären über die neuen Lehrpläne hinaus zukünftig auch sächsische Förderprogramme für Akteure im Kontext BNE vonnöten, ebenso wie mehr Fortbildungen zu BNE-Themen und –Methoden. Zudem bedarf es u.E. nach mehr Zeit an Schulen, die für projektorientiertes Lernen genutzt werden können, z.B. in Lernwerkstätten oder bei Projekttagen mit außerschulischen Bildungsanbietern der BNE bzw. der politischen Bildung.

In diesem Sinne eine spannende Lektüre des neuen BNE-Newsletters und viele Anregungen für die eigene BNE-Arbeit.



Herzliche Grüße


Mara Kayser und Ronny Daniel Keydel
Fachstelle Globales Lernen & BNE in Sachsen

Datenschutzgrundverordnung

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich mit Ihrer Emailadresse angemeldet haben.
Ihre Privatsphäre ist für uns, arche noVa-Initiative für Menschen in Not e.V., ein wichtiges Anliegen. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Weitere Informationen zum DSGVO finden Sie auf arche-nova.org/datenschutz. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie keine E-Mails mehr von uns erhalten wollen. Sie können Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten einsehen und auf Wunsch deren Löschung veranlassen.
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich unter dem Impressum dieses Newsletters abmelden.

2. Sächsische Akteure vorgestellt

Gemüseackerdemie e.V.
                                                
Die Gemüseackerdemie unterstützt seit 2014 jährlich ca. 500 Schulen und Kindertagesstätten mit Bildungsmaterialien bei der Vermittlung und Umsetzung von Wissen rund ums Thema Gemüseanbau und -pflege, und den Zusammenhängen von persönlichem Konsum und globalen Prozessen. Die Bildungsprogramme "AckerSchule" und "AckerKita" richten sich an Bildungseinrichtungen, die Wert auf die Themen Ernährung, Gesundheit, Natur und Nachhaltigkeit legen. Während eines AckerJahres bauen die Kinder und Jugendlichen mehr als 25 verschiedene Gemüsearten auf schul- bzw. kitaeigenen Äckern an.
                                    
Jetzt kennenlernen:

 

mehr

3. Projekte und Kampagnen vorgestellt
 


Bündnis gegen Rassismus ruft auf: Wählen gehen mit Bedacht

Das sächsische Bündnis gegen Rassismus ist ein Zusammenschluss aus privaten Mitgliedern, Vereinen, Wohlfahrtverbänden und Religionsgemeinschaften. Es setzt sich für ein gerechtes und menschenwürdiges Sachsen ein. Vor den Landtagswahlen fordert es die sächsischen Wähler*innen auf, die Wahlentscheidung mit Bedacht zu treffen und stellt selbst Forderungen an die sächsischen Parteien:
 

mehr

UNTEILBAR-Demo am 24.08. in Dresden

Eine Woche vor den sächsischen Landtagswahlen will #unteilbar am 24. August bei der bundesweiten Demonstration in Dresden zeigen, dass mehr Menschen auf der Seite der Solidarität als auf der Seite des Hasses stehen. Informationen rund um die Demo und zu weiteren demokratisch-solidarischen Aktionen in diesem Sommer finden Sie hier:


 


ZeitzeicheNpreis 2019


Der deutsche lokale Nachhaltigkeitspreis "ZeitzeicheN" wird für vorbildliches Engagement für das Erreichen der Agenda 2030 verliehen. Initiativen, Ideen und Projekte aus 5 Kategorien rund um den Themenbereich BNE können noch bis zum 15.8.2019 online eingereicht werden.

Zur Ausschreibung:
 

mehr

Fair Wandler - Preis für politisch engagierte junge Menschen

Die Ausschreibung richtet sich an Initiativen und Projekte die aus im Ausland gesammelten Erfahrungen und Erkenntnissen hervorgegangen sind. Man kann sich in sieben Kategorien bewerben oder komplett neue Ideen/Kategorien vorstellen. Einsendeschluss ist der 15.8.2019. Vergeben werden 2500 Euro pro Kategorie zur Unterstützung der Initiative.

 

mehr



Do it yourself! - Verkehrswende angehen!

Nase voll von Lärm, schlechter Luft und Enge in der Stadt? Am 12. und 13. 9. 2019 findet in Berlin der VCD-Kongress statt. Dort kann man sich von Best-Practice-Beispielen für eigene Mobilitätsprojekte inspirieren lassen und direkt eigene Ideen entwerfen.

Mehr Informationen: 

mehr


Wake Up! - Letzer Aufruf für den Klimaschutz

Vom 18.- 24.11. 2019 findet Die Global Education Week statt. Schulen Universitäten, lokale Initiativen und Verbände sind eingeladen, sich mit eigenen Beiträgen zu beteiligen und somit das Bewusstsein für den Klimaschutz zu verstärken.

 

mehr

4. Neue Angebote auf dem Portal
 


Upcycling Workshop in Chemnitz

"Ist das Kunst oder kann das weg?" - Weder noch! Noch ist es scheinbar Müll, aber, aber bei ihrem upcycling Workshop zeigt das Team von solaris, wie man daraus coole Spielsachen oder Gebrauchsgegenstände basteln kann. Hergestellt werden z.B. Geschicklichkeitsspiele, Musikinstrumente, Seifen- oder Vogelfutterspender.
Jetzt Projekttag buchen:

mehr

F.A.I.R.E. Materialkisten

Das regionale Fairhandelszentrum F.A.I.R.E. stellt Materialkisten zu verschiedenen regionalen und thematischen Bereichen zum Einsatz im Unterricht oder außerschulischen Projekten zur Verfügung. Zur Ausleihe gibt es momentan  für "Afrika", "Äthiopien", "Tee", und "Kakao".

Info und Ausleihe:
 

mehr

5. Material- und Linkempfehlungen für BNE und Globales Lernen


Schokolade wächst auf Bäumen?


Das Themenheft der Tropenwaldstiftung "Oro Verde" bringt Grundschüler*innen Themen rund um den Regenwald und die Kakaopflanze und deren Nutzung näher. Im Materialpaket der Stiftung finden Sie weiterhin Materialien zu "Papier und Recycling", "Klimazonen", Fleisch und Soja", "Wald und Konsum".


mehr

Wenn's zu heiß wird - dem Fluchtgrund Klima auf der Spur

Was hat es mit uns in Deutschland zu tun, dass Menschen aus anderen Ländern fliehen müssen? Was trägt unser Handeln dazu bei, dass sich die Lebensbedingungen weltweit verändern? Das Aktionsheft stellt Klimafluchtgründe dar und erarbeitet Handlungsoptionen auf lokaler Ebene und deren globalen Auswirkungen.
 

mehr

6. Veranstaltungen und Termine


globaLE - globalisierungskritisches Filmfestival in Leipzig

Seit 16. Mai, noch bis 8. November findet in Leipzig das Filmfestival "globaLE" statt. Filme werden als Medium genutzt, um die weltweiten Zusammenhänge und Auswirkungen kapitalistischer Ökonomie zu dokumentieren, aber auch den Widerstand gegen Ausbeutung und Ausgrenzung zu zeigen.
Zum Programm:


 

Mehr


EuroBean Chocolate Festival


Gute Schokolade verkosten und nebenbei in Workshops und Vorträgen alles über die faire und nachhaltige Schokoladenherstellung von der Bohne direkt zur Tafel lernen kann man vom 2.-4. August 2019 auf Schloss Rochsburg in Lunzenau. 16 Schokoladenhersteller*innen aus verschiedensten Ländern bringen ihre Kreationen mit um bei den Gästen Bewusstsein zum fairen Anbau und Handel von Kakao zu wecken.
 

mehr


Degrowth Summerschool 

Vom 4.- 8.8. 2019 ist die Degrowth-Sommerschule dieses Jahr im Klimacamp auf dem Leipziger Land zu Gast. Die Sommerschule will den Widerstand der Bewohner*innen aus dem durch Abbaggerung bedrohten Dorf Pödelwitz unterstützen. Gemeinsam sollen außerdem Alternativen für solch bedrohte Dörfer entwickelt werden.

Zur Anmeldung:

 mehr

Fortbildung des EWIK: Kollaboratives Lernen

Am 29.10. 2019 findet die Fortbildung "Kollaborativ Lernen mit offenen Online-Tools" des Portals Globales Lernen statt. In dieser eintägigen Fortbildung erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe kollaborativer Methoden und passender Online-Tools globale Themen in den Unterricht bringen können.


 

mehr

7. Finanztipps und Unterstützungswerkzeuge
 


Handbuch für Globale Entwicklung in der Schule

Das Handbuch für die Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung ist darauf ausgerichtet, Zielsetzungen und Inhalte der BNE in Schulbüchern, Lehr- und Lernmaterialien, aber auch allgemein im Bildungsprozess zu verankern. Es ist die deutsche Übersetzung des Textbooks for Sustainable Development – Guide to Embedding.
 

mehr


Fachstelle für Social Media und Digitalisierung

Die agl-Fachstelle für Digitalisierung und Social Media (die sich derzeit im Aufbau befindet) fungiert bundesweit als Schnittstelle für zivilgesellschaftliche Eine Welt-Akteur*innen mit Interesse am Themenfeld. Sie soll als Plattform für Vernetzung dienen und Weiterbildungen zum Thema anbieten. 


 

mehr



Coachingprogramm für Initiativen und Vereine von RENN-Mitte

Das Weiterbildungsprogramm möchte zur Stärkung des zivilgesellschaftlichen Engagements beitragen, Strukturen stabilisieren und die Vernetzung untereinander befördern. Alle Veranstaltungen bieten eine Kombination aus Input, praktischen Übungen und gegenseitigem Erfahrungsaustausch. Sie finden in Dresden, Leipzig und Chemnitz noch bis November statt.

Genaue Daten: 

mehr

Aufruf zur Interessenbekundung für eine Maßnahme der Umweltbildung in Sachsen

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) gewährt, vorbehaltlich der abschließenden parlamentarischen Beratungen im Sächsischen Landtag zum Doppelhaushalt 2019/2020 des Freistaates Sachsen, finanzielle Mittel zur Unterstützung der Umweltbildung in Sachsen.

 

 

mehr

8. Nachhaltigkeit praktisch


Plastikfrei leben...

In unserer Rubrik "Nachhaltigkeit praktisch" haben wir eine Reihe an Tipps vorbereitet, wie Sie Plastik im Alltag möglichst reduzieren können. Wir beginnen mit "Plastikfrei im Badezimmer" und setzen während der nächsten Wochen mit Anregungen für andere Lebensbereiche fort. Wenn Sie dazu Ideen haben, schreiben Sie uns gern an globales.lernen@arche-nova.org.
 

mehr

9. Stellenausschreibungen



Bildungsreferent*in Bereich Sozialkompetenztraining

Die gemeinnützige Initiative "mehr als lernen" sucht ab sofort eine*n Bildungsreferent*in im Bereich Sozialkompetenztraining im Raum Berlin Mitte. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle zur inhaltlichen Vor- und Nachbereitung, Konzeption und Durchführung von Seminaren zum Training sozialer Kompetenzen junger Menschen.
 

mehr


Bundesfreiwilligendienst in Leipzig

Das Konzeptwerk Neue Ökonomie in Leipzig hat derzeit zwei Stellen für Bundesfreiwilligendienstleistende zu vergeben. Die Stellen sind von Oktober bis Dezember 2019 zu besetzen:
- Veranstaltungsorganisation für „Zukunft für alle: gerecht. ökologisch. machbar“
- Öffentlichkeitsarbeit
Die Bewerbungsfrist endet am 11.8.2019

mehr


Welthaus Bielefeld sucht...


... ab 2.1.2020 eine*n neue*n Bildungsreferent*in für Globales Lernen im Umfang von 30-38 Wochenstunden. Die Tätigkeit ist zunächst auf 2 Jahre befristet und die Bewerbungsfrist endet am 10.8.2019.

 

mehr


Das Herbert-Wehner-Bildungswerk...

...sucht ab sofort eine*n Projektmitarbeiter*in für das Projekt #HEIMAT reloaded. Kampagnen für eine lebendige Zivilgesellschaft. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet und die Bewerbungszeit endet am 15.8.2019.
 

mehr

umgesetzt durch: arche noVa - Initiative für Menschen in Not e.V.
im Auftrag von: Entwicklungspolitisches Netzwerk Sachsen e.V.
in Kooperation mit und mit finanzieller Unterstützung von:
Sächsisches Staatsministerium für KultusEngagement GlobalBun­des­mi­nis­te­ri­um für wirt­schaftliche Zusammen­arbeit und Ent­wicklung (BMZ)

Impressum

Herausgeber:
Fachstelle für Globales Lernen & BNE in Sachsen bei arche noVa e.V.

Büro / Geschäftsstelle:
Weißeritzstraße 3, 01067 Dresden, Tel: 0351 - 48 19 84-21, Fax: 0351 - 48 19 84-70

Erscheint i.d.R. viermal jährlich als Info - mail. Kostenlose Abonnements können per Telefon 0351/48 1984-21 oder E-Mail an: globales.lernen@arche-nova.org oder über die Webseite www.bne-sachsen.de bestellt werden.

Redaktion:
Mara Kayser, Ronny Daniel Keydel und Carola Mohn. Namentlich gekennzeichnete Beiträge müssen nicht die Meinung der Redaktion oder der Herausgeberin wiedergeben. Irrtümer und Tippfehler vorbehalten. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Überprüfung übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte von Websites, auf die wir in diesem Newsletter hinweisen. Für den Inhalt der angegebenen Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. arche noVa e.V. distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten verlinkter Internetseiten, die er selbst presserechtlich oder redaktionell nicht zu verantworten hat.

Ihre Meinung:
Wie finden Sie unseren Newsletter? Was fehlt Ihnen, was wäre Ihnen wichtig? Möchten Sie gerne als Autor für uns tätig werden? Schreiben Sie uns unter: globales.lernen@arche-nova.org.

Diesen Newsletter haben Sie erhalten, weil Ihre Emailadresse in unsere Mailingliste eingetragen wurde. Falls dies ohne Ihr Einverständnis erfolgt ist oder wenn Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten, dann können Sie sich per Telefon 0351/48 1984 - 21 oder E-Mail an: globales.lernen@arche-nova.org aus der Verteilerliste austragen lassen. Eine spätere Anmeldung ist unter obiger Adresse jederzeit wieder möglich.

Copyright © 2019, Fachstelle Globales Lernen & BNE Sachsen, Alle Rechte vorbehalten.
 
Newsletter abbestellen | Meine Newsletter-Einstellungen bearbeiten






This email was sent to <<E-Mail-Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
arche noVa e.V. · Weißeritzstraße 3 · Dresden 01067 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp