Copy

Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Portal Bildung für nachhaltige Entwicklung Sachsen

Newsletter
Portal Bildung für nachhaltige
Entwicklung Sachsen

1. Newsletter 2021

Inhalt:

1. Aus der Redaktion

Der April macht, was er will, und alles Neu macht der Mai:

Mit diesem Motto präsentieren wir Ihnen und euch den neu aufgelegten Newsletter des sächsischen BNE-Portals www.bne-sachsen.de. Als Redaktion möchten wir zukünftig vor allem Einblicke geben, was es Neues und Spannendes auf dem Portal zu entdecken gibt und wie sich die sächsische BNE-Landschaft entwickelt. Hin und wieder schmücken wir diese aus mit Ausblicken auf bundesweite und globale Projekte, Ideen und Vernetzungsmöglichkeiten.

Um das Thema "Netzwerken" dreht es sich auch beim Auftakt dieses ersten "Aus der Redaktion"-Beitrags. Zunächst eine Einladung in eigener Sache:
 
Projektbörse "BNE und Schule"
04.05.2021, 15:00-17:30 Uhr
über BigBlueButton

Unsere digitale Projektbörse für Lehrer*innen, Schulsozialarbeiter*innen und alle an Schulen tätigen Menschen lädt zum gemeinsamen Vernetzen ein. Eine Auswahl der auf dem BNE-Portal registrierten Anbieter*innen präsentiert ihre Angebote für den schulischen Kontext. Kommen Sie ins Gespräch, lernen Sie die Vielfalt der Möglichkeiten kennen und verabreden Sie Kooperationen!

Anmeldung bis zum 29.04.2021 an info@bne-sachsen.de
(bitte Namen, Schule und Funktion angeben).

Neben dieser ganz konkreten Veranstaltung gibt es inzwischen einige Netzwerke und Vernetzungsstrukturen in Sachsen, die BNE für die verschiedenen Bildungsbereiche und Zielgruppen zugänglich machen. Einige davon möchten wir an dieser Stelle exemplarisch vorstellen:

Zum offenen fachlichen Austausch und zum Vertiefen von Themen lädt der CAMBIO e.V. jeden ersten Montag im Monat alle Interessierten zum "BNE Treff" ein. Derzeit finden die Treffen online statt, ansonsten in der Dresdener Neustadt. Alle Infos dazu gibt's hier. Auch in Leipzig entstand letztes Jahr ein "BNE Stammtisch" für Akteur*innen, Interessierte und Neugierige. Durch die Corona-Pandemie stark eingeschränkt kann er hoffentlich bald wieder zum Leben erweckt werden. Weitere Infos und zukünftige Termine gibt es bei der Leipziger ZukunftsAkademie (ZAK).

Das Eine Welt-Promotor*innen-Programm fördert Engagement und damit den Einsatz für Entwicklungspartnerschaften und globale Gerechtigkeit. Die Eine Welt-Promotor*innen geben Anstöße für eine verantwortungsbewusste Weltsicht und mutiges Handeln, sie thematisieren Eine Welt-Fragen in der Öffentlichkeit und engagieren sich für eine weltoffene Gesellschaft. In Sachsen gibt es derzeit sieben Promotor*innen, die mit Beratung, Prozessbegleitung und vielen weiteren Angeboten BNE und Globales Lernen vor Ort stärken. Mehr erfahren

Das Entwicklungspolitische Netzwerk Sachsen (ENS) e.V. ist ein Zusammenschluss von Gruppen, Initiativen und Vereinen in Sachsen, die sich für eine zukunftsfähige Entwicklung, weltweite Gerechtigkeit und interkulturelle Begegnung einsetzen. Alles Wissenswerte über das ENS und seine wertvolle Arbeit gibt's hier.

Für Schulen dürfte die Initiative Klimaschulen von Interesse sein. Ziel ist es, die Themen Klimawandel, Klimawandelfolgen und Klimaschutz langfristig an den sächsischen Schulen zu verankern und dort zum Schwerpunkt zu machen. Weitere Infos

Der Landesverband Nachhaltiges Sachsen (LVNS) e.V. möchte für breite Teile der Bevölkerung in Sachsen konkrete Handlungsmöglichkeiten für eine nachhaltige Entwicklung erfahrbar machen. Gute und zukunftsweisende Beispiele aus der Praxis sollen sichtbarer gemacht und öffentlichkeitswirksam verbreitet werden. Der Erfahrungsaustausch zwischen Akteur*innen aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Forschung, Politik und öffentlicher Verwaltung soll durch gezielte Vernetzung gefördert werden. Im Fokus stehen dabei insbesondere auch ländliche Gebiete in Sachsen. Mehr erfahren

Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Akteur*innen und Initiativen - wir freuen uns immer über Anregungen, Hinweise und Vorschläge für Veröffentlichungen auf dem Portal und im Newsletter (gern per Mail an globales.lernen@arche-nova.org). Und natürlich ist auch das sächsische BNE-Portal selbst ein wunderbarer digitaler Ort für Information und Austausch rund um die Themen BNE und Globales Lernen! Die Beiträge dieses Newsletters machen hoffentlich Lust, dort mal wieder vorbeizuschauen - vielleicht klappt's dann ja auch direkt mit der Vernetzung!

Viel Freude beim Stöbern und Entdecken wünscht das Redaktionsteam


Mara Kayser & Tina Walther

Datenschutzgrundverordnung

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse angemeldet haben.
Ihre Privatsphäre ist für uns, arche noVa - Initiative für Menschen in Not e.V., ein wichtiges Anliegen. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Weitere Informationen zur DSGVO finden Sie auf arche-nova.org/datenschutz. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie keine E-Mails mehr von uns erhalten wollen. Sie können Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten einsehen und auf Wunsch deren Löschung veranlassen. Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich unter dem Impressum dieses Newsletters abmelden.

2. Aktuelles vom Portal

Herzlich Willkommen: Neue Akteur*innen auf dem Portal

Wir freuen uns, in diesem Jahr bereits einige neue Akteur*innen auf dem BNE-Portal willkommen heißen zu können: Dazu gehören der transfair e.V. mit seiner Fairtrade-School-Kampagne, der zukunftsgestalten e.V. aus Dresden, das Landgut Kemper & Schlomski aus Liebstadt, das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL), die Radio-Initiative Dresden e.V. mit ihrem Programm "coloRadio" und die Dresdener kunZstoffe - urbane Ideenwerkstatte.V. Auch in den Rubriken "Materialien", "Veranstaltungen & Fortbildungen" und "Aktuelles" tut sich ständig etwas (kleiner Tipp: Nutzen Sie die Filterfunktionen auf dem Portal, um beispielsweise die neuesten Einträge oder themenspezifische Inhalte zu finden). Jetzt direkt umschauen und neue Akteur*innen kennenlernen:

mehr


Aktualisiert: Unterrichtsbeispiele für BNE in der Schule

Im Rahmen des sächsischen Umsetzungsprojekts des Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung entstehen seit dem Schuljahr 2015/16 Unterrichtsbeispiele, die Lehrer*innen und außerschulische Bildungsakteur*innen bei der Vermittlung von BNE-relevanten Bewertungs- und Handlungskompetenzen unterstützen können. In einem umfangreichen Überarbeitungsprozess wurden die bisher erarbeiteten Unterrichtsbeispiele zu 17 unterschiedlichen Themenbereichen nun aktualisiert, redaktionell überarbeitet und mit einem einheitlichen Layout versehen. Eine neue Filterfunktion auf dem Portal ermöglicht außerdem die schularten-, jahrgangsstufen- und fächerspezifische Suche nach passenden Lerneinheiten. Die zentrale Themenseite mit einem Überblick über alle bisher erarbeiteten Unterrichtsbeispiele und Themenbereiche wird bald ebenfalls wieder zugänglich sein. Jetzt losstöbern und ausprobieren:

mehr

Anregungen zur Umsetzung des Orientierungsrahmens Globale Entwicklung


In der Reihe "Veröffentlichungen zum Orientierungsrahmen Globale Entwicklung" werden seit 2017 aktuelle Entwicklungen und Impulse zum Umsetzungsprozess des Orientierungsrahmens vorgestellt. Themen der bisherigen Veröffentlichungen waren beispielsweise der Whole School Approach, die inklusive Gestaltung von BNE sowie die wechselseitige Ergänzung von BNE und digitaler Bildung im Bereich Schule. Alle Veröffentlichungen stehen unter einer offenen Lizenz zum kostenlosen Download zur Verfügung. Jetzt weiterlesen:

mehr

Zielgruppenspezifische Information und Beratung: BNE in den sechs Bildungsbereichen

Manchmal lohnt es sich, etwas genauer hinzusehen: Hinter der orangefarbenen Kachel auf der Startseite des BNE-Portals befinden sich weiterführende Informationen zur Umsetzung von BNE in den sechs Bildungsbereichen (frühkindliche Bildung, allgemeinbildende Schulen, berufliche Bildung, Hochschulen, nonformales und informelles Lernen, Kommunen), entsprechende Ansprechpartner*innen und Programme in Sachsen. Darüber hinaus finden Interessierte hier die Kontaktdaten der Fachstelle Globales Lernen & BNE in Sachsen bei arche noVa - Initiative für Menschen in Not e.V. Alle Infos auf einen Blick:

mehr

3. Empfehlung der Redaktion

Bereits zum zweiten Mal findet vom 17. bis 21. Mai die bundesweite Public Climate School (PCS) statt. Es handelt sich dabei um eine von den "Students for Future" ins Leben gerufene Projektwoche, die die Themen Klima und Nachhaltigkeit mithilfe eines abwechslungsreichen Programms und vorbereiteten Schulstunden in den Schulalltag integrieren möchten. Im Laufe der Woche veranstalten Wissenschaftler*innen und Expert*innen aus verschiedensten Fachbereichen spannende digitale Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops rund um die Themen Klimakrise und Nachhaltigkeit. Das Programm-Konzept beruht dabei auf einem simplen Bausteinprinzip. So können Lehrkräfte individuell entscheiden, welche Teile des Programms in ihren Unterricht passen. Die Angebote eignen sich sowohl für den synchronen als auch für den asynchronen Unterricht und können auch im Bereich Homeschooling verwendet werden. Jetzt mehr erfahren und inspirieren lassen:
 
                                          

 

4. Nachhaltigkeit in der Praxis

Waren Sie schon einmal auf einer Veranstaltung, auf der Ihnen etwas besonders positiv aufgefallen ist? Zum Beispiel das reichhaltige, auf die Anzahl der Personen abgestimmte Buffet mit vorrangig vegetarischen Speisen? Oder der zentral gelegene Veranstaltungsort, der Ihnen die Anreise mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln ermöglicht hat? Vielleicht auch die freundliche Bitte in der Anmeldebestätigung, Ihre eigenen Schreibsachen für Tagungsnotizen mitzubringen? In unserem aktuellen Beitrag in der Rubrik "Nachhaltigkeit in der Praxis" beschäftigen wir uns mit Veranstaltungen als informellen Lernräumen im Sinne des Whole Institution Approach (WIA) und stellen verschiedene Leitfäden und Handreichungen zum Thema vor. Weiterlesen:

                                        

 

5. Veranstaltungen und Fortbildungen

11.05.: 2. Virtueller Sächsischer Fachtag BNE


Wie die Umsetzung der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) in Sachsen unterstützt werden kann, ist Thema des zweiten virtuellen Sächsischen Fachtages BNE. Neben einem thematischen Input gibt es vertiefende Workshops zu den SDGs 4 (Hochwertige Bildung), 10 (weniger Ungleichheiten), 11 (Nachhaltige Städte und Gemeinden) und 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz). Die Teilnahme an der halbtägigen Veranstaltung ist kostenlos, es wird jedoch um eine vorherige Anmeldung bis zum 3. Mai gebeten . Mehr erfahren und mitmachen:

mehr




26.-28.07.: Save the date! Sommerakademie für Lehrer*innen

Wie lässt sich das Lernen für eine lebenswerte Zukunft gemeinsam mit den Schüler*innen gestalten? Wo liegen die Möglichkeiten und Grenzen der pädagogischen Arbeit? Und wie kommen Schulen vom Wissen zum Handeln? Die diesjährige Sommerakademie des Sächsischen Landesamts für Schule und Bildung (LaSuB), erstmals im digitalen Format, bietet Raum für Inspiration, Vernetzung und Austausch, um BNE in der Schule zu etablieren und weiterzuentwickeln. Die Veranstaltung richtet sich an sächsische Lehrkräfte aller Fächer und Schularten. Anmeldeschluss ist der 30. Juni. Weiterlesen:

mehr

11.-13.06.: Vom Wissen zum Handeln - jetzt aber wirklich!


Unter diesem Titel lädt der mohio e.V. Multiplikator*innen und Bildungsakteur*innen aus den Bereichen Globales Lernen und BNE, Lehrer*innen und Interessierte zu einem spannenden Seminarwochenende ein. In einem Mix aus psychologischen Hintergründen und praxistauglichen Methoden trägt das Seminarwochenende dazu bei, die jeweiligen Zielgruppen besser vom Wissen zum Handeln zu befähigen. Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt, bei einer Anmeldung bis zum 13. Mai kann eine Übernachtung direkt am Veranstaltungsort in Halle (Saale) gewährleistet werden. Bei Änderung der aktuell geltenden Corona-Maßnahmen wird die Veranstaltung verschoben. Weitere infos:

Mehr

01.-31.05.: Deutschlandweiter Auftakt des UNESCO-Programms "BNE 2030"

Die BNE-Aktionswochen im Mai bilden den Auftakt des UNESCO-Programms "BNE 2030" in Deutschland und sind Teil des Rahmenprogramms der UNESCO-Weltkonferenz zu BNE, die vom 17. bis 19. Mai in Berlin stattfindet. Institutionen, Organisationen, Projekte und Initiativen sind eingeladen, eigene Veranstaltungen anzumelden, die Inhalte des neuen BNE-Programms sichtbar zu machen und Bildung für nachhaltige Entwicklung dadurch weiter in die Öffentlichkeit zu tragen. Aber aufgepasst: Anmeldungen für die Aktionswochen sind nur noch bis einschließlich 30. April möglich! Mehr erfahren und mitmachen:

Mehr

6. Aktuelle Projektförderungen & Wettbewerbe

Jetzt bewerben: Leipziger Zukunftspreis, Jugendwettbewerb und Projektfonds

Noch bis zum 30. Juni können sich Vereine, Initiativen, Unternehmen und Organisationen wieder auf den Leipziger Zukunftspreis bewerben. Kinder und Jugendliche haben im Jugendwettbewerb die Chance, neben Preisgeldern von bis zu 2.000 Euro auch eine individuelle Beratung und Unterstützung für die Umsetzung ihrer Projekte zu gewinnen. Außerdem fördert das Forum Nachhaltiges Leipzig neue Projekte und Initiativen über einen Projektfonds. Weiterlesen:

Mehr

SDG-Fonds: Finanzierungshilfe für die entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Inland


Auch in diesem Jahr haben eingetragene gemeinnützige Vereine in Ostdeutschland und Berlin über den SDG-Fonds der Stiftung Nord-Süd-Brücken die Möglichkeit, Angebote im Bereich der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit im Inland zu finanzieren. Anträge können das ganze Jahr über jeweils bis zum 20. des laufenden Monats eingereicht werden, außerdem gibt es sechsmal im Jahr die Möglichkeit, Fördergelder in Höhe von bis zu 15.000 Euro zu beantragen. Weitere Infos:

Mehr

Neue Auszeichnung für Akteur*innen im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung

Im Rahmen des UNESCO-Programms "BNE 2030" zeichnen die Deutsche UNESCO-Kommission und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ganzjährig Institutionen aus, die sich engagiert für Bildung für nachhaltige Entwicklung einsetzen. Noch bis zum 02. Mai werden außerdem kreative Titelvorschläge für die neue Auszeichnung gesucht. Zu Gewinnen gibt es dabei ein Ticket für die UNESCO-Weltkonferenz zu BNE vom 17. bis 19. Mai 2021. Mehr erfahren und Vorschläge einreichen:

Mehr

Schulen in Sachsen aufgepasst: Qualitätsbudget für Angebote im Bereich BNE nutzen

Gute Neuigkeiten für Schulen in Sachsen: Mit den aktualisierten Verwendungsbestimmungen für das Qualitätsbudget (früher Budget für die schulinterne Lehrerfortbildung - SCHILF) ist es Schulen in Sachsen inzwischen möglich, auch Angebote im Bereich BNE zu finanzieren. Außerdem ist das Budget nicht mehr ausschließlich lehrer*innenzentriert. Durch die Erweiterung der Verwendungsbestimmungen wird auch der Whole Institution Approach innerhalb der sächsischen Schullandschaft gestärkt. Weitere Infos:

Mehr

7. Unterstützung für eure Arbeit

Wimmelbilder: Anschauliche Zugänge zu komplexen Themenfeldern


Im Rahmen verschiedener Projekte hat der JANUN e.V. mehrere Wimmelbilder erstellt, um anschauliche Zugänge zu komplexen Themenfeldern zu schaffen. Die bisher erstellten Bilder befassen sich mit den Themenkomplexen "Klima und Flucht" (über die Zusamenhänge zwischen Klimawandel und Fluchtursachen), "Queeres Gewimmel" (zum Thema sexuelle Vielfalt) und "Ernährung" (von Saatgutsouveränität bis SuperKonsum). Für die eigene Bildungsarbeit können die Wimmelbilder in ihrer digitalen Version verwendet oder als Poster bestellt werden. Zusätzlich stehen ergänzendes Bildungsmaterial, methodische Handreichungen und Beispiel-Workshops zur Verfügung.

Mehr

Planet N: Junge Online-Plattform für Lehrkräfte und andere Akteur*innen in der Bildungsarbeit

Das noch junge Projekt "Planet N: nachhaltig<keit> lernen" unterestützt Lehrkräfte dabei, BNE fächerübergreifend in ihren Unterricht zu integrieren. Die Website besteht aus drei verschiedenen Teilen und verbindet damit Kopf, Herz und Hand im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung: Im Modul-Teil (Kopf) finden sich über 200 Lerneinheiten für unterschiedliche Fächer. Im Story-Teil (Herz) versetzen sich Lernende in Dilemmata-Situationen, in denen sie möglichst nachhaltige Entscheidungen treffen sollen. Im Challenge-Teil (Hand) können kleine Aufgaben für nachhaltiges Verhalten im Alltag generiert werden. Losstöbern und ausprobieren:

Mehr

Poster: Schaubild zur Wirksamkeit entwicklungspolitischer Bildungsprojekte

Das Entwicklungspolitische Netzwerk Sachsen (ENS) e.V. hat ein Plakat erstellt, dass die Ergebnisse des BMZ-Forschungsprojekts "Wirkungen und Methoden der Wirkungsbeobachtung in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit" zusammenfasst und visualisiert. Das Plakat soll BNE-Multiplikator*innen, Initiativen und Vereine in Sachsen bei der Planung, Beantragung und Umsetzung eigener Projekte unterstützen und dadurch indirekt zu einer Qualitätsverbesserung der BNE-Angebote in allen Handlungsfeldern beitragen. Mehr erfahren:

Mehr

Datenblatt Entwicklungspolitik: Neueste statistische Daten für Unterricht und andere Zwecke

Im "Datenblatt Entwicklungspolitik", zusammengestellt vom Welthaus Bielefeld, werden regelmäßig aktuelle statistische Daten über zahlreiche globale Entwicklungen gesammelt. Lehrer*innen, Journalist*innen und möglichst vielen Interessierten soll damit eine empirische Grundlage für die eigene Arbeit geboten werden, etwa für Veröffentlichungen oder zur Aktualisierung veralteter Daten in Schulbüchern. Das Datenblatt wird zweimal im Jahr aktualisiert und liefert statistische Werte zu unterschiedlichen Themen, darunter Weltbevölkerung, Armut und Bildung. Das Dokument steht allen Interessierten zum kostenlosen Download zur Verfügung. Direkt anschauen:

Mehr

umgesetzt durch: arche noVa - Initiative für Menschen in Not e.V.
im Auftrag von: Entwicklungspolitisches Netzwerk Sachsen e.V.
in Kooperation mit und mit finanzieller Unterstützung von:
Sächsisches Staatsministerium für KultusEngagement GlobalBun­des­mi­nis­te­ri­um für wirt­schaftliche Zusammen­arbeit und Ent­wicklung (BMZ)

Impressum

Herausgeber:
Fachstelle Globales Lernen & BNE in Sachsen bei arche noVa e.V.

Büro / Geschäftsstelle:
Weißeritzstraße 3, 01067 Dresden, Tel: 0351 - 48 19 84-21, Fax: 0351 - 48 19 84-70

Erscheint i.d.R. viermal jährlich als Info-Mail. Kostenlose Abonnements können per Telefon 0351/48 1984-21 oder E-Mail an: globales.lernen@arche-nova.org oder über die Webseite www.bne-sachsen.de bestellt werden.

Redaktion:
Mara Kayser, Ronny Daniel Keydel und Tina Walther. Namentlich gekennzeichnete Beiträge müssen nicht die Meinung der Redaktion oder der Herausgeberin wiedergeben. Irrtümer und Tippfehler vorbehalten. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Überprüfung übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte von Websites, auf die wir in diesem Newsletter hinweisen. Für den Inhalt der angegebenen Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. arche noVa e.V. distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten verlinkter Internetseiten, die er selbst presserechtlich oder redaktionell nicht zu verantworten hat.

Ihre Meinung:
Wie finden Sie unseren Newsletter? Was fehlt Ihnen, was wäre Ihnen wichtig? Möchten Sie gerne als Autor für uns tätig werden? Schreiben Sie uns unter: globales.lernen@arche-nova.org.

Diesen Newsletter haben Sie erhalten, weil Ihre E-Mail-Adresse in unsere Mailingliste eingetragen wurde. Falls dies ohne Ihr Einverständnis erfolgt ist oder wenn Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten, dann können Sie sich per Telefon 0351/48 1984 - 21 oder E-Mail an: globales.lernen@arche-nova.org aus der Verteilerliste austragen lassen. Eine spätere Anmeldung ist unter obiger Adresse jederzeit wieder möglich.

Copyright © 2018, Fachstelle Globales Lernen & BNE in Sachsen, Alle Rechte vorbehalten.
 
Newsletter abbestellen | Meine Newsletter-Einstellungen bearbeiten






This email was sent to <<E-Mail-Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
arche noVa e.V. · Weißeritzstraße 3 · Dresden 01067 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp