Copy
Einladung zu Regionalem Lernforum "Schulentwicklung 2019"
25. Juni 2019 in Heidelberg, Marsiliuskolleg
Einladung:
Regionales Lernforum "Schulentwicklung - Schule leiten, gestalten und entwickeln" am 25. Juni 2019 in Heidelberg

 
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Regionalbüro Heidelberg des Deutschen Schulpreises und der Deutschen Schulakademie lädt Sie herzlich ein zum Regionalen Lernforum
 
"Schulentwicklung - Schule leiten, gestalten und entwickeln"
am Dienstag, den 25. Juni 2019
im Marsiliuskolleg in Heidelberg.
 
Schulen verstehen es, ihre Schülerinnen und Schüler zum eigenverantwortlichen Lernen zu motivieren. Sie verstehen es aber auch, die Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Kollegium nachhaltig zu fördern, indem sie vielfältige Mitwirkungsgelegenheiten schaffen und gleichzeitig den Erfolg und die Wirksamkeit ihrer Arbeit systematisch überprüfen. Dazu benötigen sie eine führungsstarke Schulleitung sowie eine kollegiale und partizipative Handlungs- und Beteiligungskultur.
 
Mit dem Regionalen Lernforum „Schulentwicklung“ will die Deutsche Schulakademie Einblicke in die Leitungs- und Handlungskultur von Schulen geben, die beim Deutschen Schulpreis erfolgreich waren. An konkreten Beispielen von Preisträgerschulen und nominierten Schulen wird nachvollziehbar, wie Schulen, wenn sie sich als lernende Organisationen begreifen, Vorhaben insbesondere im Bereich der Unterrichtsentwicklung gemeinsam planen, umsetzen und evaluieren. Dazu stellen Experten aus Schule und Wissenschaft in speziellen Themenworkshops in der Praxis bewährte schulische Qualitätsentwicklungsstrategien vor.
 
Insbesondere freuen wir uns auf die Keynote „Schulentwicklung im Spagat zwischen Bildungsmonitoring, der eigenen Vision guter Schule und schulalltäglichen Herausforderungen" von Herrn Prof. Dr. Kai Maaz (Direktor, DIPF - Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt/Berlin).
 
Das Regionale Lernforum „Schulentwicklung“ richtet sich an alle öffentlichen und privaten Schulen. Besonders angesprochen sind Schulleitungen, Mitglieder der kollegialen Schulleitung sowie Kolleginnen und Kollegen, die in unterschiedlichen verantwortlichen Funktionen an ihren Schulen tätig sind. Ziel ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern praktische Impulse und Anregungen für ihre Arbeit zu geben. Es ist deshalb ausdrücklich erwünscht, dass jede Schule mit kleinen Teams oder mehreren Personen teilnimmt. Es besteht die Möglichkeit, sich in den Workshops mit Lehrkräften anderer Schulen auszutauschen und sich über Unterstützungsmöglichkeiten durch die Deutsche Schulakademie zu informieren.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Heidelberg School of Education statt.
 
Die Workshops werden von Vertreterinnen und Vertretern von Preisträgerschulen und nominierten Schulen in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg angeboten.
 
Die Anmeldung zum Regionalen Lernforum ist ab sofort über den unten stehenden Link möglich. Bitte achten Sie darauf, dass die verbindliche Online-Anmeldung individuell für jede interessierte Person bis spätestens 20. Juni 2019 auszufüllen ist.
Eine Teilnahmegebühr wird für diese Veranstaltung nicht erhoben. Reise- und eventuell entstehende Übernachtungskosten werden von den Teilnehmenden getragen.
 
Wir freuen uns, Sie bei unserem Regionalen Lernforum begrüßen zu dürfen!
 
Sollten Sie noch Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.
 
Freundliche Grüße sendet Ihnen
Ihr Regionalbüro Heidelberg
Petra Höhn und Prof. Dr. Monika Buhl
Anmeldung
Programm Lernforum 25.06.2019
Leitung Regionalbüro Heidelberg:
Petra Höhn
Prof. Dr. Monika Buhl

 
E-Mail an das Regionalbüro
Das Regionalbüro Heidelberg ist zuständig für die Bundesländer Baden-Württemberg und Hessen

Telefon: +49 (0) 151 18712947

Regionalbüro Heidelberg des Deutschen Schulpreises und der Deutschen Schulakademie
c/o Design Offices
Langer Anger 7/9
69115 Heidelberg
Mehr zu den Regionalbüros des Deutschen Schulpreises und der Deutschen Schulakademie erfahren.
Unter dem Motto „Für mehr gute Schulen!“ haben es sich die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung zum Ziel gesetzt, die Qualität von Schule und Unterricht in Deutschland nachhaltig zu verbessern. Die beiden Stiftungen unterstützen bundesweit Schulen bei ihrer Schulentwicklung und bieten dazu praxisorientierte Programme für alle Schularten an. Im Mittelpunkt steht dabei die hervorragende pädagogische Arbeit, die viele gute Schulen in Deutschland bereits leisten. Diese Leuchttürme zeichnen die beiden Stiftungen seit 2006 mit dem Deutschen Schulpreis aus und machen exzellente Praxis damit sichtbar. Die Deutsche Schulakademie, eine Tochter der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung, bereitet die Konzepte der ausgezeichneten Schulen auf und organisiert auf dieser Grundlage Fortbildungsmaßnahmen und Schulentwicklungsangebote, um mit dem Wissen aus den Preisträgerschulen anderen Schulen Impulse zu geben, die eigene Schulentwicklung in die Hand zu nehmen. Das Deutsche Schulportal stellt als Online-Plattform die erfolgreichen Konzepte der Preisträgerschulen einer breiten Öffentlichkeit vor.
 
Newsletter der Deutschen Schulakademie abonnieren
Beispiele exzellenter Schulpraxis entdecken
Regionalbüro Heidelberg des Deutschen Schulpreises und der Deutschen Schulakademie
c/o Design Offices · Langer Anger 7/9 · 69115 Heidelberg

Sie wollen von uns keine Informationen dieser Art mehr erhalten?
Sie können Ihre Kontaktdaten aktualisieren oder uns bitten, Sie nicht mehr per E-Mail zu kontaktieren.

Copyright © 2019 Die Deutsche Schulakademie, All rights reserved.






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Die Deutsche Schulakademie gGmbH · Hausvogteiplatz 12 · Berlin 10117 · Germany